Ist die Ausdauer abends schlechter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sportella hat schon richtig geantwortet. Mir persönlich ist es egal wann ich Ausdauer trainiere (beim Krafttraining ist das bei mir allerdings anders. Das geht nur nachmittags gut). Ich kann morgens um 3 Uhr 25 km zur Arbeit radeln, ebenso um 23.30 noch 25 km nach Hause radeln. Aber schlechte Tage habe auch ich. Dann brauche ich schon 15-20 min länger als sonst. Man muss akzeptieren, dass man nicht jeden Tag gleiche Leistung erbringen kann.

Wenn man einen harten und anstrengenden Tag hatte, dann bestimmt. Aber das Training am Abend ist sicher eine Gewöhnungssache. Im Sommer trainieren zum Beispiel viele Sportler am Abend, weil es tags über zu warm ist...

Ich würde auch nicht gleich ganz pauschal sagen, dass das abendliche Audauertraining grundsätzlich schlecht ist. Ich habe unter der Woche nur abends Zeit für Sport. Und das funktioniert ganz gut. Sicher ist das eine individuelle Sache, aber es ist sicher nicht schädlich abends zu trainieren. Jeder Mensch hat halt seinen eigenen Biorhythmus. Natürlich ist man tagsüber vielleicht noch fitter, aber ich stecke am Abend noch voller Bewegungsdrang und freun mich auf mein Sporttraining.

Was möchtest Du wissen?