Ist mein Wirbel verletzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

also ich würde das nochmal von einem anderen Arzt abklären lassen und gegebenenfalls ein MRT machen lassen, da man hier oft mehr Dinge sieht als beim Röntgen. Wenn du einen Bandscheibenvorfall hast, dann sieht man so etwas gar nicht bei den normalen Röntenaufnahmen...nur beim MRT; Hier lässt sich erkennen, ob z.B. die Wirbelsäule verrutscht ist (was bei einem Bandscheibenvorfall sein kann) od ähnliches.

Gute Besserung auf jeden Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rorschach
24.03.2014, 17:14

Die Röntgenaufnahme war 3 Wochen vorher wegen etwas anderem, ich habe aber seid langem schon LEICHTE beschwerden an dieser Stelle...ich beobachte es erstmal die nächste Woche noch.

danke :)

0

Der Wirbel an sich ist höchstwahrscheinlich nicht verletzt, das hätte man auf den Röntgenbildern sehen können.....

Das kann theoretisch alles Mögliche sein - vom eingeklemmten Nerv bis zum Bandscheibenvorfall. Das müsste eine komplette Diagnostik beim Onkel Doktor abklären.

Bevor ich da aber hinterherrennen würde, würde ich einfach mal 1-2 Wochen Pause mit solchen Übungen machen, die weh tun. Wenn das danach immer noch nicht weg ist, würde ich ein MRT einfordern und ein Rezept für die Physio. Die Therapeuten sind in der Diagnostik meistens besser als die Ärzte (weil auch mehr Zeit und so).

Wenn das nix hilft zum Chiropraktiker. Ich denke aber, dass sich das mit ner Pause erledigt haben könnte....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rorschach
21.03.2014, 17:30

die Röntgenbilder sind ja vor nem Monat gemacht wurden, das Gefühl kam aber am tag nach dem Training vor 3 Tagen. Also auch mit Kreuzheben Pausieren wenns nicht wirklich Schmerzt?

0

Was möchtest Du wissen?