Ist das Training mit Brett und Schwimmflossen sinnvoll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

"ja", das Schwimmen mit Brett und Flossen macht Sinn. Durch das Brett können sich die Schwimmer/innen voll und ganz auf ihren Kraulbeinschlag konzentrieren (egal ob in Brust- oder Rückenlage). Viele haben Probleme damit, z.B.

  • weil er nicht kräftig genug ausgeführt wird und man nicht vorwärts kommt oder
  • weil sie „Fahrrad fahren“ und deshalb auch nicht voran kommen oder
  • weil sie in der Hüfte abknicken und deshalb ….

Durch die Flossen wird die Wasserlage schon einmal optimiert, die Füße befinden sich automatisch da, wo sie hingehören. Somit kann man sich jetzt voll und ganz auf den richtigen Kick konzentrieren und kommt dabei auch gut vorwärts.

Durch die Flossen bekommt man also ein Gefühl a.) für die richtige Wasserlage und b.) wie der Kraulbeinschlag optimal auszuführen ist = locker aus der Hüfte als wenn man einen Puschen vom Fuß wegkicken will.

Gruß Blue

Flossen werden gerne verwendet um den Kick zu optimieren und den Beinschlag zu kräftigen. Die Fußgelenke werden natürlich auch zusätzlich gedehnt und gekräftigt was damit den Beinschlag wieder effizienter macht. Das Brett nimmt man dann halt dazu um sich nicht um die Atmung konzentrieren zu müssen und man den Beinschlag damit eben komplett isoliert. Man kann das ganze auch variieren, indem man ohne Brett in Seitlage schwimmt oder zum Beispiel 25m in Bauch-/Rückenlage taucht.

Das ist auch für all diejenigen die Kraulbeine mehr oder weniger rückwärts schwimmen durchaus sehr sinnvoll. Man muss nur auch wie bei Paddles aufpassen, dass man sich nicht überlastet. Also langsam rantasten, und auch außerhalb des Beckens Kräftigen/Dehnen.

Aber wichtig: Nicht verlernen ohne Hilfsmittel zu schwimmen!

Falsches Training?

Guten Tag,

Ich trainiere mit einem 3 er Split. Ich habe heute Brust und Trizeps trainiert. Übungen für die Brust waren folgende: Butterfly,Bankdrücken, Kurzhantel Drücken, Am Gerät eine Übung für die Brust die stark dem Kurzhantel Drücken ähnelt. Ich fing mit Butterfly an mit jeweils 4 Sätzen. 1. Satz 50 Kg 12 Wiederholungen 2.Satz 50kg 10 Wiederholungen 3.Satz 55 kg 8 Wiederholungen 4.Satz 50kg 6 Wiederholungen. Nun kommen wir zum Problem,ich habe direkt danach Bankdrücken gemacht, Wieder mit 4 Sätzen. Nun hatte ich hier aber folgendes Probleme,dass ich es nur geschafft habe mit 40 Kg zu trainieren und das ziemlich ungewöhnlich. So sah ungefähr der Trainingsablauf an der Bank aus. 1.Satz 40 Kg 10 Wiederholungen 2.Satz 40kg 5 Wiederholungen 3.Satz 40 kg 3 Wiederholungen 4.Satz 40kg 1 Wiederholung. Ich drücke eigentlich deutlich mehr als 40 Kg. Dazu kam,dass ich stark nach dem 1 Satz an Kraft verloren habe,was eigentlich nicht sein sollte,da ich vor hatte im ersten Satz 12 Wiederholungen zu machen und pro Satz 2 Wiederholungen weniger auszuführen. Lag es daran,dass ich bei der Butterfly Übung zu viel Kraft angewendet habe und meine Brust zu erschöpft war? Sind Butterfly und Bankdrücken eine gute Kombination? Ist meine Vermutung richtig,dass mein Muskel zu erschöpft war?

Nun zu meinen Daten: Bin 1,60 m Groß und wiege 64 Kilo,und bin 18 Jahre alt. Ich würde mich vom Körperbau eher als Kräftig/Stämmig beschreiben. Ich habe einen KFA von ungefähr 20%. Bin also nicht Dick aber auch nicht definiert.

