Ist die Kippwende die schnellste Wendetechnik?

1 Antwort

Hallo, die Rollwende ist die schnellste Wendetechnik, da man ja Schwimmstrecke spart, man muss ja nur mit den Füßen die Wand berühren, und die Bahn somit nicht komplett zu Ende schwimmen. Die Regeln der unterschiedlichen Schwimmtechniken besagen ja, bei welcher Technik welche Wendevoraussetzungen erfüllt werden müssen, und da ist die Freistiltechnik mit besagter Rollwendemöglichkeit im Vorteil.

Welche Wenden im Schwimmen sind die Schnellsten und warum?

Ich bevorzuge die Drehwende, aber ist die auch die Schnellste?

...zur Frage

Welches sind die schnellsten Langlaufski?

Es gibt doch verschiedene Arten/Sorten von Langlaufski? Welche Art/Sorte ist die Schnellste?

Danke

...zur Frage

Eishockey- schnellste Mannschftssportart der Welt?

Gerade eben wurde Eishockey im Fernsehen als die schnellste Mannschaftssportart der Welt bezeichnet. Zu Recht? Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Welche Wende lerne ich beim schwimmen am schnellsten?

Habe gehört, dass es verschiedene Wenden gibt, Rollwende, Kippwende (vielleicht noch mehr?) und würde gern eine davon so schnell wie möglich drauf haben. Kann mir hier jemand die leichtere Variante erklären?

...zur Frage

Was ist der Anstrengendste Schwimmstil?

Der schnellste Schwimmstil ist mit Sicherheit das Kraulen, das heißt aber noch lange nicht, dass es auch der anstrengendste Stil ist. Welche Technik ist beim Schwimmen die anstrengendste eigentlich? Ich gehe aber auch von einer richtigen Technik aus, denn mit einer sehr schlechten Technik kann jeder Stil sehr anstrengend sein ;-) Danke!

...zur Frage

Problem bei der Kippwende....!!!

Hey! Habe bald in der Schule eine relativ wichtige Schimmprüfung und muss Brustschwimmen. Ich bin nicht besonders schnell, aber auch nicht super langsam, also es sollte EIGENTLICH reichen.

Habe eh etwas Probleme mit dem Atmen, aber bei der Kippwende, ist es besonders schlimm.

Eigentlich würde mir das kräftige abstoßen ja viel Zeit bringen, nur bekomme ich dabei leider keine Luft mehr. Das fängt schon an wenn ich kurz hochkomme vor der Wende. Nach kurzem Gleiten habe ich kein Luft mehr und muss schnell wieder hoch, was immer viel Zeit kostet

Habt ihr vielleicht einige Tipps? Wann atme ich aus? Sofort am Anfang nach dem Abstoßen oder während der ganzen Untrawassergleitphase? UND ist es richtig vor der Wende, also wenn man kurz hochkommt besonders tief Luft zu holen oder soll ich normal einatmen?

Wie tief sollte man etwa unter Wasser sein beim Gleiten nach der Wende?

2) und noch eine zweite Frage:) Wie gesagt bekomme ich beim Zeitschwimmen (Brust) nach 25 Meter schon Probleme mit der Luft und dem Atmen. Wenn ich mich langsam einschwimme dann geht das. KAnn es sein, dass ich Luft und Atemprobleme bekomme weil ich dann zu hecktisch schwimme? Das Problem ist wenn ich dann versuche ruhige lange Züge zu machen, habe ich das Gefühl, dass ich viel zu langsam bin...

Über Antworten würde ich mich sehr freuen... Lg, Jolina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?