Ist es gesund wenn man nach dem Training ( im Fitnessstudio) Toastbrot mit Fleischwurst ist?

2 Antworten

Nimm nach dem Sport Nahrung zu dir die viel Eiweiß oder Kohlenhydrate enthält.

Toastbrot mit Fleischwurst ist jetzt nicht so optimal.

Probiere es mal mit Cornflakes, Eisweißshakes o.ä.

Toastbrot besteht nur aus Weissmehl und die Wurst vor allem aus gehärtetem Fett, Sportlernahrung geht anders.

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

Was hat bessere Energie helles oder dunkles Brot?

Wenn ich die Auswahl habe zwischen einem hellen und einem dunklen Brot nehme ich immer das dunkle weil ich mir denke, dass hat mehr Kohlenhydrate und es ist auch von der Energie her hochwertiger und das spielt ja für die Leistung doch eine Rolle! Ich habe jetzt aber gehört, dass das angeblich nur ein Verkaufsgag ist, dass z.B. ein dunkles Toastbrot gar nicht viel Nährwerter sein soll als ein helles Toastbrot! Könnt ihr mich vielleicht aufklären?

...zur Frage

Fitnessstudio oder Training in der Natur?

Trainiert ihr lieber im Fitnessstudio, wo man alles auf einem Raum hat, oder an der frischen Luft???

...zur Frage

Krafttraining und Fußball kombinieren?

Meine frage. habe Di, Do und natürlich Sonntags fußball wie könnte man da das Fitnessstudio einbauen? da ich jetzt öffter gelesen habe einen Tag regeneration damit der Muskel überhaupt wachsen kann... aber gehe ich z.B Montags ins Fitnessstudio sollte ich ja Dienstags nichts machen habe aber Training....usw. Wäre es Gesund oder würde es überhaupt etwas bringen? ziel :an Kraft zulegen,Athletische Figur Bedanke mich im vorraus schon mal für eine hoffentlich hilfreiche Antwort/en

...zur Frage

Korrekte Ernährung?

Hallo zusammen,

ich trainiere seit gut 1,5 Jahren im Fitnessstudio. Allerdings erst seit diesem Jahr regelmäßig 4x die Woche, da ich aufgrund einer Sprunggelenksverletzung am Knörpel meine Fußballschuhe mit 20 an den Nagel gehängt habe.

Ich interessiere mich sehr für das BodyBuilding, versuche mich stets in Sachen Ernährung, Training und alles was sonst zum BodyBuilding weiterzubringen. Da ich mit YouTube Videos, inkompetenten und unmotivierten Studio-Mitarbeiter keinen Anklang finde, hoffe ich hier hilfreichen Rat zu finden.

Mein Ziel ist es fülliger auszusehen, da ich mich in meinem dünnen Körper einfach nicht mehr wohl gefühlt habe.

Ich begann im Januar 2018 mit 68 kg bei 175 cm Körpergröße. Trainiere im 4er Split mit Fokus auf die Grundübungen. Ich bin aktuell bei 74 kg Körpergewicht angelangt. Mein Zielgewicht war 80 kg. Mittlerweile bin ich an einem Punkt an dem ich das Viel essen einfach nicht mehr „Ertrage“ bzw. den Kalorienüberschuss zu erreichen, immer mehr schwer tue.

Daher die Frage, was würdet ihr mir raten um weiterhin (optisch) Muskeln aufzubauen aber generell nicht krass am Bauch zuzunehmen? Soll ich schon mit der Definitonsphase anfangen (sehe ich dann wieder dünner aus?) oder den Kalorienbedarf decken und ca. 2g pro Kg Eiweiß zu mir zu nehmen?

Bitte um eure Unterstützung!

danke und schöne Grüsse

David

...zur Frage

magerquark zum muskelaufbau habe eine frage

hallo leute ich bin 16 1/2 Jahre alt und wiege 65kg bin 1,80cm groß und gehe 3 mal in der woche ins fitnessstudio und betreibe muskelaufbau. ich esse jeden abend 250gramm magerquark. jetzt aber die frage mit was? ist es mit hnig auch gesund oder mit was kann man es essen damit es immernoch gesund ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?