Ist Krafttraining für die Beine kontraproduktiv zum Badmintonspiel?

4 Antworten

Ich würde die Schnellkraft trainieren und hierbei auch die Motorik und die Koordination nicht auslassen. Die Muskeln müssen reflexartig reagieren. Reines "eisenfressen" scheint mir nicht sinnvoll. Du brauchst die Kraft für kurze schnelle Bewegungen und nicht für einen 100m Sprint.

Ich glaube Sprinter trainieren nicht ihre Beine und würden deswegen dicke Beine haben (so wie im Bodybuilding), sondern die dicken Beine entstehen durch Sprinttraining, das aber die Muskeln für explosive Belastungen stärkt: Sprich ein Bodybuilder wird langsamer sprinten, als ein Sprinter, obwohl beide, nehmen wir einmal an, den selben Beinumfang hätten. Beim Badminton könnte dies, denke ich hinderlich werden, weil das Spiel ja überwiegen einen großen Wert auf Ausdauer legt. Das würde bedeuten mit dicken Beinen würdest du zwar ein paar mal schnell Sprinten könne, jedoch wegen dem größeren Muskel (will mehr Sauerstoff, was man für Ausdauersport braucht) schneller ermüden. Doch Sprinter trainieren wie gesagt überwiegend Sprints, also nicht die Muskelfasern, die für Ausdauer zuständig sind, damit diese sich nicht gegenseitg blockieren. Als Badminton-Spieler, wären Sprints jedoch eine wunderbare Ergänzung, da man ja überwiegend Ausdauer trainiert und dieser Blockier-Effekt folglich nicht auftreten würde. Bitte berichtigt mich, wenn ich etwas falsches gesagt habe.

Nur weil Bodybuilder dicke Beine haben heißt das nicht das sie langsam sind! Vielleicht sind Sprinter es gewohnt schnell zu laufen, aber im Prinzip ist es nur wichtig starke Muskeln zu haben. Man sollte als Sprinter jedoch am besten schnell zuckende (weiße) Muskelfasern besitzen, aber die sind ja angeboren, also kann man die nicht trainieren. PS: allerdings kann man doch eine weiße in eine rote muskelfaser trainieren, oder war es doch anders herum?

0

Also ich wüsste nicht, dass man durch einen Kraft-/Muskelzuwachs langsamer wird?!? Vorallem muss man beim Badminton ja auch mal sprinten, da hilft doch die Muskulatur. Allerdings bin ich kein Badmintin-Profi...

Was möchtest Du wissen?