...zur Frage

Schwimmtrainer werden (jetzt noch)?

Also ich bin 17 Jahre alt und hab als ich 6 Jahre alt war auch schon im Schwimmverein geschwommen aber hab dann aufgehört und im winter letzten Jahres habe ich wieder angefangen! Meine Frage: Kann ich jetzt noch aktiever werden also schwimmtrainer schein machen oder so obwohl ich jetzt keine gute Kondition habe und es auch bisschen an der Technik hapert! Kann ich noch Aktiever werden im " Schwimmgeschäft", was könnt ihr mir "empfehlen"?

...zur Frage

Was esst ihr morgens vor dem Schwimmtraining?

Gehe in letzter Zeit schon vor der Abeit zum Schwimmen ins Freibad, was kann ich vorher essen, damit ich genügend Kraft habe?

...zur Frage

Schwimmtraining vor der Schule (auf Leistung)?

Hallo! Bereits seit zwei Jahren schwimmen ich auf Leistung. Derzeit bin ich 13 Jahre alt (am 12.07.2016 werde ich 14) und möchte mehr. Derzeit bin ich ein ziemlicher Durchschnittsschwimmer. Meine Bestzeit auf 100m Freistil liegt bei 01:17 min. Seitdem ich mit dem Leistubgsschwimmen angefangen habe strebe ich das Ziel an zum Olympia Stützpunkt (kurz OSP) zu gelangen und größere Wettbewerbe zu gewinnen. Meine Ziele erfordern viel Ehrgeiz sowie Motivation, welche bei mir definitiv vorhanden sind (keine kurzfristige Entscheidung- die "Flamme" brennt bereits länger ;) ). Nun habe ich mich entschlossen zusätzlich zu meinen vier Mal wöchentlich Training (wöchentlich 8h) eine Stunde vor der Schule, sowie zwei- drei Stunden an den Wochenendtagen trainieren zu gehen. Ein angemessenes Body-weight Training gegebenenfalls ebenfalls. Nun zu meiner eigentlichen Frage :D: Wie soll ich all das mit der Schule unterbringen? Wie früh muss ich ins Bett bzw. aufwachen um vor der Schule zu schwimmen? Wann soll ich Zeit zum lernen finden und werde ich Zeit für anderweitige Aktivitäten haben (bin bereits dazu darauf zu verzichten)? Wie essenziell ist Krafttraining für das Schwimmen? Ich nehme gerne jegliche Tipps zu diesem Thema an! Ich bedanke mich herzlich im Voraus! Mit freundlichen Grüßen, Jukie

...zur Frage

Schnellkrafttraining und Hypertrophie

Ich habe vor, meinen Unterkörper mit intermuskulärem Krafttraining zu trainieren aber für den Oberkörper Hypertrophietraining zu machen, um als Basketballer schneller zu sein und um mich gleichzeitig besser durchsetzen können. 1) Macht diese Kombination Sinn oder sollte man den ganzen Körper entweder auf Hypertrophie oder auf Maximalkraft/Schnellkraft trainieren? 2) Ich habe ca. die letzten 7 Monate meinen Unterkörper auf Hypertrophie trainiert. Ist IK- Training für mich jetzt geeignet oder ist die Belastung noch zu groß dabei? 3) Wen man für IK-Training geeignet ist, macht es dann überhaupt noch Sinn, später wieder Hypertrophietraining für den Unterkörper zu absolvieren, wenn man nur das Ziel hat seine Schnellkraft zu verbessern, denn die Maximalkraft, die beim Hypertrophietraining verbessert wird, ist ja keine dynamische Maximalkraft,wie die, die beim IK-Training trainiert wird?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar .

...zur Frage

gelenkschonende Schwimmflossen.

es gibt jede Menge von Schwimmflossen.Welche Schwimmflossen sind besonders beim Rückenschwimmen geeignet? Habe die Speedo Bio Fuse Training Fin Flossen und die Arena Trainingsflosse Tech fin. Bin aber nicht begeistert weil man mit Beiden Flossenarten nicht besonders schnell chwimmen kann und die Gelenke strapaziert werden. Vielleicht kann mir jemand gute Flossen empfehlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?