Ist ein Recurve- oder Compoundbogen für einen Anfänger besser geeignet?

3 Antworten

ICh denke auch dass ein Recurvebogen für den Anfang besser geignet ist, ca. 90 % was du dort lernst kannst du auch auf andere SChießarten übertragen, umgekehrt wird es jedoch schwierig.

Da Compound mit einem Flaschenzug ist geht er leichter zu ziehen. Jedoch ist das deine Entscheidung

Recurvebogen und Compoundbogen sind sehr verschieden und es ist schwer, den Unterschied zwischen diesen beiden Stilarten zu beschreiben. Die beiden Bogentypen sind so vergleichbar wie ein 100 m Lauf mit 400m Hürden Lauf.

Ob ein Recurvebogen oder ein Compoundbogen für einen Anfänger besser geeignet ist, ist eigentlich Geschmacksache. Aber empfohlen ist, dass man zuerst seine Ausbildung zum Bogenschützen auf dem Recurvebogen macht. Aus einem guten Recurveschützen kann man in zwei Wochen einen recht guten Compoundschützen machen. Umgekehrt ist dies aber noch nicht gelungen.

Es gibt gute Compoundschützen, die noch die einen Recurvebogen geschossen haben. Daher gibt es hier keine perfekte Antwort. Die Grundlagen des Bogenschießens lassen sich aber dennoch viel leichter und vor allem auch viel preiswerter auf einem Recurvebogen erlernen. Der Compoundbogen erfordert im Wettkampf eine sehr hohe Präzision. Daher muss der Compoundbogen auf den Schützen exakt eingestellt werden. Dies setzt aber auch schon eine gewisse Sicherheit des Compoundschützen voraus. Wie sonst kann man den Compoundbogen auf den Bogenschützen fein tunen?

Beim Recurvebogen hat man diese Probleme nicht. Zwar muss auch ein Recurvebogen auf den Schützen eingestellt werden, dies ist jedoch nicht mit diesen hohen Kosten verbunden. Bei guten Händlern lassen sich Recurvebogen übrigens auch Mieten.

Die Empfehlung lautet, in einen Bogenverein eintreten und eine "Grundausbildung" auf dem Recurvebogen machen, das Material hierfür stellt der Verein häufig zur Verfügung oder kann man sich beim Bogensporthändler leihen. Nach ein paar Monaten kann man überprüfen, ob die Sportart wirklich so gut ist, wie man meint und dann mit der Hilfe von guten Vereinskameraden oder noch besser, einem ausgebildeten Trainer einen Bogenkauf (Compound oder Recurve) tätigen.

Spielt die Körpergröße bei einem Recurvebogen für Anfänger eine Rolle

Ich bin noch Anfänger im Bogensport. Jetzt möchte ich mir einen eigenen Recurve-Bogen zulegen. Was empfehlt ihr mir: Sollte ich ein Set kaufen,. inklusive Pfeilen, oder lieber die Pfeile einzeln dazu kaufen? Wie gross muss denn der Bogen bei einer Körpergröße von 1,90m sein, ist die Körpergröße relevant bei der Aswahl des Recurve -Bogen?

...zur Frage

Was findet ihr beim Bogensport einfacher zu lernen: Compound oder Recurve ?

Ich würde gern mal einen kleinen Überblick bekommen wie ihr das empfindet ? Ist Recurve „einfacher“ zu lernen ? Ich persönlich habe damit angefangen und finde, dass man recht schnell die Grundlagen lernen kann, dann aber die Steigerungen recht lange dauern. Compound dagegen habe ich fast keine Erfahrungen, habe es allerdings durch den "komplexeren" Bogen schon als komplizierter empfunden. Wie seht ihr das ? lg andré

...zur Frage

Ist die Technik für Langbogen anders als bei Recurvebogen?

Hallo, weiß nicht ob auch Bogenschützen hier unterwegs sind. Ich schieße mit Recurve, wie alle im Verein. Aber würde auch gerne andere Bogen ausprobieren. Mich würde aber erstmal die Technik interessieren, ist die genauso oder gibt es hier schon Unterschiede?

...zur Frage

Was soll ich nehmen Compoundbogen oder einen Recurvebogen?

Ich bin noch sehr unentschlossen was ich nun nehmen soll entweder einen Recurve- oder einen Compoundbogen? Wäre schön wenn ihr mir weiter helfen könntet! Danke Schon mal im Vorraus! (Ich bin noch Anfänger!) Ich habe mir zwar einen Langbogen mal ausgeliehen und damit geschossen aber ich hab nicht einmal getroffen! Hab mich im Internet nochmal schlau gemacht und da stand das der richtige Umgang mit einem Langboge Jahre dauern kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?