Ist der Trainingsplan gut so?

 - (Sport, Muskelaufbau, Fitness)

3 Antworten

Ja der Plan ist gut! Längerfristig solltest du mal schauen ob du vielleicht mit freien Gewichten trainieren kannst, wenn du das überhaupt möchtest.

Hier kannst du mehr über Theorie von Training lernen.

https://powerliftingcheck.de/

Hallo Girlidream,

Der Plan ist gut. Mach das 3 mal die Woche, ernähre dich ausgewogen (!) und vor allem ess dich satt und du wirst Muskelmasse aufbauen und damit dein Gewicht auf gesunde Weise steigern.

Lg, Johannes Dümler

Solange alle grösseren Muskelgruppen vorkommen ist jeder Plan gut. Ob du dann noch "etwas dranhängst" musst du selbst entscheiden. Nach 8 Wochen musst du den Plan ohnehin ändern um neue Reize zu schaffen. Der neue Plan muss dann wieder nach dem Prinzip gestaltet sein: "solange alle grösseren Muskelgruppen vorkommen ist jeder Plan gut". Entscheidend ist nicht der Plan sondern die Intensität der Ausführung sowie die Begleitumstände: Regeneration, Schlaf, Ernährung, Stress.

Was machen mit der Muskelkatze?

Ich stelle die Frage für eine Freundin von mir, also folgender Sachverhalt:

Weiblich, 31, kein Gramm Fett am Körper, ein Leben lang Bergsteigen und Jazzdance auf Wettbewerbsebene(Nein, dass ist keine Kontaktanzeige ;D) geht seit einem Jahr 2-3x die Woche ins Fitnessstudio, Tae Bo Kurs und Krafttraining machen...

Außerdem joggt sie noch 2x die Woche...

Sie beklagt sich jedesmal danach über extremen Muskelkater und kann kaum eine Treppe hinabsteigen.

Das ganze wird einfach nicht besser, ich habe die Vermutung, dass es damit zusammenhängt, dass sie Vegetariererin ist und zusätzlich noch gegen alles mögliche allergisch(u.a. Fisch u.Nüsse).

Überlastung kann es wohl nicht sein, denn sie ist eine fitte Sportlerin und sie trainiert nach eigenen Aussagen nie "am Limit" sondern "spult" einfach nur ihr Programm ab.

Ist es möglich, dass der ständige Muskelkater durch einen Mangel in der Ernährung aufgrund der vegetarischen Lebensweise hervorgerufen wird? (Eisen, Protein. o.ä. z.Bspl.)

...zur Frage

Ganzkörpertraining Volumen?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt, wiege 74kg bei 1,75 Körpergröße. Ich spiele in meiner Freizeit Tennis und bin seit Januar zusätzlich im Fitnessstudio (zuvor zuhause).

Mein Trainingsplan:

Aufwärmen, ca. 10 min Laufband oder Rudern

Butterfly 3x 10 Wdh.

Brustpresse 3x 10 Wdh.

Trizepsmaschine 3x 10 Wdh.

Trizepsdrücken am Kabelzug 3x 10 Wdh.

Bizeps S&Z Hantel 3x 10 Wdh. mit Gewichtssteigerung

Bizeps am Kabelzug isoliert 2x 10 Wdh. pro Seite

Trizeps am Kabelzug isoliert 2x 10 Wdh. pro Seite

Kurzhantel Shrugs 3x 10 Wdh.

Rudern am Kabelzug 3x 10 Wdh.

Rückenstrecker 3x 10 Wdh. mit Gewicht

Bauchpresse 3x 10 Wdh.

Crunches 3x 10 Wdh.

Beinpresse 3x 10 Wdh.

Wadenheben sitzend 3x 10 Wdh.

Jetzt wollte ich mal fragen, ob ihr das zu viel findet für einen "halben" Anfänger. Gewicht ist so gewählt, dass die letzten 2-3 Wdh. im 3. Satz ans Limit gehen. Trainieren tu ich, wenn möglich, alle 2 Tage. Die Tage dazwischen spiele ich Tennis oder mach Cardio. Wenn mal schönes Wetter ist zieh ich Tennis dem Studio auch mal vor.

