Ist die Click-Drop-Methode wirklich für Anfänger geeignet?

1 Antwort

Anfänger werden im Normallfall nicht gleich vorsteigen, daher wird es schwer sein, gleich nach dem klinken ins Seil zu stürtzen (springen). Macht aber nichts, die gleiche Methode kann auch im Top Rope angewendet werden. Wenn der Kletterer am Top angekommen ist, das Seil nicht wie wild spannen, sondern nur ganz leicht, dann setzt (springt) der Kletterer rein. Mehr als ein paar cm beträgt dieser Sturtz nicht. Wenn man dann mutiger wird, kann der Sicherer ein wenig Schlappseil geben und so kann man die Sturtz- (Sprung-) -höhe variieren. Wenn der Kletterer seine Höhe selber bestimmen will, dann wird man vom Top ein wenig abgelassen, Sicherer macht zu, Kletterer klettert halt ein wenig nach oben und lasst aus (spring ins Seil) wenn es Spass macht, einfach ein wenig höher klettern. Nicht vergessen, der Sicherer sollte dynamisch sichern. Am besten von jemanden vor Ort zeigen lassen, wie das funktioniert.

Was möchtest Du wissen?