Ist die Delagokante sehr abgespeckt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich war vor zwei Monaten am Delagoturm und bin die Kante geklettert. Die Politur ist für Dolomitenverhältnisse schon recht glatt, aber ich fands weniger schlimm als z. B. an den beliebten leichteren Routen der Sellatürme (Stegerkante, Trenkerriss). Die Bewertung mit 4+ ist aber nicht geschenkt und besonders viel Sicherungsmaterial steckt auch nicht. Dazu kommt noch dass die Route für den Schwierigkeitsgrad ziemlich luftig ist - man sollte also vielleicht ein wenig Reserve haben wenn man einsteigt.

Hier gibt noch ein Topo, ein paar Infos und Bilder dazu: http://www.stadler-markus.de/files/alpinklettern/dolomitenrouten/vajolett_delagokante.htm

Du liegst schon richtig. Ein bisschen abgespeckt ist das ganze schon, die ungeheure Popularität kommt aber auch nicht von irgendwoher. Bereits ab der zweiten Seillänge ist man atemberaubend ausgesetzt und hat tolle Kletterei! Daher ist ein bisschen Abgespecktheit durchaus verzeihbar.

Was möchtest Du wissen?