Ist mein Ausdauertraining so sinnvoll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde nicht n u r auf den Crosstrainer. Das ist eine unnatürliche Bewegung. Es fehlt, im Vergleich zum Laufen, die Aktion im Sprunggelenk und somit im ganzen Bein.Was ich meine, der Crosstrainer nimmt Dir dein Körpergewicht in Relation zum Laufen ab und verhindert einen Abdruck etc. Ich würde umstellen. Eine halbe Stunde auf dem Laufband, wenn Du schon im Studio trainierst. Danach noch 20 Minuten Crosstrainer, wenn du es nicht lassen kannst. Im nächsten Training würde ich das Gleiche tun, nur in Verbindung mit dem Fahrrad. Das verbrennt mehr, da Du mehr Körpermasse einsetzen mußt. Der Crosstrainer ist nicht so effektiv.Die Kniebeschwerden u.s.w. kommen von der immer gleichen monotonen Bewegung. Beim Laufen geht das gar nicht.

39

Stimmt, auch die eingeschlafenen Beine kommen vom Crosstrainer. Die Nerven an der Fußsohle werden ständig belastet, da der Fuß ja nie abhebt. Beim Laufen passiert das nicht.

0

3 mal 70 Minuten die Woche mit entsprechender Intensität ist okay. Die 40 Minuten die du anschließend auf leichter Stufe trainierst ist zwar gut zur Grundlagenausdauerverbesserung, wenn du aber die 40 Minuten auch etwas strammer trainieren könntest dann mache dies ruhig. Mußt hier ja nicht am Anschlag trainieren. Je höher die Intensität desto höher ist auch der Kalorienverbrauch. Wenn du nach den 70 Minuten weiter machen kannst, geht deine Grundlagenausdauer über die 70 Minuten hinaus. Ist eher ein gutes Zeichen. Das dir die Knie weh tun ist da nicht so gut. Wenn das zu anfangs auftritt kann dies ein ungewohntes Belastunsgproblem sein, was sich aber im fortgeschritterenem Trainingsstadium verflüchtigen sollte. Hast du dies Dauerhaft dann mal den Arzt aufsuchen. Das ein Bein einschläft ist auch nicht normal. Könnte ein Problem des Ischiasnerves oder aber auch eine Problematik des LWS Bereiches sein. ( nur eine Vermutung ) Auch hier ist der Arzt die beste Anlaufstelle.

Was hat es mit dem Sauerstoffdefizit im Ausdauertraining auf sich?

Gestern war ich mit nem Kumpel beim joggen und fühlte mich nach 200 Metern schon so fertig, dass ich am liebsten wieder umgekehrt wäre. Mein Freund meinte, dass dies ganz normal sei, nennt sich "Sauerstoffdefizit", aber erklären konnte er es mir auch nicht wie das passiert.

...zur Frage

keine Gewichtsabnahme seit Jahren trotz Sport und Ernährung!

Hallo Leute,

ich bin wieder am verzweifeln. Langsam macht es echt keinen Spaß mehr. Seit 5 Jahren trainiere ich 3-4 mal die Woche im Fitnessstudio. Montag: 30 Minuten Ganzkörpertraining + 60 Minuten Crosstrainer Mittwoch: 30-45 Min. Ganzkörpertraining + 45 Crosstrainer oder Ergometer Sa. : 30 Minuten Ganzkörpertraining + 75 Minuten Crosstrainer So. Leichtes Training, sprich 30 Minuten Ergometer + 30 Minuten Krafttraining + 20-30 Minuten Crosstrainer

Zurzeit mache ich erst Ausdauertraining, damit meine Muskeln warm sind, da ich sonst keine Kraft habe. Das Ausdauertraining habe ich seit letzter Woche auf je Einheit 60-80 Minuten erhöht. Länger auf keinen Fall, bekomme sonst starke Kreislaufprobleme.

Ich bin weiblich , 24 Jahre alt und wiege seit Jahren 65 kg. Hätte gerne 2-3 Kilo weniger! Leider kann ich zurzeit auch nicht joggen gehen, weil meine Beine sooo schwer sind und ich Ischiasbeschwerden habe.

Meine Ernährung sieht so aus: Morgens 250 GrammQuark + Sojakerne und bisschen Müsli Zwischendurch: Apfel und Birne Mittags: Salat mit Fleisch + Eiweißbrot mit fettarmen Käse Abends: Meißtens auch Salat mit Fleisch oder halt Gemüse. Kohlenhydrate vermeide ich abends so gut es geht.

Esse ich zu wenig?Ist es so okay?

