Ist dieser Trainingsplan gut oder gibt es etwas zu ändern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was erwartest du denn jetzt?

Mit Trainingsplänen bzw. mit wirklich guten Trainingsplänen ist das so eine Sache. Ist das dein erster Plan? Das den kann man noch ganz gut ohne die "Vorgeschichte" zusammenschreiben. Bißchen gucken was da für jemand steht und was der will und ab gehts. Das machen die ganzen Muckibuden ja auch wobei das wohl eher ein "Würfeln" ist und schon hast du deinen super individuellen Trainingsplan. Da kann man dann noch etwas drüber streiten was man da genau macht aber: Ob der Plan für dich gut war/ist sieht man erst nach einer ganzen Zeit und da wird es dann nämlich richtig schwierig.

Da musst du dann nämlich beurteilen ob sich das was verändert hat und ob die Veränderung so ist wie erwartet. Ist die Veränderung wie erwartet verlaufen? Das Ganze muss dann dementsprechend Interpretiert werden. Woran lag es? War das Training nicht passend oder sprichst du allgemein oder in gewissen Bereichen einfach schlecht auf das Training an? Dazu brauchst du wahrscheinlich auch deutlich mehr Änderungen/Evaluationen als einen dahingeschriebenen Trainingsplan und nur noch als Hinweis: Die Leute die sowas evaluieren kosten pro Monat mehr als das doppelte wie dein Fitnessstudio. Glaub nicht, dass der "Fitnessstrainer" im Studio das Ganze sauber Evaluiert.

Eine  zu hohe   Frequenz pro Woche bei dieser Übungsenteilung, für den Anfang zuviel Armtraining.

Aufteilung aufgund der hohen Frequenz suboptimal---> Gelenk u. Schulterpropbleme zzgl generelle Überlastung vorprogrammiert!!!

2 bis 3 Tage Training  reicht volkommen aus!!!!

je mehr desto besser ist hier Grundverkehrt!..sondern optimal unter Berücksichtigung  seiner indiv.Belastungstoleranz zu trainieren ist das Ziel!!

Man sollte sich am Anfang ausschliesslich auf Grundübungen (bei korrekter Technik!!!!)   konzentrieren!!

darauf sollte der Focus liegen wenn man denn  Muskelmasse aufbauen möchte, dazu angepasste Belastungsnormative

(Frequenz,Volumen,Intensität)  das ganze regelmässig mit indiv.steigender Progression zzgl systematisch leichte u. schwere Einheiten im Wechsel, gepaart mit ausreichender Regeneration.

zzgl ausreichend Kalorien u.Protein damit der Körper übberhaupt auf das Training (was eine Grundvoraussetzung darstellt) reagieren kann ansonsten wird das nix mit nennenswerten-Muskelaufbau.

somit--> Grundübungen jew. 3 bis 4 Sätze zzgl Armtraining (2-3 Sätze),Bauch,Rotatoren...evtl Waden,


siehe auch hier---> https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiCw5rByfnSAhUCNxQKHQlIBZwQFggjMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bodybuildingnet.de%2Fviewtopic_79826.html&usg=AFQjCNHvv6CKgEHJxckwhpjj9Vn4t4OWRA

und hier--> https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwid7MznyfnSAhVJ6RQKHVHaBxUQFggjMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bbszene.de%2Fbodybuilding-forum%2Fshowthread.php5%3Ft%3D61158&usg=AFQjCNEFMp-EsxtK86SDHsyu90fjX0iR6Q

Aufmerksam lesen !!!

Gruss S.




Aber wie soll ich dann nach deinem Plan in der Woche trainieren? Ich meine Rücken Brust einzeln um Tag danach extra noch arme, macht doch keinen Sinn oder?

Brust und Schultern gehören nicht ins gleiche Training, da der Trizeps beim Brusttraining schon ermüdet ist, sodass du Schultern nicht mehr effektiv trainieren kannst. Das Trizepstraining hat an diesem tage auch nichts im Plan zu suchen!

Besser: Brust + Rücken + Waden + Bauch, Oberschenkel + Schultern + Arme.

Danke für die schnellen Antworten!!!

Was möchtest Du wissen?