Ist Gel in Fahrradsätteln generell nicht zu empfehlen

2 Antworten

Ich betreibe wie Pooky Radsport und kann seine Meinung hier nur teilen. Der beste Gelsattel nützt dir nichts wenn der Sattel von der Ergonomie her nicht zu deinem Gesäß paßt. Primär ist also wichtig einen Sattel zu finden der dir einen optimalen Sitzkomfort bietet und da ist die Paßform sehr entscheidend. Am besten läßt du dich im Fachhandel beraten und probierst einige Sattel aus. Meist fühlt man schon in den ersten Sitzminuten ob die Form des Sattels einem zusagt. Ich selbst fahre einen recht ungepolsterten Sattel, zwar nicht so hart wie Pookys Carbonsattel, komme hiermit aber wesentlich besser zurecht als mit einem breiteren gut gepolsterten Sattel wo mir nach 15 Km der Hintern weh tut.

Den richtigen oder besten Fahrradsattel gibt es nicht. Das ist eine sehr individuelle Sache, und jeder Radler muss den für sich am besten pasenden Sattel finden. Ich mag zum beispiel sehr harte Sättel lieber als so Gel-Sättel. Letztendlich muss der Sattel immer an die Sitzknochen des Fahrers angepasst sein. Außerdem muss man als Radler einfach immer etwas "Sitzfleisch" haben und darf nicht zu weich gebaut sein ;-)

Was möchtest Du wissen?