Ist ein Medizincheck vor einem Marathon vorgeschrieben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kingline,
Bei den allermeisten Marathonveranstaltungen ist ein medizinischer Test nicht Pflicht um daran teilnehmen zu dürfen. Es gibt aber welche; insbesondere wenn diese als gesundheitlich herausfordernd gelten (Beispiel: Marathon des Sables / Sahara Marathon).
Manchmal wird auch die erfolgreiche Teilnahme an einem oder mehreren "einfachen" Marathon vorausgesetzt um sicher zu gehen, dass die Teilnehmer besonderen Herausforderungen gewachsen sind oder um die Qualität hoch zu halten (Beispiel: Boston Marathon).

In jedem Fall ist eine medizinische Untersuchung schon vor dem Training auf einen Marathon anzuraten. Ich habe das gemacht und empfehle es auch jedem persönlich. Wie oft man so eine Untersuchung macht hängt natürlich auch von Faktoren wie Alter, Beschwerden/Krankheiten, Risikogruppe usw. ab. Da kann der entsprechende Arzt sicherlich eine empfehlung aussprechen.

In diesem Sinne,
Euer Krisch

Ich würe dir auch raten unabhängig davon ob du einen Marathon laufen willst oder nicht raten eine solche Untersuchung machen zu lassen. Soweit ich weiß ist jeder Läufer für seine Gesundheit selbst zuständig, dh die Veranstalter werden keinen Läufer absichern!

Bei den sogenannten Jedermann Marathonläufen wird kein Gesundheitscheck gefordert. Jedoch kann ich mich hier nur den Vorredner anschließen. Jeder der regelmäßig Sport betreibt sollte sich in gewissen Zyklen auch einem Gesundheitscheck unterziehen. Dieser sollte sich dann mindestens aus einem Blutcheck, einem Ruhe sowie Belastungs EKG zusammensetzen, damit eventuelle Herz-Kreislauferkrankungen festgestellt oder ausgeklammert werden können.

Wer von euch ist schon einmal den Jungfrau-Marathon in der Schweiz gelaufen?

Mit seinen 1829 m Steigung und 305 m Gefälle hat der Jungfrau-Marathon in der Schwiez ja ein untypisches Streckenprofil. Ein Marathon mit soviel Höhenmetern ist wohl sicher eine ganz besondere Herausforderung! Hat jemand von euch schon mal diese Erfahrung gemacht? Wie ergeht es einem "normalen" Marathonläufer bei einem solchen Marathon? Muss oder sollte man auf diesen Lauf anderes trainieren, bzw. sich anders vorbreiten als auf einen flachen Marathon?

...zur Frage

Schulter-OP, danach kein Training mit dem Oberkörper. Fitness-Studio?

Hallo Freunde, ich habe leider die böse Nachricht bekommen das meine rechte Schulter operiert werden muss und danach darf ich 3 Monate kein Training machen. Ich nehme natürlich an, das nur der Oberkörper damit gemeint ist, aber die Beine ja dennoch was machen könnten. So kam mir die Idee, das ich - auch wenn die Schulter in der Schlinge ist - ins Studio "wandern" könnte und eben auf dem Liegefahrrad die Beine traiinieren könnte und auch ein paar Kraft-Geräte für die Beine. Einge von euch arbeiten vielleicht in einem Studio oder haben ähnliches unternommen und können mir sagen ob ich das überhaupt machen darf aus der Sicht des Fitness-Studios? Ich könnte mir ja eine Bestätigung vom Arzt geben lassen, wenn er mir das erlaubt. Ich seh nicht ein das ich 3 Monate nichts machen darf und im Oktober will und werde ich den Marathon auf Mallorca laufen. Aber natürlich will ich ihn nicht irgendwie Laufen, sondern schon mit Kraft. Die OP ist in 4 Wochen.

...zur Frage

Dürfen Kinder im Alter von 7-8 Jahren an einem 2km Lauf teilnehmen, wenn sie Lust dazu haben?

Im letzten Jahr ist eine Freundin meiner Tochter einen 400m Bambinilauf mitgelaufen und möchte dieses Jahr gern am 2 km Lauf teilnehmen. Der Veranstalter nennt dies Kinderlauf, gibt aber keine Altersgrenze an. Ich laufe selbst regelmäßig und habe dem Mädchen angeboten, mit ihr zu trainieren. Habe mir ein abwechslungsreiches Training von ca. 3 Monaten vorher vorgenommen, einmal die Woche. Kann man einer 7-8 Jährigen das zumuten und kann der willige 5jährige Bruder teilnehmen (Lust vorausgesetzt), oder kann man da "was kaputt"machen?

...zur Frage

Grundlagen für nächstes Jahr (Halbmarathon) --> Schwimmen geeignet?

Hallo :-)

Ich laufe gerne, und mein großes Ziel sind Halbmarathon und vielleicht sogar Marathon nächstes Jahr. Zu Hause habe ich gute Laufstrecken, aber im Moment bin ich im Ausland in einer großen Stadt wo ich nur wenig Abwechslung zur Verfügung habe. Deswegen folgende Frage: Kann ich, wenn ich Schwimmen und Laufen kombiniere (wahrscheinlich wird es auf 1-2x Schwimmen und 1-2x laufen pro Woche hinauslaufen, insgesamt also 3x Ausdauer pro Woche. Ich mache auch noch Yoga und Ballsport.), eine Grundlage legen für nächstes Jahr? Oder ist schwimmen da für die Katz? Und wieviel sollte ich laufen und schwimmen, um nächstes Jahr meine Ziele zu erreichen? Danke für eine Antwort! Liebe Grüße, Cahuenga

...zur Frage

Wie bereite ich meinen Sohn auf einen Kindermarathon vor!

Hallo...

Mein Sohn möchte gern an einem Kindermarathon im April teilnehmen.

Er ist gerade 7Jahre geworden. Er spielt seit 2,5Jahren Fußball im Verein und ist auch recht gur drin. Seine Muskellatur ist jetzt schon sehr ausgeprägt, laut Kinderarzt ist er sehr muskulös am gesamten Körper. Körpergröße ist 1,25m und das Gewicht ca.20kg...

So jetzt wollte er letztes Jahr schon beim Marathon( Kindermarathon 2,195km) teilnehmen, da haben wir schon gesagt warte noch ein Jahr. Dieses Mal fängt er jetzt schon an mit fragen, wir haben ihm das erlaubt aber und dem vorbehalt das er etwas üben muß.

Nur was ist das richtige Maß?

LG

...zur Frage

Wie schaffe ich es einen Marathon unter 2:15 zu laufen?

Hallo ich habe mir etwas verdammt schweres vorgenommen aber ich will es versuchen sonst ärgere ich mich! Also ich habe mir vorgenommen irgendwann einen Marathon unter 2:15 zu laufen, ich bin zurzeit 17 Jahre alt habe also noch verdammt viel Zeit. Nun meine Frage, wie komme ich schnell an mein Ziel? Ich laufe 5 km in 16 min 37 sek und 10 km in 33 min 52 sek. Würde nächstes Jahr versuchen meinen ersten Marathon unter 3 Stunden zu laufen. Hat jemand einen Trainingsplan für mich? Oder weiß wie ich mir einen zusammenbaue weil das ja eigentlich viel besser ist. So erklärt mich für verrückt, ich werde es versuchen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?