Ist ein Ball im Badminton aus, auch wenn die Federn die Linie berühren?

3 Antworten

Die Linien gehören zum Feld, und der Ball besteht aus dem Kopf und den Federn. Berührt der Ball also die Linie, egal mit welchem Teil, dann ist der Ball auch IN

Hallo palisander, offiziell heißt es dazu:

"Es ist Fehler, wenn der Ball außerhalb der Begrenzungslinien des Spielfeldes den Boden berührt (also nicht auf oder innerhalb der Begrenzungslinien)"

Damit ist nicht gesagt, welcher Teil des Balls gemeint ist. Wenn der Winkel so flach wäre, dass die Federn zuerst auf den Boden kämen und das innerhalb des Felds oder auf der Linie , müsste laut Regel der Ball "in" gegeben werden.

der Ball ist aus wenn die Basis (der Kork) ausserhalb der Linie landet. hatder Kork bei der Landung die Linie berührt, ist der Ball nicht aus.

Im Zweifelsfall darf der Satz wiederholt werden, oder der Linienrichter muss entscheiden.

Was möchtest Du wissen?