Ist es schlimm wenn der Puls den ganzen Lauf über bei 85-90% ist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Interessant wäre es natürlich zu wissen ob du den Puls bei gleicher Intensität sprich gleiche Strecke und gleiches Tempo auch erhöht hast. Wenn ja könnte vielleicht eine Krankheit im Anflug sein. Ich hatte das ganze mal bei einem 10km Wettkampf bedingt durch die Nebenwirkung eines Husten Medikaments. Du sagst du läufts immer mit 75-80%, da Trainierst du ja immer in GL2, warum läufst du nie in GL1 oder machst einen Regenerationslauf?

5

Ok, ich laufe immer sehr langsam und dann ist mein Puls so bei 75%. Was ich so hier gelesen habe, bringt es mehr als im 65er Bereich zu laufen. Ich denke das bekomme ich auch nicht hin, da müsste ich wohl walken.... aber woran liegt das nur? Vielleicht sollte ich mich echt mal durchchecken lassen. Mein Ruhepuls ist eigentlich eher niedrig.

0

Hey, ich kenne das. Bei mir war der Puls am Anfang auch immer so hoch, obwohl ich nur ganz locker gelaufen bin und es überhaupt nicht anstrengend war. Bei mir liegt es daran, dass ich generell einen hohen Ruhepuls habe und bei körperlicher Anstrengung sehr schnell in so einen hohen Pulsbereich komme. Wenn du das aber normalerweise nicht hast, solltest du dich wirklich mal durchchecken lassen, notfalls von einem Kardiologen.

Gesund ist es sicher nicht. Man sollte im 90er Bereich nicht länger als ein paar Minuten am Stück bleiben. Du könntest einen verschleppten Infekt haben, der aufs Herz geht. Ich hatte es aber auch einmal, weil ich kurz vorher einen schlecht verdaulichen Bohnensalat gegessen habe. Also check mal was du gegessen hast. Und mache nach dem essen 2 Stunden Pause bevor du läufts. Aber lass dich lieber mal beim Arzt durchchecken.

Herzfrequenzzonen beim FT60 für einen Hochpulser unmöglich?

Hi,

ich habe mir eine Polar FT60 gekauft und meine beim Sportarzt gemessenen Herzfrequenzzonen eintragen wollen. Das geht aber irgendwie nicht.

Zone 1 ist bei mir 160-179, einzustellen geht nur 160-170 (höher als 170 geht nicht) Zone 2 ist bei mir 179-187, einzustellen geht nur 171-187 (höher als 170 geht nicht) Zone 3 ist bei mir 187-202, diese Zone lässt sich einstellen

Dann habe ich noch den Test für die OwnZone gemacht, der in der dritten (und einmal der zweiten) Minute beendet wurde. Vermutlich weil ich einen Puls über 120 hatte. In einem ganz gemütlichen Lauf danach war ich nur über der Zone 3. Meine (noch nicht ganz richtig) eingestellten Zonen hat er wohl gar nicht berücksichtigt.

Hat jemand eine Idee für mich? Oder funktioniert die Pulsuhr bei Hochpulsern nicht.

Viele Grüße Esther

...zur Frage

Angst vor Herzmuskelentzündung oder Überbelastung?

Hallo, bin 34 und sehr trainiert und mache prinzipiell jeden Tag Sport. War vorgestern ganz entspannt joggen, als ich auf der Rückrunde plötzlich aus den Nichts an der Pulsuhr den Puls hochgehen, Stück für Stück bis er auf 180 war. Bin dann stehen geblieben, weil mir komisch wurde. So nach und nach ging der Puls dann runter.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine Angststörung habe und ähnliche Dinge schon vor 4 Jahren in Form von Panikattacken aufgetreten sind. Der Sport hat mir eigentlich bewiesen, dass ich gesund bin. Eben deswegen bin ich zu Hause nach dem Lauf noch mal aufs Ergometer und bin bis Puls 160 gefahren – alles OK, keine "Aussetzer".

War dann gestern noch mal auf meinen Trainer. 15 Minuten bis 120 Watt war alles OK, dann ging der Puls wieder ein gutes Stück nach oben und blieb dann irgendwo um die 140. Auch hier keine Schmerzen, Luftnot o.ä. – einfach nur ein zu hoher Puls für die Wattzahl. Als ich dann 160 und 180 Watt probiert habe, ging der Puls komischerweise nicht mehr extrem viel höher – war also prinzipiell nicht viel anders wie immer. Auch hier keine körperlichen Probleme.

