Ist der Achter als Sicherungsgerät veraltet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

> Allerdings sieht man ab und an auch 8er-Sicherer, die mit einem Bremshandschuh agieren, weil im Sturzfall eben doch sehr viel Energie in der Bremshand abgebaut werden muss, das gibt halt heiße Hände.

Das sind diejenigen, die (wider besseres Wissen) mit so genanntem schnellen Achter sichern. Bei den steifen Seilen, die in manchen Toproperouten in Kletterhallen gehen, geht oft nichts anderes als Achter.

Bei neuen Seilen ist mir ein Reverso3 am liebsten. Ansonsten ist der Achter auch zum schnellen blockieren am besten geeignet.

Lampi 09.12.2009, 10:06

In der Zwischenzeit gibt es auch EU- Richtlinien zur pers. Schutzausstattung. Der Achter ist aber tatsächlich kein zugelassenes Sicherungsgerät. Das hängt damit zusammen, dass die Bremswirkug des Achters über Reibung und nicht, wie bei allen Formen des Tubers oder der Stichtbremse, über Walkung zu Stande kommt.

Wenn es zu einem Unfall kommt, ist eine Anklage so gut wie sicher. Vielleicht lassen sich auch einige dadurch abschrecken.

0

Wie kommst du denn darauf??? Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass viele die mit Tube angefangen haben eher nach einiger Zeit noch umsteigen auch den Achter. Ich denke, dass es fast so viele Achternutzer gibt wie auch solche die den Tube oder nur einen HMS benutzen. Ich glaube auch nicht, dass der Achter irgnedwann zu veraltet ist, um noch benutzt zu werden. Das Klettergefühl damit ist einfach ein anderes als mit allen "tollen" neuen Sicherungsgeräten.

HI im Vergleich zu anderen Sicherungsgeräten ist der Achter schwerer und umständlicher zu bedienen als vergleichbare Sicherungsgeräte (idR Tuber). Hinzu kommt das Risiko, daß der 8er verkanntet, die Sicherunghülse des Karabiners durchstanzt und sich selbst aushängt, wenn er nicht fixiert wird (z.B. durch ein Gummiband).
Außerdem hat der 8er die geringste Bremswirkung von allen Sicherungsgeräten (korrekte Bedienung vorausgesetzt). Profis, die oft und weit Stürzen schätzen das, weil sie mit dem 8er sehr weich und dadurch angenehm gesichert werden können. Allerdings sieht man ab und an auch 8er-Sicherer, die mit einem Bremshandschuh agieren, weil im Sturzfall eben doch sehr viel Energie in der Bremshand abgebaut werden muss, das gibt halt heiße Hände. Bei anderen Sicherungsgeräten ist das nicht notwendig.
von daher würde ich schon sagen, daß der klassische 8er zum Sichern nicht mehr zeitgemäß ist.
Außerdem heißt das Gerät ja auch Abseil-Achter und nicht Sicherungs-Achter.

Gruß, Daniel

Geräte wie der Tube, ATC o. Ä verdrängen die Acht immer mehr, veraltet ist vielleicht zu krass ausgedrückt. Aber auch ich habe auf ATC umgestellt, es ist vielseitiger, das Seil krangelt nicht mehr, ich kann 2 Nachsteiger sichern, die Prusik kann beim Abseilen nicht reinlaufen.

Was möchtest Du wissen?