Klar fühle ich mich nach dem Training ein wenig ermüdet, aber im allgemeinen fühl ich mich mit meiner Ernährung rundum fit. Abgesehen davon wenn ich mal nicht ausgeschlafen habe :D Auch finde ich dass ich mich in den Monaten bisher gut gesteigert hab.

Eure Meinung?

...zur Frage

Muskelaufbau + Krafttraining mit 15 Jahren ?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt, bin ca 1,72 m groß und wiege um die 65 kg. Ich habe vor meinen ganzen Körper mit Kurzhanteln zu trainieren. Ich weiß das man bei falscher Übungsdurchführung oder zu hohem Gewicht Rückenschmerzen und auch sonstige Verletzungen bekommen kann. Ich hab erstmal einen Trainingsplan erstellt, wennn ich nach diesem trainiere, würde ich Montags Schultern,Rücken und Nacken trainieren, Mittwochs Beine und Freitags Bizeps,Trizeps und Brust. Zusätzlich mache ich jeden Trainingstag noch3 unterschiedliche Übungen für die Bauchmuskulatur. Die Klimmzüge und Liegestütz sind zum aufwärmen. Bevor ich trainiere, Dehne ich mich auch noch. Ich nehme meine ganzen Eiweiße und Proteine bis auf einen Riegel nach dem Training nur aus natürlicher Nahrung. Ich wollte fragen, ob dieser Trainingsplan gut ist und ob ich auch diese Muskelgruppen miteinander trainieren sollte?

mfg. Lordvougl

PS: Trainingsplan ist als Bilddatei angehängt :)

...zur Frage

Trainingsplan Laufen für Anfänger

Hallo Sportfans,

ich bin weiblich, 30 Jahre alt, 78 kg schwer, Raucherin und möchte anfangen zu laufen, um meine depressive Erkrankung mittels Sport entgegen zu treten. Im Rahmen meiner Therapie, die ich vorletzte Woche begonnen habe, bin ich bis jetzt zweimal gewalkt, was mir auch gut getan hat.

Da ich Raucherin bin habe ich wenig Ausdauer.

Die Antriebsschwäche macht es mir auch nicht leicht immer "den Po hoch zu kriegen" ;-)

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir jemand hilft einen Trainingsplan für eine absolute Anfängerin zu entwickeln.

Vielen herzlichen Dank!

...zur Frage

Muskelabbau trotz regelmäßigem Training?

Liebe Community, ich bin ein bisschen verzweifelt und hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen bzw. ein paar Tipps geben. Ich (weiblich, aktuell: 26 Jahre, 165cm, 60kg, 26,2% Fett und 35,9% Muskeln) habe vor 4 Monaten im Fitnessstudio begonnen (damals: 26Jahre, 165cm, 57kg, 24,2% Fett und 37,9% Muskeln). Davor war ich unregelmäßig und max. 30min joggen und je 1x die Woche in einer Bodywork und Stretching Stunde. In den letzten 4 Monaten war ich -ungelogen- jede Woche 3x im Fitnessstudio und habe einen Mix aus Cardiotraining (Laufband, Zumba, Spinning) und Krafttraining (Bodywork, Deepwork) und manchmal Entspannungsübungen gemacht. Ok. Ich habe auch sehr viel und nicht immer Gutes gegessen, deshalb wäre ich über die Gewichtszunahme gar nicht so erstaunt gewesen. Aber das ich tatsächlich Muskelmasse verloren habe? Dabei kam es mir immer mehr so vor als könnte ich viele Übungen immer länger mitmachen/intensiver ausführen. Meine Kondition hat sich auch verbessert und liegt laut dem Fitnesscheck im Studio jetzt bei 'sehr gut'. Was läuft denn da falsch (ok, an der Ernährung um nicht weiter zuzunehmen bastle ich schon)? 4 Monate regelmäßig 3x die Woche trainiert und geglaubt, man würde immer besser. Und dann das. Habt ihr vielleicht Ratschläge, was da falsch gelaufen sein könnte?

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?