Ist Hypermobilität schädlich?

2 Antworten

Hypermobilität kann schaden. Es kann zu Gelenksinstabilitäten kommen, z.B. an der Schulter. Die Belastbarkeit nimmt ab, wenn die Gelenke nicht ausreichend stabilisiert werden können. Wenn erst der knöcherne "Anschlag" statt den Kapseln und Bändern bremst, kann es zu Überlastungsreizungen/ Schmerzen kommen. Dann ist statt denen ein Stabilisierungsprogramm angesagt.

Hi racket,

Alle Extreme sind meistens schlecht. Ich kann racoon nur zustimmen. Je beweglicher der Knochen-, Sehnen- oder Bänderapparat des Körpers ist, umso geringer wird eben die Stabilität des Körpers. Umgekehrt können starke Verkürzungen zu Fehlhaltungen oder Fehlstellungen des Körpers führen, welche auch schädlich sind. In beiden Fällen sollte man geeignete Gegenmäßnahmen ergreifen.

Was möchtest Du wissen?