Ist für Hobbyläufer das Intervall-Training interessant?

2 Antworten

ICh denke dass Intervalltraining auch für Hobbyläufer interessant ist, zudem lässt es sich ja sehr einfach umsetzten einfach mal ein paar Sprints einbauen, oder versuch mal folgende Laufintervalle:

fitness4mma.de/art-laufen.php

Das hängt davon ab, was für ein "Läufertyp" Du bist. Wenn Du einfach nur gemütlich durch die Gegend joggen willst und damit völlig zufrieden bist, wird Dir Intervalltraining wenig Spaß machen. Wenn Du aber auch Ehrgeiz hast und schneller werden willst, ist es eine gute Methode. Ich würde mich langsam rantasten und erstmal kürzere Intervalle laufen. Das muss auch gar nicht auf der Bahn sein, man kann auch die Zeit festlegen, die ein schneller Abschnitt dauert anstatt der Strecke. Das geht dann auf Deinen ganz normalen Laufstrecken. Ich finde die Vorstellung meine Runden auf der Bahn zu drehen nämlich zum Beispiel eher öde. Durch den ständigen Tempowechsel ist Intervalltraining aber außer anstrengend auch schön abwechslungsreich und kann durchaus Spaß machen. Nur nicht gleich übertreiben, wenn Du dich mit hohen Vorgaben gleich völlig verausgabst, erreichst Du nichts und verlierst sicher bald den Spaß an der Sache.

Was möchtest Du wissen?