Ist die Landung bei Fallschirmspringen das gefährlichste?

2 Antworten

Daß sich ein moderner Flächen-Schirm mit böser Störung öffnet oder gar nicht öffnet kommt selten bis sehr selten vor, das hat dann aber "seine ganz eigenen Reize" und über die Ursachen sollte man sehr gründlich nachdenken =>

aber eine Landung mußt du jedes mal hinkriegen.

Die letzten 15 Sekunden vor dem Bodenkontakt sind die wichtigsten =>

Luftraumkontrolle vor dem Landunganflug, dann gerader Endanflug mit Plan in "störungsfreier Landezone" und du bist unten gut angekommen, ob sitzend wie nach einem Tandemsprung oder locker auslaufen (sieht besser aus) ist nicht so wichtig.

Aber wenn du zu wenig Plan hast und geistig-mental und damit körperlich verkrampft bist oder mit kranker oder unerfahrener Selbstüberschätzung landen willst, dann wird es irgendwann einige Sekunden ziemlich spannend und dann kann man sich sehr weh tun (im günstigsten Falle). Restrisiken: Leewalze - Böen - wilde Landung anderer - bei Saisonstart vorsichtiger landen -

Liebe Leute! 99% aller Unfälle im Fallschirmsport passieren bei der Landung durch Menschliches Versagen. was soll in der Luft schon passieren? nun , zb. kollission 2er Springer, wobei einer oder beide das Bewusstsein Verlieren ? Oder die Leinen des Fallschirms die sich um deinen Körper wickeln weil Du Unstabil gezogen hast? Fallschirmspringen ist nicht schwer aber nicht umsonst brauchst Du eine Lizenz um es Ausüben zu dürfen. Blue skie´s

frage zum dehnen vor leichtathletischen disziplinen

ich hab öfters gehört und auch gelesen dass man vor schnellkraftbelastungen, also z.b. sprint und sprung nicht intensiv statisch dehnen sollte, da sonst die leistung schlechter wird. also wird empfohlen aktiv-dynamisch zu dehnen- jetzt meine frage: wenn aber die eine dehnfähigkeit eine wichitge leistungskomponente spielt, z.b. beim hürdenlauf und beim weitsprung (landung), kann die nötige beweglichkeit ja nur erreicht werden für den wettkampf wenn man diese muskulatur statisch dehnt beim aufwärmen- ich muss morgen auch eine weitsprungprüfung machen- wie schaffe ich es meine beine so vorzubreiten, dass sie maximal gestreckt werden bei der landung, ohne vorher statisch zu dehnen sondern dynamisch ? wie machen es denn die profis ? schonmal danke^^

...zur Frage

Kann man Fallschirmspringen nur beim Militär lernen?

Stimmt es, dass man Fallschirmspringen nur beim Militär lernen kann?

...zur Frage

Stimmt es, dass Läufer bei einem sehr guten Trainingszustand einen unrhythmischen Herzschlag haben?

Hallo, mir hat ein Bekannter erzählt, dass es bei Marathonläufern vorkommt, dass diese einen so niedrigen Puls haben, dass dieser auch oft unrhythmisch ist, aber nicht ungesund ist. Stimmt das und wenn ja, warum?

...zur Frage

Sind Bauchtrainer, "Bauchroller" wirklich schlecht?

Damit meine ich diese Geräte, die das Bauchtraining unterstützen. Ich dachte bisher immer, dass Bauchtraining mit diesem Gerät Rücken freundlich sei. Jetzt erzählte mir eine Freundin, dass es ganz schlecht wäre mit diesem Ding zu trainieren... Was stimmt denn nun?

...zur Frage

wie bekomme ich eine perfekte landung mit "100%" gestreckten beinen im weitsprung hin?

hallo, da ich eigentlich nicht ein sehr beweglicher typ bin hat mir mein trainier empfohlen dass ich mich dehne.das mache ich jetzt auch seit ungefähr 2 wochen jeden tag, aber nur die waden, also da wo man die füße zusammentut, und dann mit dem oberkörper runtergeht so weit es geht. momentan kann ich auch mit den fingerspitzen den boden berühren, vorher wars echt schrecklich, bin nur kurz übers knie hinausgekommen :D und ich meine miserable landung im weit/dreisprung auf meine mangelnde beweglichkeit zurückführe, denke ich jetzt dass sich das bessern kann. viele profis landen ja mit kompletten gestreckten beinen in der luft, und holen so wahrscheinlich noch einen halben bis einen meter raus. doch trotzdem ist sehr schwer die beine in so kurzer zeit so gerade zu strecken in der luft, v.a. weil bei mir die knie immer eingeknickt sind, hoffe ihr versteht was ich meine, also meine beine bilden keinen 180 grad winkel, sondern einen überstumpfen, also 220 oder so, weil die knie ja nicht komplett gerade sind, habt ihr tipps für mich, oder muss ich noch weiter dehnen und noch beweglicher werden? und beeinflusst das in irgendeiner weise die kraft meiner beine ( ich kanns mir nicht vorstellen will aber sichergehen^^) gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?