Ist ein Krafttraining vor dem Techniktraining im Volleyball sinnvoll?

1 Antwort

Ich würde behaupten, der Trainer wird wissen was er macht. Deswegen würde ich auf ihm hören.. Eventuell ist es auch eine Art Periodisierung und in der Saison wird es wieder anders trainiert. Aber von Volleyball an sich, habe ich keine Ahnung.

Vielleicht gibst ja hier noch welche, die auch Volleyball trainieren?

Welche Übungen und Trainingsformen gibt es beim Volleyball für den Block und die Abwehr?

In unserer Volleyball Trainingsgruppe ist das Abwehrverhalten eindeutig der Schwachpunkt. Aus diesem Grund wollen wir in nächster Zeit unser Hauptaugenmerk verstärkt auf den Block und die Abwehr richten. Mit welchen konkreten Übungen und Trainingsformen können wir diese Abwehrschwäche in unserer Mannschaft am besten trainieren? Hat jemand gute Übungen und Trainingsformen für uns?

...zur Frage

Volleyballpro

Heey, also ich bin 14 und spiele für mein Leben gern Volleyball und das auch relativ guut (sagen mir immer wieder leute) und da ist meine frage ob man das auch richtig professionell spielen kann!? Und wenn ja wie und wo!?

Danke Resi09!

...zur Frage

Handball, trotz Rückenproblemen?

Meint Ihr, dass man trotz Rückenproblemen Handball spielen sollte, oder erst mal den Rücken mit Krafttraining aufbauen sollte?

...zur Frage

Übelkeit nach/während Krafttraining

Hallo,

Krankheits- und Motovationsbedingt bin ich lange Zeit nicht, bzw nur sehr unregelmäßig zum Traning gekommen. Seit drei Wochen trainiere ich wieder regelmäßig, meistens 20 Minuten Cardio am Anfang (Crosstraniner), danach ca 1- Stunde Kraft. Ich mache meistens 3-5 Sätze mit 6-12 Wiederholungen - das wechsel ich immer regelmäßig ab. Wenn ich nun ca eine Stunde trainiert habe überkommt mich eine leichte übelkeit mit Würgereiz. Komme ich diesem Würgereiz nach, entspannt sich die Sache wieder sehr schnell.

Woran kann das liegen?

Meistens passiert das nach dem training, aber während des Trainings kann es auch schon einmal vorkommen. Ich trinke über den Tag immer 2,5-3ltr, während des Trainings leere ich meistens eine 1ltr Wasserflasche. Ich esse auch genügend und habe ansonsten keinerlei Kreislaufprobleme. Sollte ich zu dem Krafttraining mehr Ausdauertraining machen? Ich wiege 103kg bei 1,81m Körpergröße, bin also übergewichtig. (Daher mache ich das ja auch alles... aber auch weil ich mich einfach fitter fühle!) Nach einer längeren Laufeinheit (1std) habe ich diese Probleme nicht, nur nach dem Krafttraining.

Bei den Kniebeugen allerdings stellt sich nach ca 6-8 Wiederholungen mit 50 Kg ein leichter Schwindel ein, wie kann ich das in Zukunft verhindern?

...zur Frage

wiederholungsbereich wechseln?

hallo erstmal, ich trainiere seit ein paar monaten auf muskelaufbau und habe auch von manchen trainern gehört, dass man den trainingsplan alle 6-8 wochen wechseln sollte, um den muskel einen neuen reiz zu geben. ich würde es dann so machen, zuerst kraftausdauer ( 20 wdh) danach muskelaufbau (8-12) und zum schluß maxmal kraft (3-6 wdh) und dann wieder von vorn.

meine fragen jetzt:

  1. ist es sinnvoll alle 6-8 wochen die wdh zu wechseln oder sollte man nur die übungen wechseln?

  2. wenn ich 6-8 woch auf max. krafttraining trainiere und relativ gut kraft aufgebaut habe, geht dann die kraft nicht wieder verloren wenn ich mit kraftausdauer wieder anfange?

  3. wie viele sätze pro muskelgruppe sollte man dann in den verschiedenen bereichen machen? momentan mach ich ganzkörpertraining

mein ziel ist muskelaufbau aber ich will meinen körper auch mal eine entspannte phase geben.

ich betreibe seit 1 1/2 jahren krafttraining im fitnessstudio

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?