Ist es sinnvoll, dass schon Kinder im Schützenverein schießen dürfen?

2 Antworten

Ich bin vielleicht voreingenommen da ich selbst Sportschütze bin. Meine Meinung zu diesem Thema ist natürlich "pro" - Schützenverein. Den Kindern und Jugendlichen wird unter Anderem Ruhe, Disziplin , Ausgeglichenheit und Verantwortungsbewusstsein vermittelt. "Rambo´s" sind in jedem Schützenverein unerwünscht. Im Verein , egal ob Schützen - , Fussball- oder Schachverein sind Jugendliche sicher besser aufgehoben als auf der Strasse. Dass es bei Schützen auch "Psychopaten" gibt , mag sein . Aber es gab auch schon Polzisten als Mörder , schaffen wir jetzt die Polizei ab ? Feuerwehleute als Brandstifter , löscht jetzt jeder seinen eigenen Brand . Was ist mit Messern, Autos , da gibt es unzählige Opfer , Prozentuell sicher wesentlich mehr als bei geistesgestörten Schützenvereinsmitgliedern. Wenn jemand Amok laufen will , oder irgend jemanden töten will braucht er keine Schusswaffe , da gibt es unzählige andere Möglichkeiten. Ich finde es ist sehr bequem, wenn etwas passiert dann alles auf die ach so bösen Schützen zu schieben. Ich denke wesentlich schlimmer sind so manche Computerspiele bei denen ein Menschenleben nichts wert ist. Aber dass ist natürlich alles nur Ansichtssache.

Wie in jeder Sportart lernt man auch im Schießsport Disziplin, Konzentration, Schwächen und Stärken erkennen. 12-jährige dürfen im Verein nur unter Aufsicht und nur mit Luftgewehren und -pistolen schießen. Das Problem sind nicht die Vereine oder die Sportart oder gar die Politik. Das Problem sind die Familien. Keine Zeit mehr für gemeinsame Gespräche, Spiele, Mahlzeiten, Kuscheln. Hauptsache man hat seine Ruhe, deshalb gibt es mit 5 J. dann auch den Fernseher im Kinderzimmer, natürlich mit Videoanschluss usw. Intelligenz und Verantwortungsbewußtsein wird nicht mehr vorgelebt.

Was möchtest Du wissen?