Ist Laufen auf dem Asphalt schädlich?

1 Antwort

Die richtigen Schuhe sind natürlich ganz wichtig zum Laufen- egal auf welchem Untergrund. Wenn du bedenkst, dass du bei jedem Schritt mit dem 3-fachen deines Körpergewichts auf dem Boden aufprallst, wird das vielleicht klar. Wie das mit dem Asphalt ist, ist umstritten. Ich habe deine These auch schon gehört. Ich habe aber auch gehört, dass Laufen auf Asphalt besser ist, weil der Untergrund gleichmäßig ist und man nicht Gefahr läuft, in einem Loch oder an einer Wurzel zu stolpern. Ich suche weichen Boden, wo es möglich ist, mache mich aber nicht verrückt, wenn ich auf Asphalt laufe. Denn die meisten Volksläufe gehen ja auch über Asphalt. Wenn du neben dem Lauftraining noch ein wenig Gymnastik machst, Dehnen und Kräftigen der kniegelenkstabilisierenden Muskulatur sollte alles gut gehen.

29

Ich finde es faszinierend, dass Du glaubst ein Stück Plastik von 1-2 cm Stärke könnte durchschnittlich 70 mal pro Minute das 3-fache des Körpergewichts auf Dauer abfangen... [kopfschüttel] Es lebe das Marketing der Laufschuhindustrie!

0

Was besagen die Muskel-Enzym-Werte

Mir wurde einmal gesagt, man könne seine Muskel-Enzym-Werte testen lassen. Stimmt das? Ich hatte vorher noch nie davon gehört. Welche Aussagekraft hätten denn solche Werte, wozu würde man eine solche Messung nutzen?

...zur Frage

Ist es besser den ball ganz knapp und hart übers netz beim Tennis zu spielen oder eher höher ??

Kann mir einer von euch vllt dringend beantworten , ob harte niedriege bälle besser und sinnvoller sind oder ob man eher 1 oder 2 meter übers netz spielen muss um den punkt zu machen . Hängt das auch davon ab wo man gerade aufem platz steht ??

...zur Frage

Regel: Verbot von Stutzenhaltern ?

Also mir wurde von meinem Trainer gesagt ab dieser Saison muss der Stutzenhalter die selbe Farbe haben wie auch die Stutzenstrümpfe!

Ist das richtig ? Darf man anstatt den Stutzenhalter, auch Tape benutzen oder ist das auch verboten, wenn es nicht die gleiche Farbe hat, wie der Stutzen ???

Und was soll diese schwachsinnige Regel bringen ?

...zur Frage

Abnehmen/Definition

Hi Leute! Mein Trainingszeit momentan ist ein sixpack, und ich bin dem auch schon recht nah gekommen! Ich gehe 4 mal die Woche ins fitnessstudio und treibe noch dreimal die Woche Leistungssport, bei dem ich viel sprinte. Jetzt habe ich aber gehört dass da ich noch im Wachstum bin (17 Jahre) eine Diät mit kaloriendefizit schädlich wäre. In letzter zeit habe ich mich gesund ernährt, Kohlenhydrate nur vor dem Sport, damit sie abgebaut werden, viel Gemüse/Obst/Eiweiß, und durchaus auch mal Mahlzeiten durch z.b. Einen Salat ersetzt. Ich habe nirgendwo einen Leistungsabfall bemerkt. Nach ca 3 Wochen, merke ich aber dass ich ein immer größeres Hungergefühl verspüre. Woran könnte das liegen, hängt das tatsächlich mit dem alter zusammen, bzw. Sollte ich die Ernährung wieder umstellen? Lg Fitnesser

...zur Frage

Ist gezielter Fettabbau in bestimmten Zonen überhaupt möglich?

Man gehe davon aus jemand möchte z.B. nur am Bauch seine Polster loswerden. Der Rest kann theoretisch dick bleiben. Ist es möglich nur das Bauchfett abzubauen? Durch Crunches o.Ä. werden ja eigentlich nur die Muskeln aufgebaut und nicht direkt das Fett abgebaut, oder? Oder hängt das individuell von der Person ab und der Körper "entscheidet" von sich aus, welches Fett er zuerst verbrennt?

...zur Frage

Hilfe... bin ich magersüchtig und wie schlimm ist es?

Ich bin 16 Jahre allt, 170cm groß und wiege etwas unter 57 kg. Ich achte sehr auf meine ernhrung und zähle auch die kalorien. Ich esse strikt kein fast food und ernähre ich hauptsächich von salat, weetabix, obst und gemüse. Meine stimmung hängt davon ab ob ich zu- oder abgenommen habe. Wenn ich zugenommen habe endet es meistens dabei ds ich sport mache oder mich ritze... Ich weiß nicht was ich machen soll.. Hilfe D:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?