Ist Leistungssport gesund?

1 Antwort

Kann demosthenes nur zustimmen. Wenn man schon den Sport extrem betreibt, sollte man dann aber auch "extrem" auf die Regeneration und auf die medizinische Versorgung bzw. Betreuung achten. Also nicht nur belasten, sondern auch für einen Ausgleich sorgen, und natürlich physiotherapeutische Hilfe (Massagen und gezielte Stärkungs- und Ausgleichsübungen) in Anspruch nehmen.

Eiskunstlauf mit 9 Jahren noch Einstieg in den Leistungssport

Hallo alle zusammen,

ich schreib hier für meine Tochter! Sie hat vor 7 Wochen mit dem Eiskunstlaufen angefangen. Sie wird im Herbst 10 Jahre alt. Eigentlich sollte das nur Hobbymäßig sein, aber nun hat sie sich in den Kopf gesetzt (nachdem sie nun auch schon Freundinnen unter den Kaderkindern gefunden hat) auch soweit zu kommen und in den Leistungssport zu gehen. Sie nimmt zur Zeit zum normalen Anfängergruppentraining(1-2 Mal die Woche), 2x Mal in der Woche eine Privatstunde und hat diese Woche angefangen mit dem Toeloop! Die Privatstunden waren gedacht, damit sie zumindest aus der Anfängergruppe schneller raus kommt, denn sie langweilt sich schnell und verliert die Lust! Aber um in die andere Gruppe zu kommen, muss sie eben schon etwas mehr können! Nun aber eben grundsätzlich die Frage, hat sie mit 9 Jahren überhaupt noch eine Chance in den Leistungssport zu kommen? Die meisten D-Kaderkinder sind eh schon jünger als sie und haben natürlich schon viel früher angefangen! Nur das sind ja jetzt ihre Vorbilder, wie bei den meisten Kindern. Aber ich will auch nicht, dass sie sich Hoffnung auf etwas macht, was sie nicht erreichen kann, da sie eben zu spät mit dem Sport angefangen hat. Sie sagt von sich selber, ich will einen Sport machen, wo ich auch mal zeigen kann, was ich kann, eben Wettkampfsport! Was meint ihr???

...zur Frage

Welchen Squashschläger bis 40€

Guten Tag,

Ich bin auf der Suche nach einem squashschläger. Seit einiger Zeit gehe ich regelmäßig spielen. Habe günstig einen Unsquashable Stingtec 500 erworben. Aber irgendwie reicht mir dieser Schläger nicht mehr aus. Mit seinen 190g (besaitet) und kopflastig liegt er mir einfach nicht so gut.

Nun Suche ich einen Schläger bis etwa 40€ + mögliche Versankosten

Zu meinem Spielgewohnheiten:

Ich spiele realtiv aktiv dabei aber nicht aggressiv, ich "kloppe" den ball ganz selten drauf. Bei mir geht viel aus dem Handgelenk, und ich habe gerne viel Kontrolle über den Ball. Daher wäre wohl ein Ausgewogenener oder sogar ein grifflastiger Schläger empfehlenswert.

zu allterletzt ist zu sagen leider gibt es in meiner nähe nur schlechte Squashplätze, man kann nirgends Schläger probespiele. Komme aus Leverkusen.

Wenn man allein bei Ebay Squashschläger bis 40€ sucht kommt ein Haufen an Dunlopschlägern, das Problem ist anhand der Beschreibungen ist jeder der beste. Jede hat zumindest laut Beschreibung die optimale Kombination der Eigenschaften.

In meiner näheren Wahl stehen folgende Schläger. Vielleicht kann sie da jemand zu äußern das wäre nett.

Dunlop X-Fire Titanium Dunlop Black Max Graphite Ti Wilson nCourt nCode Unsquashable Squash Y-Tec 790 Ti UNSQUASHABLE Y-TEC 2290 C4 Ti

Laut Angaben und Beshreibung sollten die beiden Unsquashable am besten sein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?