Ist ein Krafttraining vor dem Techniktraining im Volleyball sinnvoll?

1 Antwort

Ich würde behaupten, der Trainer wird wissen was er macht. Deswegen würde ich auf ihm hören.. Eventuell ist es auch eine Art Periodisierung und in der Saison wird es wieder anders trainiert. Aber von Volleyball an sich, habe ich keine Ahnung.

Vielleicht gibst ja hier noch welche, die auch Volleyball trainieren?

Gesichtsfarbe nach dem Sport

Dass Leute während dem Sport einen roten Kopf bekommen, ist ja keine Seltenheit. Doch wie kann man es erklären, dass ich unmittelbar nach dem Sport noch ganz normal aussehe und mein Gesicht erst einige Minuten später knallrot wird und mindestens eine Stunde lang so bleibt? (Seltsam dabei ist auch, dass nur Stirn, Wangen und Nasenbein rot sind – Nasenspitze und untere Gesichtshälfte sind ganz weiß, wobei zwischen rotem und weißem Teil eine klare Grenze ist, was besonders dumm aussieht.) Daran, dass ich im Moment ziemlich untrainiert bin, kann es nicht liegen, denn auch früher, als ich noch sehr fit war, hatte ich schon dieses Problem.

Und, obwohl es wahrscheinlich keine Hoffnung gibt, zum Schluss meine Frage: kann man etwas dagegen tun (oder die Sache zumindest verbessern)? Denn mein roter Kopf verdirbt mir inzwischen jede Freude am Sport...

...zur Frage

Wie lerne Ich einen Schrittüberschlag?

Hi :-)

Ich versuche schon lange einen Schrittüberschlag zu lernen (Beim Training mit Spottern), aber ich bekomm es einfach nicht hin. Langsam glaub ich echt ich bin zu blöd dazu, die meisten aus meinem Verein können den schon oder haben die Technik einfach schneller und besser drauf.

Meine Probleme beim Überschlag:

  • Ich habe einen Beinwechsel (ich wechsle die Position der Beine während des Überschlags -> erst ist das linke Bein vorne (rechts, also mein Standbein, zieht hinterher), dann wechsel ich und mein Standbein (rechts) ist vorne

  • Ich lande meistens auf dem Po

  • ich biege meinen Rücken während des Überschlags kaum zur Brücke, drücke kaum mein Becken raus

Ich weiß einfach nicht, wieso das nicht in meinen Kopf geht. Bei Anderen sieht das so einfach aus, aber ich bekomm das einfach nicht hin! Ich hab mir schon gefühlte 100 Tutorials auf Youtube angeguckt. Was kann ich tun, damit ich den Schrittüberschlag endlich lerne? :-(

Liebe Grüße & Danke im Vorraus!

...zur Frage

Morgens was süßes zum Frühstück

Guten Morgen,

ich ernähre mich schon länger extrem gesund. Ich achte sogar darauf so wenig Zusatzstoffe zu essen wie möglich. Leider habe ich einen kleinen Schwachpunkt in der Ernährung. Morgens brauche ich was süßes auf mein Vollkornbrot. Wurst, Käse, Leberwurst - ich kriege nichts davon runter. Nicht einmal mein Lieblings-Brotaufstrich ( Thunfischsalat). Ich weiß noch worans liegt ? Leide ich morgens an einer Unterzuckerung? Ich esse meistens Nuss-Nougatcreme. Was wohl das schlimmste ist, was man morgens essen kann. Sollte ich vielleicht nur noch einer Alternative suchen? Sprich ... Honig, Marmelade - sowas in die Richtung? Habt ihr andere Vorschläge oder Tipps wie ich das unterdrücken kann.

Mache übrigens sehr viel Sport. Jeden 2. Tag Krafttraining, jeden 2. Tag laufen. 2 mal die Woche Volleyball und im Sommer auch 2-3mal die Woche Basketball.

Wobei Krafttraining das einzige ist, was ich intensiv mache. Sprich Ermüdungssätze ect.

