Ist dieser Laufplan gut?

2 Antworten

Hey,

es bringt nicht viel nach Plänen zu arbeiten, die du in einem halben Jahr auf keinen Fall erreichen kannst. Suche dir kurzfristige Ziele und passe deine Pläne nach und nach an.

Mein Tipp ist für 1000m Intervalle ca. 5-6 Sek. unter deinem Wunschtempo zu laufen, 400m im Verhältnis nochmal einen Tick schneller und 200m so schnell es geht. Schau zu, dass die jeweiligen Runden Konstant sind (auch die Trabpausen, mehr als 6-8 Wiederholungen brauchst du keinesfalls). Intervalle würde ich nur 3 mal im Jahr für jeweils ca 6 Wochen machen. Auch nur ein Mal die Woche!

Ansonsten ist ein "Tempolauf" ganz gut, vielleicht im Wechsel mit Steigerungsläufen oder Fahrtspielen. Aber auch eben ganz lockeres laufen. Mehr als vier Einheiten pro Woche wirst du nicht mit Laufen verbringen müssen. Jeden Tag Laufen bringt dir nichts, im Gegenteil.

Mach Nebenbei noch etwas Stabi, dehne dich mehrmals die Woche und übertreibe es nicht bei egal was du tust. Es bringt dir nichts wenn du dich dabei verletzt ;)

Ganz wichtig: vor starken Belastungen genügend warm machen.

Wenn du jeden Tag was machen möchtest, dann am besten etwas das nichts mit Laufen zu tun hat. Also zum Beispiel Radfahren, Schwimmen, Klettern...

Viel Spaß!

Ein Laufplan ist dann gut, wenn er auf den Läufer perfekt angepasst ist. Was du hast ist ein Laufplan von der Stange, das bedeutet es wäre reines Glück wenn es für dich passen würde. Vielleicht hast du ja Glück? Wer weiss das schon. Wir nicht, denn wir kennen dich ja nicht.

3

Genau so sehe ich das auch.

Man muss halt schauen, worauf der eigene Körper wie reagiert, wenn es passt dann good for you. Wenn nicht, dann darfst du es nicht versuchen zu erzwingen

0

Leistenbruch

Wie lange muss ich nach einem Leistenbruch pausieren? Und wie kann ich danach wieder ins Training einsteigen?

...zur Frage

Joggingschuhe in 4 Monaten schon durchgelaufen ?

Am 18.7 hab ich mir neue Joggingschuhe gekauft, weil in den alten (gleiches Modell) mir die Fußsohlen wehtaten. Vermutlich einfach durchgelaufen, sahen auch ziemlich fertig aus. Dann hab ich meine Laufpensium erhöht (dabei 11 Kilo abgenommen, yeah..yeah..yeah...) und bin bis heute im Schnitt im Monat ca.50 km gelaufen, also 200km. Zudem noch einige 100 Kilometer Rad, außerdem hab ich meine Joggingschuhe auch so in der Freizeit und zur Arbeit an, weil die so bequem sind.

Kann es sein, daß die schon wieder durchgelaufen sind, denn neuerdings tun mir beim Jogggen wieder die Fußsohlen weh ? Aber das wäre doch der Witz nach nur 200 km, oder ? Gut die täglichen Laufkilometer zur Arbeit und so weiter kommen noch dazu, aber das sind doch pro Tag nicht soviele, oder ?

Wie kann ich feststellen, ob der Schuh durchgelaufen ist, die Sohle sind noch nicht so abgewetzt aus, aber das Dämpfungselement kann ich ja nicht so einfach kontrollieren ?

...zur Frage

Unterschied der Trainierbarkeit von Ausdauer bei Erwachsenen und Kindern?

Besteht ein Unterschied in der Trainierbarkeit der Ausdauer zwischen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen? Hab mal gehört dass Kinder eher für anaerobe Stoffwechselsituationen ausgelegt sind und Erwachsene für aerobe? Absoluter Blödsinn?

...zur Frage

Kondition verbessern, mache ich vielleicht etwas falsch?

Ich gehe wie gesagt seit ca. 3 monaten ins fitness studio und mache dort mein Krafttraining, um meine Kondition zu verbessern wollte ich joggen gehen, ich bin 12 km "gejogged" wobei ich sagen muss das ich nie länger als 10 Minuten joggen konnte und dann wieder gehen musste weil mir die puste weg blieb. Ich muss zugeben, ich glaube mit den 12 km habe ich mich überschätzt, ich bin so gut wie es ging gejogged aber ich glaube ich habe mehr wie die hälfte der strecke nur mit gehen zurück gelegt weil ich eben nur 10 minuten am stück geschafft hab (am anfang der strecke habe ich einmal 20 minuten geschafft doch dann immer nur mal 10 minuten) die letzten 3 km bin ich dann nurnoch gegangen weil ich nicht mehr konnte. Gibt es etwas wodrauf ich achten sollte? Oder ist vielleicht joggen für einen Anfänger eher nicht so geeignet? Hat fahrrad den selben effekt? Ich empfand 12 km mit dem fahrrad zurück legen viel leichter... wie kann ich das problem das mir die puste beim joggen weg bleibt verbessern? Eisenhart einfach weiter machen?

...zur Frage

Ausdauer auf 5km?

Hallo ich gehe die Woche mindestens 1 mal die Woche laufen (seit neuestem auch 2 mal), heißt ich bin Gelegenheitssportler. Ich laufe auf 5km Zeiten von 26-28 min. Jetzt zu meinem Problem: seit 3-4 Wochen kann ich die 5km nicht mehr durchlaufen, breche dann immer wieder bei 3km ab. Woran kann das liegen? Muss ich einfach mehr trainieren oder es langsamer angehen? Kurze info zu mir: bin m, 1,78m, 66kg, 18 und ernähre mich relativ ausgewogen

...zur Frage

Gibt es beim Joggen auf die Dauer Probleme?

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Joggen zwar gut für die Kondition ist, aber ansonsten nicht so gesund, da man den wiederholten Aufprall auf dem Boden ja nicht so wirklich abfedert. Gibt es dazu irgendwelche Untersuchungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?