Ist meine Nährwertverteilung so passend für Muskelaufbau?

1 Antwort

Klingt nach zu wenig Fette und zuviel Eiweiss aber das nur high level ohne zu wissen was du brauchst und ohne zu wissen, ob du dich sportgemäss ernährst, das bestimmen in erster Linie nicht die Makro- sondern die Mikronährstoffe und das wird durch die Lebensmittel bestimmt, die du isst.

Ergo: Möglich, dass die oben genannte Ernährung passt. Möglich, dass sie den Muskelaufbau geradezu verhindert.

Letzten Bauchspeck in der Definition wegbekommen funktioniert nicht?

Daten: Männlich 1,74m größe 73kg Körpergewicht 21 jahre Seit 4 jahren im Gym trainieren.

Kraftdaten: KH-Bankdrücken mit 40ern 5-8 Wdh. Kniebeugen 120-140kg 5-8 Wdh. (fast doppeltes Körpergewicht) vorgebeugtes rudern Langhantel 70-80kg 5-10Wdh. Und den Turm bin ich auch am abreißen... (4-5 Training die Woche + 1 x Woche Ausdauer)

Text:

Ich bin in der Defi zu Beginn bei 2200 kcal gewesen, nun bei 1800-1900kcal pro Tag. Verteilung liegt immer so, dass ich 100-150g Protein zusammen habe pro Tag. Schon seit Wochen bekomm ich mein letzten Speck am Bauch nicht weg. Es ist zum verzweifeln. Diät halt ich zu 100% ein, natürlich nur durch gesunde Lebensmittel, brauch ich hier ja keinem erklären.

Abgesehen davon, dass ich nur 73kg wiege, komme ich mir im Spiegel fast schon "skinnyfat" vor, aufgrund des Bauchspecks. Kraftwerte sind genauso gut wie zu Beginn der Diät. Mir stellt sich die Frage, wieviel muss ich denn noch runter vom Körpergewicht. Ich fand mich optisch vor der Diät fast schon athletischer vom Körperbau her als jetzt(Bei 79kg begonnen). Da eben meine Kraft noch da ist, stellt sich mir ernsthaft die Frage was für ein falscher Film hier läuft. Skinnyfat auf 1,74m mit 73kg nach 4 Jahren Training, guter Ernährung, akzeptablen Kraftwerten?

Wie weit runter? Auf 70kg Körpergewicht oder was? Ich steh im Wald ey... Aber Muskelmasse bei Seite, das Fett am Bauch will nicht weg. Was kann ich tun?

...zur Frage

Ist das soweit richtig mit den Kalorien?

Hallo, ich bin Fitnessanfänger, und bin gerade am Erstellen meine Ernährungsplans. (Muskelaufbau)

Ich bin: - 18 Jahre alt - 170cm groß - wiege 64kg und optisch ziemlich dünn - bewege mich normal, gehe mittlerweile aber mehrmals die Woche ins Fitnessstudio

Ich habe so ein bisschen recherchiert und gerechnet, und bin nun zu folgenden Ergebnissen gelangt:

Ich habe anscheinend einen Grundumsatz von: 1677,30 kcal Und mein Kalorienbedarf sei wohl circa 2900 kcal.

Nach meiner Rechnung bräuchte ich:

76,8g Eiweiße (=322,56 kcal), 64g Fett (=595,2 kcal), 471,96g Kohlenhydrate (=1982,24kcal)

Habe ich irgendwie was falsch gemacht? Oder ist eine so hohe Kohlenhydratzahl ganz normal?

(ich gehe davon aus, dass 1g Eiweiß 4,2 kcal liefert, 1g Fett 9,3kcal und 1g Kohlenhydrate ebenfalls 4,2kcal)

Wenn meine Zahlen nicht ganz so gut sind, könnt ihr mir Verbesserungen sagen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

KFA von 16% auf >12%.

Hallo leute erstmal,

Ich bin hier neu angemeldet. Ich bin seit ca. 6 Wochen bei Mcfit angemeldet und bin 4 wochen lang 3 mal die Woche zum Training gegangen und gehe nun seid 2 Wochen 4 mal die Woche zum Training. Ich mache ein Unterkörper/Oberkörper Training.