...zur Frage

Trainingsplan (Badminton)

Hi, ich 20 Jahre alt, hab letzte Runde in der Landesliga gespielt und befinde mich aktuell in der Saisonvorbereitung. In der ich meine Ausdauer noch weiter verbessern möchten. Da es doch noch relativ lange hin ist bis die Saison wirklich beginnt, denke ich dass es fürs erste hilfreich wäre meine Grundlagenausdauer zu verbessern und dann erst auf Schnellkraftausdauer zu gehn. Mein Problem liegt momentan darin, dass ich nicht weiß wie ich die Intensität und Pausen wählen sollte, so dass ich nicht ins Übertraining komme. Aktuell trainiere ich wie folgend:

Montag: 1h Krafttraining (morgens) + 2h Badminton spielen (abends)

Dienstag: 2h Badminton spielen (abends)

Mittwoch: 1h Krafttraining (+ 2h Radfahren wenn das Wetter passt)

Donnertag: 1h intensives Badmintontraining + 1h spielen (beides abends)

Freitag: 1h Krafttraining (morgens) + 3h Badmintontraining (abends)

Wochenende: 2h Radfahren wenn das Wetter passt

Beim Krafttraining hab ich einen 3er Split (Brust+Arme, Rücken+Bauch, Beine). Mit der Intensität im Krafttraining komm ich bisher sehr gut klar. Wobei ich auch hier für Verbesserungsvorschläge offen bin :) .

Wie ich schon oben angesprochen hatte, will ich mehr für meine Ausdauer tun. Ich habe schon einiges dazu gelesen, was mich aber nicht wirklich weiter gebracht hat. Außer dass ich jetzt weiß, dass tägliches Training besser ist. Dazu würde ich gerne wissen, wie ich die Intensität am besten wähle (Herzfrequenz, ...) .

Und falls jemand auch noch so Verbesserungsideen für meinen Trainingsplan hat, bitte her damit :)

...zur Frage

Große Adern nach und während dem Sport?

Servus,

Ich bin 16 Jahre alt und betreibe recht viel und ganz gut Sport. Eigentlich jeden Tag, wobei meine Hauptsportart Fußball ist. Jedoch fällt mir in letzter Zeit nach und auch während dem Training (v.a. beim Krafttraining, aber auch beim Fußball und Turnen) auf, dass meine Adern an den Unterarmen und am Oberkörper enorm "vergrößern". An den Unterarmen kommt jede einzelne Ader sehr gut zum Vorschein und steht richtig heraus, was bei meinen Kumpels nicht so ist. (Diese treiben jedoch nicht so häufig Sport wie ich) Dadurch bin ich etwas stutzig geworden und erst recht jetzt, wo ich heute nach dem Bauch Work Out eine große Ader bemerkt habe, die ungefähr senkrecht über den Rippen verläuft, bis zur Achselhöhle hin. Diese ist mir vorher nie aufgefallen. Ist das normal, oder ein Grund zur Beunruhigung was ich nicht hoffe! Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Brauche Hilfe/Meinungen beim Kfa (Körperfettanteil) senken...

Mir wurde von meinem Trainer ans Herz gelegt, dass ich erst einmal zunehmen solle (was ich bei einem Gewicht von 92 Kilo zuerst nicht ganz verstanden hatte)...

Auf meine Frage antwortete er, dass man nur so an Muskulatur zunimmt und es dann bei der Körperfettsenkung von Vorteil wäre, da nicht so viel Muskelmasse verloren gehen würde.

Anfangs dachte ich, wieso nicht erst senken und dann Aufbau..... aber egal, in diversen Foren stand auch erst Aufbau und dann kfa mit RICHTIGEM! Ep (Ernährungsplan) senken.. Ich habe sicher schon 1000 Artikel in allen möglichen Foren gelesen... bin auf Tipps und Meinungen von euch gespannt!!!

Also habe ich mir einen Weight Gainer gekauft mit dem ich nun in 4 Wochen ca. 3,5 Kilo zugenommen habe.. und aktuell ca. 3500 Kalorien (1200 kcal durch 3 Shakes, Rest durch nicht immer das beste Essen, aber viel Eiweiss) an manchen Tagen zu mir nehme ;-)

Nun meine Frage...

Welche Supps empfehlt ihr mir? Wie oft Krafttraining und wie oft Ausdauer die Woche und wie lange? ... und evtl hat noch jemand einen Ernährungsplan um die 1800 - 2000 kcal?

LG Daniel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?