Ist es empfehlenswert ein Surfcamp zu besuchen?

1 Antwort

Nein, ein Surfcamp lohnt sich auf jeden fall. das sich selber beibringen und ein lehrer für eine stunde ist leider meistens nicht von erfolg gekrönt, wiel es beim surfen vielmehr darauf ankommt, die wellen zu lesen. und das lernt man am besten, wenn man zusammen mit anderen leuten im wasser ist, die besser sind. wo die sitzen, wie die sich orientieren etc. und genau das macht man im surfcamp. dort kannst du auch anfängerstunden nehmen, einen lehrer für einige stunden habne und dann aber - und das ist das wichitge - mit gleichgesinnten und leuten, die du kennst, die dir tipps geben und dir helfen, wirklich immer üben. außerdem kommst du so am meisten ins wasser. zum beispiel in bali ist immer irgendwo eine gute wellen - nur musst du wissen wann und wo. wenn du im surfcamp bist, dann fahren dich die guides an den richtigen spot ohne dass du stundenlang selber rumkurvst. ich war selber in einigen surfcamps und kann dir zwei besonders empfehlen. einmal das kima camp in bali / cangguu oder semyniak oder das hooked in der dominikanischen republik. beides super camps mit toller surfschule dran und bei hooked perfekt für anfänger und welche, die schon üben. schau einfach mal unter http://www.hookedcabarete.com/

Was möchtest Du wissen?