Ist Hockey eigentlich schädlich für die Wirbelsäule?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sicherlich ist die gebückte Haltung nicht optimal, aber fast jede Sportart hat irgendein Gefährdungspotential. Auf jeden Fall stärkt der Sport sonst häufig wenig genutzte Muskulatur. Und wie schon gesagt, du stehst nicht die ganze Zeit gebückt auf dem Feld herum. Man kann ja zum Ausgleich Standardtanzen betreiben, so die Wirbelsäule in genau die andere Richtung gestreckt wird :-)

Also, generell ist eine Wirbelsäulenposition, die anders als die normal vorgesehene ist, auf Dauer nicht optimal. Da die Hockeyschläger anscheinend nicht länger sein sollen...;-), kann durch eine ordentlich trainierte Rumpfmuskulatur entgegengewirkt werden. Außerdem rennt man beim Hockey ja nicht das ganze Spiel gebückt herum, sondern nur, wenn man den Ball führt und das sind ja max. einige Minuten.

Was möchtest Du wissen?