Ist laufen mit Kinderwagen schlecht für den Rücken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerade dabei ist eine gute Technik wichtig, da du die Arme nicht beide effektiv bewegen kannst unbedingt auf einen möglichst steife und gerade Schulterhaltung achten und nur einseitig schwingen,und natürlich die Seite die den Wagen hält abwechseln.Und vielleicht jeden zweiten Lauf ohne Wagen durchführen-dann völlig synchron die Arme mitschwingen(nicht überkreuzen) und wieder auf die Nichtmitbewegung der Schulterpartie achten.Das Lauftraining mit dem kinderwagen eventuell mit der Mutter abwechseln.

Optimal ist dies nicht, da du perse schon einen ganz anderen Laufstil hast als wenn du frei laufen würdest. Am besten wäre es noch den Kinderwagen, wie Airwilon schon angemerkt hat, seitlich zu führen, da du so wenigstens die Laufschritte und die Oberkörperhaltung einigermaßen beibehalten kannst als wenn du den Kinderwagen komplett vor dir herschiebst, wo du dann auch Schrittmäßig eingeschränkt bist. Hier könntest du durch die leicht vorgebeugte Haltung dann schon Verspannungen im LWS Bereich bekommen. Am besten ist immer noch das freie Laufen.

Ich selbst bin noch nie mit einem Kinderwagen gelaufen und werde das sicher auch nicht tun. Ich kann mir gut vorstellen, das es etwas schwieriger ist und die Arme auch mal ermüden. Außerdem benötigt man da schon etwas mehr an Kraftaufwendung als ohne so einen Balast. Ob es schlecht für den Rücken ist hängt letztendlich von Deinem Laufstil ab. Wenn Du sehr nach schräg vorn gebeugt läufst, kann ich mir schon vorstellen das es nicht vorteilhaft für den Rücken ist. Aber dafür gibt es doch spezielle Kinderwägen für Läufer - die sind glaube ich - etwas Rückengerechter. Bin mir da aber nicht wirklich sicher. Ich bewundere die Leute die das tun - ist für das Kind ja nicht schlecht auf diese Art auch noch ausgeführt zu werden ;-)

Wie erkenne ich einen Bandscheibenvorfall?

Ich habe hier und da mal etwas Rückenschmerzen, die ich mit etwas Krafttraining und Dehnen aber gut in den Griff bekomme. Momentan spüre ich wieder einen starken Zug im unteren Rücken. Wenn ich mich nach vorne beuge zieht es schon recht kräftig. Ich habe so langsam Angst ob es nicht auch etwas gröberes sein könnte als nur Rückenschmerzen. Wie kann ich erkennen ob es nicht auch etwas mit den Bandscheiben zu tun hat? Wa swären da so Symptome die ich selber erkennen könnte?

...zur Frage

Welche Kraftübungen sin schlecht für den Rücken?

Welche Übungen sollte man nicht machen, wenn man Schmerzen und Probleme mit dem Rücken hat. Was soll man da lieber weglassen, lg

...zur Frage

Wie sollen die Arme beim Laufen oder Joggen schwingen?

Man sieht da ja die unterschiedlichsten Laufstile: manche Jogger schwingen die Arme seitlich vom Körper, gegengleich von vorne nach hinten, und manche Läufer schwingen die Arme richti von außen nach innen vor den Oberkörper (was meiner Meinung aber nicht besonders gut aussieht, und wahrscheinlich auch nicht richtig ist). Wie sollten die Arme beim Laufen richtigerweise schwingen?

...zur Frage

Laufen Frauen anders wie Männer?

Haben Frauen und Männer einen unterschiedlichen Laufstil? Warum ist das so?

...zur Frage

Habe überdehnte Fingergelenke, kann ich trotzdem Klettern gehen?

Würde als Ausgleich zum Laufen gerne klettern gehen? Habe aber Probleme mit meinen Fingergelenken. Kann ich trotzdem klettern gehen?

...zur Frage

Ist die Delfin-Schwimmen schlecht für den Rücken?

Ich habe nun gehört, dass Delfin-Schwimmen schlecht für den Rücken sein soll. Mir ist das neu, schwimme diese Technik schon seit Jahren ohne Probleme. Was könnte hier passieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?