Ist die Hangsprungtechnik im Weitsprung einfacher und geht weniger weit?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist falsch gestellt, weil nicht die Sprungtechnik die Sprungweite bestimmt, sondern die Sprungweite (besser: die Flugdauer des Sprunges) bestimmt, welche Technik du dir erlauben kannst. Bis zu einer Weite von 8m wird in der Regel eine Technik verwendet, die einen Laufschritt mit dem Sprungbein und eine angedeutete Hangphase beinhaltet (= Hnagsprung mit halbem Laufschritt). Erst bei Sprungweiten über rund 8m lässt sich auch noch ein zusätzlicher Laufschritt mit dem Sprungbein ausführen. Dadurch lässt sich der in

http://www.sportlerfrage.net/frage/welche-vorteile-hat-der-laufsprung

beschriebene Effekt noch steigern und u.U. die Sprungweite verbessern.

Sorry, die Korrekturzeit war mal wieder viel zu schnell abgelaufen. In der zweiten Klammer muss es heißen: (= Hangsprung mit halbem Laufsprung, man nennt es auch "Hangsprung mit halbem Hitch-kick") In der Regel wird diese Technik schon unter "Laufsprung" geführt, obwohl die Laufsprungtechnik eigentlich einen kompletten Laufzyklus enthalten müsste.

0

Stimmt es, dass die Anlauflänge beim Weitsprung 11-15 Schritte betragen sollte

Ich habe mich in letzter Zeit, hobbymäßig und ohne Anleitung, auf unserer Sportanlage ein wenig im Weitsprung versucht. Ich habe mir zwar eine grobe Anlaufmarkierung gesetzt, das war aber eher nach "gut dünken". Jetzt las ich, die Anlauflänge beim Weitsprung solle maximal 11-15 Schritte betragen und hierbei solle die Höchstgeschwindigkeit erreicht werden. Stimmt das so, zumindest als Richtwert? Danke!

...zur Frage

Wie weit geht man bei Dips runter ?

Ich würde gern Mal wissen, ob bei Dips auch die 90°-Regel besteht oder man dort anders vorgeht. Ich habe gemerkt, dass ich weit einfacher wieder hochkomme wenn ich mich nur ein Stück runterlasse. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich dann wirklich den Triceps in seiner Gänze trainiere. Gibt es eine Faustregel ?

...zur Frage

Wie kommt man beim Weitsprung weiter: Laufsprung oder Hangsprung?

Kann man das "biomechanisch" begründen was weiter fliegt oder gibt es da Statistiken die so etwas belegen... oder geht es mit beiden gleich weit, wie ist das?

...zur Frage

Kugelstoßen weite Okay ?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt stoßen muss ich mit 3kg mit de Kugel schaffe ich über 8m manchmal an die 9m nun meine Frage ist die weite für mein alter okay oder was kann man noch dafür trainieren um eine bessere weite zu bekommen ?

...zur Frage

Stimmt das, dass man beim Bunkerschlag beim Golf nicht den Ball trifft, sondern nur den Sand?

Wollte mal genau wissen, wie das wirklich ist. Ich stell mir das ziemlich schwierig vor, beim Bunkerschlag nur durch einen Schlag in den Sand den Ball so zu dosieren, dass er schön kontrolliert fliegt. Ist es da nicht einfacher, den Ball direkt zu schlagen? Warum sollte man eigentlich den Golfball nicht wirklich treffen?

...zur Frage

Was findet ihr beim Bogensport einfacher zu lernen: Compound oder Recurve ?

Ich würde gern mal einen kleinen Überblick bekommen wie ihr das empfindet ? Ist Recurve „einfacher“ zu lernen ? Ich persönlich habe damit angefangen und finde, dass man recht schnell die Grundlagen lernen kann, dann aber die Steigerungen recht lange dauern. Compound dagegen habe ich fast keine Erfahrungen, habe es allerdings durch den "komplexeren" Bogen schon als komplizierter empfunden. Wie seht ihr das ? lg andré

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?