Ist es sinvoll nach dem Radfahren, Aminosäure einzunehmen?

1 Antwort

Wenn du schon Probleme mit der Regeneration bei leichtem (?) Radfahren hast, solltest du besser an deiner Grundlagenausdauer arbeiten (anstatt Aminosäuren einzuwerfen), dann wirst du langfristig auch besser regenerieren. Ausgewogene Ernährung und ausreichender, erholsamer Schlaf sind ebenfalls besser für deine Regeneration als irgendwelche NEMs. In diesem Sinne: Für Hobbysportler, die nur im lockeren Bereich Radfahren sind mMn NEMs (dazu zählen auch flüssige Aminosäuren) so überflüssig wie ein Kropf. Du kannst deine Muskeln schützen, indem du sie durch richtiges Training belastbarer machst. Auch das funktioniert ohne zusätzlich NEM-Gaben.

Was möchtest Du wissen?