Ist mein Trainingsplan in der Beschreibung gut für mich (14 Jahre alt, Muskelaufbau, Fitness)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

bringe ein System in dein Durcheinander.

Du solltest jede größere Muskelgruppe trainieren. Also:

Beine, Rücken, Brust, Schultern, Bauch (Mittelpartie Vorder- und Rückseite), und Arme.

Was ich bei deinem Training hauptsächlich sehe, ist Bizeps. Etwas Brust und Schulter. Das sind die T-Shirtmuskeln, die auffallen, wenn man sich im Badspiegel sieht. Mehr oder weniger nur die zu trainieren, ist ein typischer Anfängerfehler. Aber die meisten machen das, gut dass du gefragt hast.

Mache für die großen Muskelgruppen mehr Übungen, für die kleinen weniger. Um gesund zu bleiben und ein ästhetisches Aussehen zu erreichen, solltest du immer ausgewogen trainieren: wenn du z.B. eine Brustübung machst, solltest du auch eine für den Rücken machen. Beim Rücken sind mind. 2 Bewegungsrichtungen wichtig: Arme von oben nach unten ziehen (z.B. Klimmzug) und von vorne nach hinten ziehen, z.B. im Ruderboot auf dem See. Wenn man kein Ruderboot im Zimmer hat, dann kann man sich nach vorne überbeugen (ggfs. abstützen, um den unteren Rücken nicht zu überlasten) und mit 1 Hand ein Gewicht in Richtung Decke ziehen. Ausgewogenes Training gilt auch für die Arme: für jede Bizepsübung mind. 1 Trizepsübung machen und weil die Armmuskeln klein sind, machst du hier max. 2 Übungen. Für die Beine das gleiche: Vorderseite und Rückseite trainieren.

Aufwärmen und das Prinzip der Gewichtssteigerung sind gut. Deinen Punkt 5 verstehe ich nicht, der ist sehr ungenau formuliert. Ganzkörpertraining ist gut, das kannst du dann jeden 2. Tag machen. Wenn du lieber jeden Tag trainierst, kannst du dein Training auch in 2 Teile splitten: einen Teil am Montag, einen am Dienstag usw... Wenn du die Möglichkeit für Klimmzüge hast, dann mache die. Dann haben sich deine endlosen Bizepssätze auch erledigt, da Klimmzüge auch stark den Bizeps beanspruchen und das viel stärker, als ein paar kleine Kurzhanteln.

Da du viel Liegestützen machst, hoffe ich, dass du die korrekte Technik dazu beherrscht?! In dem link von dir sieht man ein Bild, wie der Sportler die Arme/Ellenbogen ziemlich nahe am Körper hält. Ganz so nahe musst du die Arme nicht halten, aber auf keinen Fall sollen sie weit abgespreizt werden. Dann versuche auch in jedem Moment der Wiederholungen (WH), also immer, die Brust rauszudrücken. Also die Brustwirbelsäule durchzustrecken und nicht einzurunden. Vielleicht schaffst du ein paar WH weniger, aber 1. trainiert es die Brustmuskeln besser und 2. bleiben dann die Schultern gesund.

Was möchtest Du wissen?