Ist Laufen zu Beginn der Schwangerschaft schädlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann ich mir nicht vorstellen , dass der Keim dadurch abgestossen wird, bin kein Frauenarzt, aber ich glaub das sie am Anfang auf jeden Fall mal weniger machen soll , und mit fortgeschrittener schwangerschaft ganz mit dem laufen aufhören soll , um das Kind zu schonen, dass wird ihr der Frauenrzt auch bestätigen.. Ich hoffe das mit dem Kind alles klar geht, viel Glück

Laufen kann sie, solange sie sich wohlfühlt dabei. Wettkämpfe und intensives Training sollte sie sich verkneifen, bringen den Embryo aber nicht um.
Das Reh muss ja auch durch den Wald spurten, wenn der böse Wolf kommt, egal, ob trächtig oder nicht.

Einen zivilisationsgeschädigten Menschen einem Reh gleichzusetzen finde ich ... hm ... faszinierend.

0

Meine Frau hat während ihrer sechs Schwangerschaften täglich die 5000 m gelaufen und das hat nie Probleme gegeben.

Was möchtest Du wissen?