Irgendwie habe ich auch wieder Wasser abgelagert. Meine Beine sind leicht angeschwollen, so wie meine Augenlider. Klar dadurch kommen vllt auch noch mal 1-2 Kg zu. Aber ichv erstehe nicht, wieso ich NICHTS abnehme. Meine Mädels erzählen immer, ich esse jetzt abends Salat und bwege mich. Dadurch habe ich abgenommen! Super...bei mir bewegt sich NICHTS! Ist das Training vllt zu eintönig???

Danke für die Tipps

...zur Frage

Knirschen im Knie nach unhappy triad?

Vor 14 Monaten hatte ich einen Skiunfall mit Abriß des Innenbandes, Riß im Meniskus und Kreuzbandriß. Innenband und Kreuzband wurden operiert. Der Riß im Meniskus konnte allein verheilen. Aus der Reha wurde ich mit einem Kraftdefizit der Oberschenkelmuskulatur ,mit mehr als 60 % entlassen. Seit der möglichen Vollbelastung nach Kreuzband-OP knirscht mein Knie sehr stark im Neigungswinkel zwischen 40 und 70 Grad so dass ich nur begrenzt trainieren kann. Ein Knorpelschaden liegt aber definitiv nicht vor . Hat jemand ähnliche Probleme und kann mir Tipps geben wie das Problem zu beheben ist? Ärzte und Physiotherapeuten sind ebenfalls ratlos.

...zur Frage

Crosstrainer und Muskelaufbau kombinieren oder nicht?

Hallo Zusammen! :)

Ich mache seit kurzem 40 Minuten Crosstrainer pro Tag, da ich mir einen zugelegt habe und weil mir das Training mit diesem Gerät sehr viel Spaß macht. Mein Ziel ist eine sportlichere Statur, da ich ja doch ein wenig Speck auf den Hüften, an der Brust und am Bauch habe. (Wie gesagt nicht sehr viel aber halt doch eine kleine Schicht und das missfällt mir.)

Kurz zu mir: Männlich | 16 Jahre | 183cm | 73,5kg.

Wäre es denn sinnvoll Crosstrainer und Muskeltraining zu kombinieren? (Ich denke da an ein Kurzhantel-Workout für zu Hause.) Ich möchte nämlich nicht zwangsläufig abnehmen, sondern einfach sportlicher aussehen (also jetzt auch kein krasser Bodybuilder). Wäre es wie gesagt sinnvoll beides gleichzeitig zu machen? Oder sollte ich an einem Tag Muskeltraining betrieben und am nächsten dann wieder Corsstrainer usw? (vll 3er-Split Crosstrainer dazwischen?) Oder ist es besser erst abzunehmen und dann Muskeln aufzubauen. Oder andersherum? Ich weiß es nicht, deshalb würde ich mich sehr über ein Paar Antworten freuen.

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Intervalltraining zur Fettverbrennung mit Krafttraining,passt das so?

weiblich 16 jahre, ich wärme mich 5 minuten am crosstrainer auf, laufe dann am laufband nochmal 2 minuten langsam ein und steigere mich auf meine durchschnittsgeschwindigkeit bzw.schon eher an der grenze zu mehr, dann fange ich an mit intervall, meistens so 30 sekunden, wenn ichs schaffe auch 40 sekunden und mache dann meistens eine minute pause, dann nochmal intervall mit paar kmh mehr, dann pause und wieder intervall mit dann nochmal erhöhten kmh. dann laufe ich langsam aus oder gehe aus.komme dann so auf eine viertelstunde, mit dem cross auf 20 minuten. danach mach ich krafttraining abduktor adductor als pyramide 3-sätze, dann sit ups so viel ich schaffe auch mit 3 sätzen ca. und dann noch bizeps training mit kleinhanteln. meine ernährung ist sehr gesund und durch viel sojaprodukte,bohnen und reis auch eiweißreich. ist das ok, zum abnehmen und muskeln aufbauen?

...zur Frage

Ich (w) schwitze total schnell (und viel) beim Sport

Hallo :)

Seit gut 3 Wochen mache ich wieder regelmäßig Sport (davor über ein Jahr so gut wie nichts, außer spazierengehen mit meinem Sohn ;)). ich gehe drei mal die woche jeweils 50 min. auf den crosstrainer und dann nochmal 15-30 min krafttraining.

Anfangs habe ich erst so nach circa 30-40 minuten angefangen zu schwitzen, doch mittlerweile läuft es mir schon nach 15 minuten den nacken herunter :-/ nach spätestens 30 minuten sind meine haare (mittellang) fast komplett nass.

es nervt total, weil ich nicht das gefühl habe, mich zu überanstrengen (klar gebe ich zwischendurch mal gas aber maximal 2 minuten)

liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?