Heute habe ich leichten Muskelkater in den Oberschenkeln, war aber gestern zuvor noch ein gutes Stück zu Fuß unterwegs - vielleicht war das insgesamt zu viel. Ich habe natürlich tierisch Angst, dess es eine Herzmuskelentzündung sein könnte, weil ich vor ca. 4 Wochen eine Mandelentzündung hatte, die aber extra komplett auskuriert habe, eben weil man das ja weiß.

Komischerweise war mein Leistungslevel bis vor 2 Tagen noch überraschend gut für mich bzw. ist kontinuierlich angestiegen. Vielleicht auch Übertraining oder generell Überbelastung? Bin gerade echt verwirrt und habe etwas Angst. Weitere Symptome, bis auf den Puls bzw. heute leichter Muskelkater habe ich keine.

Bin für alle Tipps dankbar!

...zur Frage

Probleme mit der Luft/Atmung beim Laufen?

Hallo ich laufe ca. 3x die Woche (3/4 std. -1 Std.), ab und zu rennradln, pilates..ich hab schon mal geschrieben dass ich immer wieder probleme mit meinem zu hohen puls hab...und klarer weise dann auch etwas mit der Atmung "kämpfe"..jetzt bin ich drauf gekommen wenn ich früh morgens laufe mein puls viel besser ist (so 135-145, abends manchmal bis 170), ich aber trotzdem mit der Luft/Atmung Probleme hab und schnaufe, sonst fühl ich mich eigentlich sehr fit, aber wenn man dauernd mit dem Atmen kämpft macht das einfach keinen spass . ich bin gesund (vom arzt aus). also frag ich mich woran liegt das? kann das, wenn man "psychisch" belastet/unausgeglichen ist/den kopf nicht frei hat so sehr beeinflussen? ich verzweifel schon etwas, denn eigentlich möchte ich mich ja mit m sport ausgleichen...vielleicht hat jemand einen ratschlag für mich? danke lg

...zur Frage

schambeinentzündung???

Hey, Bei mir ist seit einem halben jahr ein ziehen im unterbauch, dass meistens nach 10 minuten leichtem joggen immer stärker wird und in die leisten zieht. Nach zahlreichen arzt besuchen habe ich noch keine genaue Diagnose. Auszuschließen sind darmerkrankungen(darmspiegelung), Prostata Erkrankungen, blut und orin werte sind in Ordnung, Ultraschall und röntgen des Beckens und der Wirbelsäule ergaben auch nix. Fehlt nur noch ein mrt des unterbauches. Jetzt meine frage: bei einem mrt könnte eine schambeinentzündung sichtbar sein oder?

...zur Frage

Plötzliches Absinken der Herzfrequenz während des Laufens

Ich betreibe schon über 20 Jahre lang Leistungssport (Radfahren,Laufen). Seit einigen Jahren erlebe ich häufig im Wettkampf die Beobachtung (vom Pulsmesser), dass die Herzfrequenz plötzlich deutlich absinkt (z.B. von 130 auf 85) und ich ein total "beklemmendes Gefühl" habe. Da hilft (beim Laufen) nur eine Gehpause, weiterlaufen ist fast unmöglich. Dieser Einbruch bleibt bestehen, nur bei Sportartwechsel (erlebt beim Duathlon nach Wechsel aufs Rad) "springt der Puls" wieder an und normale Leistung ist möglich. Dieser Pulsabfall tritt fast immer nach ca. 20 Minuten (oder ca. 5Km) auf . Ich habe schon alles versucht (vorsichtiger angegangen), aber dieser Abfall kommt, ich bin schon völlig frustriert.

...zur Frage

Ich bin unsportlich trotz Training. Was soll ich nur machen, damit ich sportlich und schlank werde?

Ich bin weiblich 15 und laufe seit 6 Monaten 3 mal die Woche um sportlicher zu werden und auch um abzunehmen. Trotzdem bin ich nicht besonders gut, aber dachte bislang immer dass das reicht. War mit meinem kleinen Bruder (12) der Fußball spielt, allerdings auch noch deutlich dünner ist als ich, im wald joggen und wir sind teilweise auch etwas schneller gelaufen und dann meinte er bei dem Tempo ist es klar, dass ich keine großen fortschritte mache, obwohl das Tempo für mich schon höher war als normalerweise. Ich hatte eigentlich mal gehört, dass man eher langsam und moderat laufen sollte und dann meinte er ich wäre einfach nur lahm und man sollte mich mit einer peitsche durch den wald jagen, damit ich mich wenigstens mal anstrenge. Was soll ich machen, wenn mich selbst mein kleiner bruder unsportlich findet?? ich hab so viel trainiert und hab auch schon abgenommen!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?