Ist das Übertreten in die Hälfte des Gegners beim Badminton kein Fehler mehr?

1 Antwort

Ja und Nein. Normal ist es ein Fehler. Allerdings wenn du Vorher den Ball über das Netz Folgst d. h. wenn du den Ball auf deiner Seite Schlägst aber mit den Schwung in die Gegnerische Hälfte kommst. Dabei muss sogar der Gegner Aufpassen das er dich nicht behindert.

Zitat Regelwerk: "13.4.2 … mit dem Schläger oder seinem Körper über dem Netz in das gegnerische Spielfeld eindringt ausgenommen, dass der Schlagende dem Ball über das Netz folgt, wenn sich der Anfangsberührungspunkt mit dem Ball auf der Spielfeldseite des Schlagenden befindet."

und für unterm Nezt gilt diese Regelung: "13.4.3 … mit dem Schläger oder seinem Körper unter dem Netz in das gegnerische Spielfeld eindringt, vorausgesetzt der Gegner wird dadurch behindert oder abgelenkt."

Aufschlag ins Netz - Gegner ruft "Weg"!

Ich schlage den Aufschlag ins Netz - Gegner ruft "Weg". Insgesamt geht das 2-3 Mal so. Hinzu kommt noch die Feststellung des Gegners: "Doppelfehler"! Ich weiß nicht, ob es hierzu Regeln oder Fälle gibt. Angelehnt ans Profi-Tennis würde ich aber sagen, dass hier nichts zu sagen ist . Die Schiedsrichter rufen ja auch nicht "Netz" wenn ein Aufschlag ins Netz geht. Ich fand das unsportlich und habe das auch gesagt. Gibt es hierzu jetzt aber auch eine Regelauslage oder hilft es in diesem Fall dann nur einen Schiedsrichter zu fordern?

...zur Frage

Darf man beim Tennis über das Netz springen?

Also, angenommen mein Gegner spielt einen Stopp mit so viel Rückwärtsdrall (manche können das), dass der Ball dann wieder in das Feld des Gegners zurückspringt. Darf man dann theoretisch bevor der Ball beim Gegner wieder aufgekommen ist, über das Netz springen und den Ball schlagen? Was ist wenn ich den Ball so fest schlage, dass er am Boden aufkommt und dann gleich den Zaun oder ähnliches berührt bevor ich wieder am Boden aufkomme(im Feld des Gegners)? Grundsätzlich wäre es ja mein Punkt.

...zur Frage

Fussball: Als Stürmer bessere Chancen?

Hi, irre ich mich oder bekommt man im Fußball ( nicht im Profifußball, sondern im Amateurfußball zB U17 ) als Stürmer mehr Anerkennung als ein Verteidiger oder Mittelfeldspieler?

Die Stürmer und der Torwart sind werden doch am meisten geschätzt oder? Ich meine damit, wenn jemand im Sturm einen Fehler macht, dann ist es doch für die meisten weniger schlimm, als wenn ein Verteidiger einen Fehler macht.

Oder wenn ein Verteidiger dem Gegner den Ball abnimmt, dann wird ihm doch weniger zugejubelt als wenn ein Stürmer ein Tor macht, bzw ein Torwart den Ball hält?

Kurz: Wenn man ein guter Stürmer ist, dann hat man mehr Chancen erfolgreich zu werden als in anderen Positionen oder?

...zur Frage

Wie kann man wirkungsvoll beim Marathon dem "Mann mit dem Hammer" entwischen?

Beim letzten Marathon in Münster hat der mich leider bei Kilometer 32 voll erwischt und ich musste aussteigen... Bitter. Wie kann ich das verhindern? Bin in der Vorbereitung wie empfohlen nie mehr als 30 km gelaufen. War das evtl. ein Fehler?

...zur Frage

Was macht man beim Squash, wenn man den Gegner trifft?

Wie ist eigentlich die Regel, wenn man unbeabsichtigt mit dem Ball den Gegner trifft, bevor der Ball die Wand berührt hat? Danach ist klar, dann ist es ein Fehler des Gegners, aber was passiert, wenn den Gegner quasi unabsichtlich abschießt??

...zur Frage

Wer bekommt den Punkt, wenn der Ball des Gegners nicht über das Netz fliegt, ich aber das Netz berühre?

Hi, ich meine folgende Situation beim Badminton: Der Gegner schlägt am Netz einen Ball, ich stürme nach vorne und will den Ball knapp am Netz spielen, der Ball kommt aber gar nicht rüber und ich schlage sozusagen den Ball "durch" das Netz, was Fehler ist. Oder ist der Punkt trotzdem mir, da der Ball vom anderen ja gar nicht mehr rüber ging?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?