Montags - Oberkörper Dienstags - Unterkörper Mittwoch - Pause Donnerstag - Oberkörper Freitags - Unterkörper Sa;So - Pause

Ich bin 17 Jahre alt, wiege 73Kg und bin 177cm groß.

Ich habe einen Körperfettanteil von ca 16% und würde ihn gerne mit einer Diät senken. Ich habe mich für die Low carb diät entschieden. Worauf sollte ich dabei achten ? Wv KH sollte ich am Tag maximal zu mir nehmen und wie viel Fett sollte ich pro Tag zu mir nehmen ? Eiweiß nehme ich zwischen 130-155Gr zu mir pro Tag. Ich habe mir gedacht, dass wenn ich von meinen nötigen 2000Kcal einen defizit von 500Kcal pro tag habe und somit dann nach berechnungen in einem Monat ca. 2 Kg Fett verlieren würde. Bin ich da richtig Informiert ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen und die Grundvorraussetzungen für einen Niedrigeren KFA erwähnen.

...zur Frage

Meine Mutter will etwas Muskeln aufbauen und Fett verlieren wie viel soll sie essen ?

Hey.W ie viel Eiweiß soll meine Mutter pro 1kg Körpergewicht essen und wie viel Kh soll sie zu sich nehmen immerhin will sie fett abbauen. Ich betreibe selber Kraftsport und ess 1.5 -2.0 gramm Eiweis pro tag Kh ess ich 4 gramm pro 1kg Körpergewicht am Tag. Bin grad in der Aufbauphase. Meine Mutter will sozusagen defienieren. Ihre Muskeln sollen dabei einfach etwas größer und härter werden.Meine Mum wiegt 54 kg und ist 1.65 oder 1.70 groß. Ich denke sie sollte morgens Eiweißreich und Kohlenhydratereich essen. Das kann sie ganz gut mit fettarmer oder mager Milch und Haferflocken. Das Mittagessen soll sie essen wie sie will bei uns gibt es fast immer nur gesundes zum Mittag Reis mit Fleisch und Gemüse, Bohnen und Reis, Spaghetti mit weiser Soße die aus Eiern, Milch und etwas Sahne besteht....... Nach dem Training sollte sie einen Eiweishake trinken und Reiswaffen mit etwas Honig Essen. Im laufe des Tages 3 oder 4 Walnüsse die gutes Fett haben das braucht man ja auch und eine Banane. und Zum Abendessen bevor sie Schlafen geht Magerquark mit Früchten und 1 Scheibe Brot belegt mit Putenbrust. Denkt ihr das ist zu viel oder zu wenig das is mir jetzt spontan eingefallen hab noch nich ausgerechnet wie viel Eiweiß und wie viel Kh sie mit diesem Essen zu sich nehmen wird. Ein paar Tips und Vorschläge wären super

...zur Frage

Weniger Fett bzw. hoher Kaloriendefizit was passiert ?

Zu hoher kaloriendefizit was passiert ? Hallo, Hätte eine Frage die mich sehr intressiert. Ziehe momentan einen low-carb Plan von einem Ratgeber durch & heute war mein erster Tag. Undzwar man arbeitet nach dem Plan: 50% Fett, 45% Eiweiß, 5% KH, Kalorienbedarf: 2918kcal. Kann man das eigentlich auch so machen das man nicht mehr als nötig vom Eiweiß am Tag zu sich nimmt z.b. mein tagesbedarf wäre (74kg=ca.148g Eiweiß am Tag) nach dem Plan soll ich 320g am Tag zu mir nehmen. Mit den Kohlenhydraten hab ich kein Problem wenig davon zu essen. Genauso wie bei Fett soll ich 157g einnehmen würde z.b. 80g oder so nicht reichen ? Ich weiß das es die Fettverbrennung beschleunigt. Im Grunde ist ja einfach wichtig das ich einen Kaloriendefizit habe oder ? Was passiert wenn man am Tag zu viel Fett zu sich nimmt ? Nur leute mit Ahnung antworten bitte keine Zeit für Kindergarten. Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?