Ist die Jugendförderung im Fußball in Deutschland nur Durchschnitt?

3 Antworten

Kann mich da den Meinungen meiner Vorredner nur anschließen. Das Konzept ist gut, nur sind leider viele junge Spieler schon vor dem eigentlichen Karrierestart im Männerbereich schon viel zu satt (Managern und Spielerberatern zum Dank). Hier wird schon mehr über finanzielle Dinge nachgedacht, als über den positivsten Weg, die spielerische Entwicklung voran zu treiben. Es kann nicht sein, dass sich ein junger Spieler mit einem Platz auf der Bank begnügt, anstatt sich bei einem geringeren Verdienst bei einem anderen Verein als Stamm- oder Führungsspieler etablieren zu wollen! Leider sehe ich diese Entwicklung auch schon bei uns im Jugendbereich, wir haben von Jahr zu Jahr weniger Typen auf dem Platz. Weniger Spieler, die mit Kreativität, eigenen Ideen und Konzepten Akzente setzen. Dies liegt aber manchmal auch einfach an einer zu frühen taktischen und positionellen Spezialisierung, die bei manchen Vereinen schon im frühen Kindesalter beginnt.

Leider hat sich noch nicht bei allen Vereinen herumgesprochen, dass schon von der der B-Jugend an Mentaltraining vollwertig in das Trainingsprogramm gehört! Hoffenheim ist ein gutes Beispiel dafür wie Jugendarbeit funktioniert. Und das liegt ausdrücklich nicht nur an den "Millionen", sondern insbesondere am Konzept! Wichtig ist natürlich, dass Mentaltraining möglichst eine ganzheitliche Verfahrensweise hat.

Die Jugendförderung in Deutschland ist eigentlich sehr gut und dank Jürgen Klinsmann, hat man auch auf dieser Ebene angefangen umzudenken und "neu" zu denken. Dass wir in der Bundesliga so wenige deutsche Nachwuchsspieler haben ist meiner Meinung deshalb der Fall, weil es den Burschen meistens zu gut geht. In anderen Ländern ist da eher "Friss oder Stirb" das Motto. Für die ist Fußball ein Weg aus den Slums und aus der Armut. Von der Trainingslehre her, denke ich (wie ich oben schon geschrieben habe), haben wir jetzt, wieder dank Jogi Löw und Jürgen Klinsmann einen kleinen Vorsprung. Zumindest was die Fitness anbelangt. Von Spielsystemen und dergleichen weiß ich es ehrlich gesagt nicht.

Was möchtest Du wissen?