Ist eine Absicherung mit einer Prusikschlinge genauso sicher wie das Festhalten des Seiles am Boden?

2 Antworten

Wie du selber schon sagst, man sollte nie auf die Prusikschlinge verzichten. Beim Ablassen ohne Absicherung durch die Prusikschlinge würde man bei einem Fehler einfach auf den Boden kanllen. Auch wenn man das Fallen stoppen kann durch das Festhalten des Seiles am Boden durch eine zweite Person, würde ich trotzdem eine solche Eigensicherheit anlegen. Zu viel Sicherheit hat noch niemandem geschadet.

Also ich hab das schon mal ausprobiert und es funktioniert eigentlich genauso gut. Der Unterschied ist der: Der Prusik hält fertig aus. Aber was ist, wenn demjenigen, der das Seil festhält ein Stein auf den Kopf fällt und der dann los lässt? Der Abseilende rauscht nach unten. Von daher würde ich auf alle Fälle den Prusik, da ist man auf der sicheren Seite. Wenn mehrere unterwegs sind kann der Nächste den Prusik am Seil schon mal festmachen und einhängen. Sobald das Seil frei ist braucht er nur den Achter einhängen und das muss man sowieso machen.

Umgreifen beim ATC/Tube?

Hallo, beim Sichern mit ATC halte ich jeweils die linke Hand gegen den Kletterer und die rechte Hand unterhalb des ATC (Bremshand). Zum Seil ausgeben sind beide Hände jeweils auf ihrer "Hälfte" des ATCs und verlassen diese nicht. Das Seil wird jeweils mit der ganzen Hand umgriffen, wobei beim Rückwärtsbewegen der Griff gelockert wird (aber immer noch rund ums Seil geht). Nun hat mir ein langjähriger Kletterer gesagt, dass dies ungünstig sei, weil ich beim Rückwärtsbewegen der Bremshand nicht schnell genug das Seil greifen könnte, wenn der Kletterer stürzt. Vielmehr müsse beim Rückwärtsbewegen der Bremshand die obere Hand temporär nach unten gehen (also unter's ATC) und das Seil dort halten, bis die Bremshand wieder zurück an ihrem Platz ist.

Was ist nun richtig? Ich bin ein wenig verunsichert, da an meinem Kletter-Einführungskurs vom letzten Jahr etwas anderes gelehrt wurde, und auch die Videos auf Youtube meistens "meine" Variante zeigen. (z.B. der vom DAV).

...zur Frage

Wie lernt man seinen Partner dynamisch zu sichern?

Wie lerne ich meine Partner beim Klettern dynamisch zu sichern? Woher weiß ich zu welchem Zeitpunkt ich am besten mitgehe oder sogar hochspringe, damit meine Kletterpartner möglichst weich ins Seil fallen?

...zur Frage

Sollte man in einem Klettergarten auch mit einem Helm klettern?

Obwohl man sich in einem Klettergarten am Fels befindet, sehe ich die meisten Leute ohne Helm klettern. Wie findet ihr das? Sollte man im Klettergarten auch schon mit einem Kletterhelm klettern oder zumindest sichern?

...zur Frage

Welche Vorteile hat das Sichern mit Tube (z. B. ATC)?

Man sieht immer mehr Leute mit diesem Sicherungsgerät. Was hat es für Vorteile beispielsweise gegenüber der HMS oder dem Gri-Gri?

...zur Frage

Rückwärtssalto auf dem Boden??

Hey… Ich mache schon sehr lange einen Rückwärtssalto auf de Trampolin und stehe ihn auch ziemlich sicher (aus dem Stand). Nun würde ich den Salto gerne bei uns im Garten (also auf der Wiese) mit einer guten Freundin üben. Bekomme ich da genug Schwung, dass sie mich alleine halten kann und wie hält sie mich am besten??

Danke im Voraus LG

...zur Frage

Wie beweglich sollte "Mann" sein?

Ich treibe zwar ziemlich viel Sport und das mit Leidenschaft, bin aber schlecht beim Dehnen. Da ist mir einfach zu wenig Action. Mir ist aber grad in letzter Zeit aufgefallen wie unbeweglich ich eigentlich bin. Das kommt bestimmt davon, weil ich mich so gut wie nie dehne. Wie beweglich sollte man denn als Mann sein? Wahrscheinlich ist es nicht normal, dass man einen Spagat können muss, aber es gibt doch sicher irgendwelche Übungen oder Bewegungen, die man auf jeden Fall können sollte um nicht vor lauter Verkürzungen der Muskulatur und Sehnen später im Alter gesundheitliche Probleme zu bekommen. Mit den Fingerspitzen komme ich zB nicht bis zum Boden runter .... :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?