Ist mann schneller beim Radfahren, wenn die Beine rasiert sind?Oder warum machen Männer das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pooky hat die Frage wie immer mustergültig beantwortet. Ich kann nur noch ergänzen, dass sich nicht nur die Männer im Radsport die Beine rasieren, auch Frauen tun es. Eine Trainingskameradin bedauert es allerdings heute, weil sie sich damals die blonden Haarspitzen rasiert hat, die gar nicht gestört hätten. Nachgewachsen sind nun die schwarzen Haare, die dann schon öfter nach rasieren "schreien". Was die Männer angeht, sieht ein rasiertes Bein einfach besser aus als ein "haariges Affenbein" - nicht nur für ein Frauenauge. Oder ist es einfach eine Frage der Gewohnheit? Das Massieren eines behaarten Beins ist übrigens für beide Seiten unangenehm. Den Massierten ziept es, und dem Masseur kribbeln noch lange nach der Massage die Hände.

Hi, einerseits um Haarwurzelentzündungen und Schmerzen bei den Massagen aus dem Weg zu gehen und andererseits sollen Schürfwunden besser heilen. Habe ich allerdings noch nicht ausprobieren müssen.

Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich sagen, dass rasierte Beine nach einem Sportunfall bei der Wunddesinfektion im Krankenhaus ungemein hilfreich sind. Außerdem lassen sich glatte Beine besser rasieren. Schneller machen sie auch - bei manchem im Kopf, aber nicht auf der Straße. Naja, manche Frauen finden es auch sexy... ;-)

KORREKTUR: Im zweiten Satz muss es natürlich "massieren" und nicht "rasieren" heißen.

0

Was möchtest Du wissen?