Ist "freies" Laufen besser als das Laufen auf dem Laufband?

3 Antworten

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Laufen auf dem Laufband schädlich sein sollte. Dazu hat ist man in seinem Leben schon lang genug, weit genug und oft genug in der "Realität" gelaufen, bevor man mal auf einem Laufband steht.

Auf dem Laufband drückst Du Dich nicht nach vorne ab. So ist davon auszugehen, dass das Innervationsmuster der beim Laufbandlaufen eingebunden Muskulatur im Verglecich zum freien Laufen ein anderes ist - zudem werden hierbei wahrscheinlich einige Muskeln, die Du beim freien Joggen benötigst, nicht entsprechend trainiert.

Grüße

Na, die Aussage halt ich aber für etwas vermessen. Natürlich hat das Laufen im Freien eine etwas andere Qualität auf Grund der unterschiedlichen Bodenbeschaffenheit, der Umgebung/Wind etc. Das das Laufen auf dem Laufband aber schädlich oder ungesund sein soll halte ich für etwas übertrieben. Die Geschwindigkeit oder aber die Schrittlänge gibst letztendlich du vor und nicht das Band. Du stellst die Geschwindigkeit des Bandes ja auf deine läuferischen Bedürfnisse ein. Von daher läufst du im Endeffekt ja die Geschwindigkeit die du auch draußen laufen würdest.

Grundlagentraining fühlt sich sehr "schnell und hart an"!

Hallo Leute,

Habe vor einer Woche einen Laktattest auf dem Laufband gemacht und auch schon die Ergebnisse bekommen.

Meine Pulswerte für Regeneration (KB) sind 150-154 sowie für die Grundlagenausdauereinheiten (GA1) soll ich mit 154-160 Schlägen trainieren.

Hab das jetzt auch probiert, jedoch fühlt sich das Training in diesem Bereich vor allem im Flachen für mich alles andere als "leicht" an. Es ist für mich hart bei diesem Hohen Puls bzw. der hohen Geschwindigkeit zu laufen. Ich denke länger 1h kann ich das nicht durchhalten.

Das liegt wohl daran, dass ich laut diesem Testergebnis bisher immer zu langsam unterwegs war. Bisher habe ich Grundlage im Schnitt bei Puls 140 trainiert.

Gewöhne ich mich an das Hohe Tempo? Achja und wieviele Schläge soll ich fürs Training auf dem Rad abziehen? Und wie macht ihr das bei GA Training im hügeligen Gelände? Bergab kann man den Puls doch niemals so hoch halten?

Liebe Grüße und vielen Dank, Stefan

...zur Frage

Ausdauer auf dem Laufband

Hallo liebe Community, :)

Ich möchte meine Ausdauer beim Laufen trainieren. Dazu möchte ich jetzt des öfteren auf das Laufband gehen. Wie trainiere ich jetzt meine Ausdauer am gezieltesten? Ich habe mal gelesen das der max. Puls 220-das Alter ist. (Bei mir also 204-205) Soll ich jetzt in einem bestimmten Tempo (nehmen wir mal 12km/H an) laufen, bis ich etwa auf einen 200 Puls komme? oder lieber etwa 30min mit weniger km/H laufen?

...zur Frage

Wie finde ich „meine“ Geschwindigkeit beim Jogging ??

Ich bin ein wenig unschlüssig wie ich die richtige Geschwindigkeit beim Jogging finde. Angefangen hat es damit, dass ich mit einem Freund laufen war und der meinte ich würde viel zu schnell laufen und ich solls mal mit ner Pulsuhr versuchen die Geschwindigkeit zu halten. Hab das dann versucht und bin im Bereich 60%-70% gelaufen, hatte allerdings relativ schnell immer wiederkehrende Seitenstiche zur Folge. Naja jetzt hab ich die Pulsuhr wieder gelassen und bin ein wenig verwirrt. Eigentlich ist diese „Laufgeschwindigkeit in Abhängigkeit von Herzfrequenz“-Sache doch nur was für Leute die explizit Abnehmen möchten, ich lauf mehr aus Spaß insofern ist es doch egal oder nicht ?

...zur Frage

Gibt es einen Trick beim Laufen auf dem Laufband seine Geschwindigkeit zu finden ?

Hallo allerseits, ich habe immer das Problem beim Laufen auf dem Laufband, dass ich meine Geschwindigkeit nicht richtig finde. Wenn ich draußen laufe, kommt das von ganz alleine, aber drinnen habe ich oft Seitenstiche oder mache früh schlapp. Irgendwie ist dieses manuelle Verstellen so ungewohnt und ich weiß auch nciht wie schnell draußen laufe.. GIbts da nen Trick ?

...zur Frage

Milon Kraftzirkel und HIIT Laufband?

Hallo zusammen,

Ich bin 38 Jahre alt, 85 kg, 183 groß.

Ich bin seit einem Monat im Fitnessstudio und mache den Milon Kraft-Zirkel und HIIT auf dem Laufband (1 Minute mit Geschwindigkeit 12 und 2 Minuten mit Geschwindigkeit 6; 8x Wiederholungen; 10 Minuten aufwärmen, 2 Minuten zum Schluss sehr langsames Gehen).

Jetzt zu meiner Frage: ich habe beim letzten Besuch beides kombiniert: zuerst Kraftzirkel für 25 Minuten und anschließend nach ca . 10 Minuten Pause das o.g. HIIT ausgeführt.

Hat wunderbar geklappt.

Ist das in Ordnung so?

Möchte nämlich an Fett verlieren und gleichzeitig auch Muskeln aufbauen.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Grüße Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?