Ist Laufbandlaufen wirklich ungesund?

1 Antwort

Also ob das von deinem Laufband kommt ist nur sehr schwer aus der Ferne zu sagen. Ich habe bisher allerdings die Erfahrungen gemacht, dass Probleme beim Laufen immer nur vom Schuhwerk kamen. Ich laufe selbst 3 mal die Woche auf einem Laufband und hatte noch nie Probleme damit.

Du solltest auf jeden Fall mal einen Test machen wie es ohne Laufband ist. Was für Schuhe hast du denn? Hast du dich bei Kauf beraten lassen?

Noch ein Punkt könnte natürlich das Laufband selbst sein. Was für ein Laufband hast du denn? Ich kann das Speedrunner 5000 sehr empfehlen, hier eine Quelle zum nachlesen: http://www.laufband-tests.net/
Man sollte bei einem Laufband auch nicht zu sehr sparen, da dies nicht nur ein halbes Jahr halten sollte. So sind zumindest meine Erfahrungen mit dem Laufen auf einem Laufband. Bei Fragen kannst auch mal schreiben oder so..

Knie schmerzen nach Handball?

Hallo liebe Community, erst mal zu mir und meiner Vorgeschichte. Ich bin 20 Jahre alt und spiele schon ewig Handball. Ich hatte im Dezember 2014 einen Kreuzband und Meniskusriss. Diese wurden zügig operiert, sodass ich jetzt rund 14 Monate nach der op wieder spielen darf. Habe mir dann zusätzlich bis Ende März noch eine Pause geholt um meinen Muskelaufbau noch weiter zu optimieren. Jetzt habe ich das Problem, dass ich nach jedem Training und Spiel schmerzen und eine leichte Schwellung im Knie habe. Die Schmerzen habe ich an der Knie Innenseite, also Richtung Leiste. Diese Schmerzen halten 1-2 Tage an und vergehen dann wieder. Das lustige an der ganzen Sache ist, dass ich, wenn ich im Fintessstudio Beine trainiere ( Kniebeuge und Beinpresse) überhaupt keine Probleme habe, keine Schmerzen währenddessen oder danach. Ebenfalls kann ich problemlos eine 80 km Fahrradtour hinlegen ohne Probleme. Diese Probleme treten dann logischer Weise?!?! Nur beim Handball auf. Woran kann das liegen? Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Schmerzen am Knochenende rechts vom rechten Knie bei ausdauerndem Laufen

Habe weniger intensiv für 4 Wochen gejoggt und bin nun seit ca. 6 Wochen intensiv, alle zwei Tage zwischen 30 min und 1:30 h am laufen.

Nun habe ich seit dem letzten Lauf Schmerzen bei dem Knochenende auf der rechten Seite des rechten Knies. Man hat ja unterhalb und außen am Knie einen Knochenhubbel. Es ist der äußere, der Schmerzen verursacht.

Woran kann das liegen? Was kann ich dagegen machen? Und wie soll ich weiter vorgehen (seltener, kürzer, langsamer laufen oder pausieren?) Letzteres würde ich ungerne machen.

Danke.

...zur Frage

Knie schmerzen nach "Sportunfall"

Hallo. Also ich bin heute im Sportunterricht beim Handball spielen abgesprungen und dabei warscheinlich falsch mit meinem Bein aufgekommen. (Also vielleicht habe ich mein Knie auch verdreht, weiß ich aber nicht genau....) Ich hatte starke Schmerzen und konnte nicht auftreten (gehen). Mein Knie ist auch etwas angeschwollen. Ich dachte die Schmerzen lassen nach, aber das war nicht der Fall. Ich kann jetzt zwar wieder gehen, aber habe immer noch Schmerzen. Es tut auch weh, wenn ich zum Beispiel auf dem Bein stehe. Wenn ich , z..B. still liege tut es besonders weh und der Schmerz geht bis in den Oberschenkel, mein Bein fühlt sich dann "taub" an. Wenn ich aber auf mein Knie drücke, spüre ich keinen schmerz, aber wenn ich auf mein Oberschenkel drücke, dann tut es weh... Weiß jemand vielleicht, was das sein könnte?

...zur Frage

Patellaspitzensyndrom durch schwachen Beinbeuger Muskel?

Hey Leute, ich bin mir sicher, dass ich seit einigen Wochen ein Patellaspitzensnydrom entwickelt habe. ich spiele Fussball im verein und habe während der Belastung starke Schmerzen unterm Knie. Ich habe im November eine allgemein sportliche Untersuchung gemacht. Dabei kam raus, dass mein Beinstrecker viel stärker als mein Beinbeugermuskel ist. Kann dies dafür der Grund sein ein Patellaspitzensyndrom entwickelt zu haben, und wie kann ich das behandeln. ? sportliche grüße Tim

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?