Ist das Morbus Schlatter?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

„Das kann man aus der Ferne nicht sagen...“ (Zitat). Unter vielem anderen kann das Morbus Schlatter sein. Wenn der Schmerz insbesondere dort auftritt, wo die Kniesehne am Schienbeinkopf ansetzt, ist es sogar sehr wahrscheinlich Morbus Schlatter. Was du tun sollst? Erst einmal eine Pause einlegen (1 bis 2 Wochen)! Dann wieder langsam mit dem Sport anfangen, aber nicht sofort „volle Kanne“, sondern die Belastung von mal zu mal steigern. Sollte der Schmerz dann wieder auftreten, ab zum Orthopäden! Du solltest hoffen, dass es kein M.S. ist; denn dagegen ist außer Schonung bei reduziertem Sporttreiben kein Kraut gewachsen. Erst mit Ende der jugendlichen Entwicklung verlieren sich die Schmerzen.

Das kann alles mögliche sein, wenn du aber die Schmerzen am unteren Ansatz der Patellasehne haben solltest und da wie ein kleiner Knubbel ist, würde das schon darauf hin deuten.

Lass dass aber am besten von einem Arzt untersuchen, der kann dir dann genaues sagen und was du beachten musst.

anne2811

7 Monate nach Kreuzbandriss OP

Hallo zusammen,

meine VKB-OP ist jetzt 7 Monate her und ich hatte echt einen super-guten Heilungsverlauf. Bereits nach der normalen Krankengymnastik hatte ich eigentlich weder Beuge- noch Streckdefizit. Daher konnte meine ambulante Reha (D1 Verordnung) vollständig für den Muskelaufbau verwendet werden.

Zur Frage: Ich fange langsam wieder mit Sport an. Beim Joggen laufe ich bessere Zeiten als vor den VKB-Riss (ich habe aber auch 16kg abgenommen, die wahrscheinlich nicht unschuldig am Riss selbst waren) und hatte auch überhaupt keine Probleme. Ich fahre öfter mit dem Fahrrad auf die Arbeit (für 6km brauche ich ca. 20 Minuten durch die Stadt (bergauf) - inkl. Ampeln, stoppen etc. - unterm Strich auch ein gutes Tempo (Duschen muss ich dann aber trotzdem :P).

Ich war jetzt vorgestern das erste Mal wieder im Basketballtraining. Eigentlich wollte ich nur ein paar Schüsse nehmen, aber wie es halt so kommt, habe ich natürlich am Schluss wieder gespielt. Man muss jetzt dazu sagen, dass ich in einer "Anfänger-Mannschaft" im Hochschulsport mittrainiert habe und ich selbst eigentlich seit langem Vereinsspieler bin, d.h. ich konnte auch einen Gang rausnehmen. Es hat sich alles gut angefühlt, das Knie hat es super vertragen (hatte auch eine Bandage mit Gelkissen für die Kniescheibe an): - keine Schmerzen beim Spielen oder danach - das Knie wurde nicht dick, warm oder hat sonst irgendwelche Reaktionen gezeigt

Irgendwie mache ich mir aber trotzdem Sorgen, dass ich eventuell zu früh dran bin. Ich habe die Sorge, dass gerade meine gute Heilung ein Risiko darstellt. Ich war einfach immer weit vor meinem Zeitplan, was die Genesung betrifft und habe Angst, dass ich eventuell zu leichtsinnig bin. Ich habe aber auch wirklich reduziert gespielt. Da es Anfänger waren, konnte ich mich auch ohne schnelle Richtungswechsel, Cuts oder Crossovers frei spielen. Daher habe ich schon darauf geachtet gerade die Drehbewegungen zu vermeiden.

Habt ihr Erfahrungen zum Wiedereinstieg? Wann habt ihr wieder angefangen zu trainieren? Freue mich auf eure Erfahrung.

Viele Grüße

...zur Frage

Fußballtraining mit 4 Jahren zu früh?

Hallo alle miteinander, ich bin vor 3 Wochen mit meinem kleinen Sohn zu einem ortsansässigen Fußballclub gegangen. Dort fand ein allgemeines Probetraining für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren statt. Ob Fußball was für meinen kleinen ist, wollte ich in diesem Training sehen. Wir haben bis jetzt immer nur auf dem Hof und im Garten gespielt. Da war er immer mit Freude dabei. Das erste Training hat er ganz gut mitgemacht, bis auf die letzte halbe Stunde, da hatte er nicht mehr so wirklich Lust mitzumachen. Bei dem 2. Training war es dann auch so. Letztes Wochenende gab es dann schon das erste richtige Spiel, was ich für viel zu früh hielt. Er hatte auch keine Lust dort mit zu machen, was ich gut verstanden habe. Heute hatten wir das 3. Training und er hatte immer weniger Lust dort mit zu machen. Als das Training jedoch zu ende war und ich mir nen Ball genommen hatte, konnten wir noch ne ganze Stunde mit einander spielen und er war richtig dabei. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist mein kleiner einfach noch zu Jung für den Sport? Wie wichtig ist der richtige Umgang seitens des Trainers mit den Kindern? Kann sich falscher Umgang negativ auswirken? Da der Trainer auch noch sehr jung ist (ca. 20) Ich möchte nicht das er den Spaß an dem Sport verliert.

Ich freue mich auf ein paar Erfahrungswerte von Euch.

...zur Frage

Weiblich, 20, kann ich noch Fußballprofi werden ?!

Hey Liebe Community!

Ich weiß es gibt einen sehr ähnlichen Thread dazu, aber es unterscheidet sich doch in einer Kleinigkeit. Ich bin 20, studiere derzeit (1. Semester ) und weiß nicht richtig mit mir anzufangen. Ich weiß, wenn ich dieses Studium gut abschließe oder eben auch durchschnittlich, werde ich nicht ganz ohne dastehen am Ende. Aber ich habe mir so häufig selbst die Frage gestellt.. warum hast du eigentlich nie Fußball gespielt ?! Aber so richtig, professionell in nem Verein. Kurz zu mir: Ich behaupte mal jetzt ganz bescheiden, dass ich wirklich ein kleines Fußball Talent bin. Der Lehrer sagte ich solle mit den Jungs zusammen spielen, da bin ich besser aufgehoben, war in der Schulmannschaft, war bei Turnieren das einzige Mädchen was Tore geschossen hat. Ich hatte in meinem Abikurs Mädchenfußball eine die in nem Profiverein gespielt hat und der Lehrer sagte: ihr seid auf einem Level.. Sportlich war ich schon immer, aber Fußball war meine Leidenschaft. Ich weiß nie so recht warum es an der Verwirklichung gehapert hat. Es waren die fehlenden Fußballvereine für Frauen in Umgebung, die Verachtung von den Jungs aus meiner Klasse usw. aber heute bin ich selbstbewusst genug um zu sagen, ich scheiß drauf es macht mir Spaß ...

Das Problem ist nur, ich bin mittlerweile 20, völlig untrainiert und zeitlich recht belastet aber irgendwas sagt mir versuch es selbst wenn es keine Zukunft hat, irgendwie zeichnet es dich auch aus..

Vllt noch ein paar Infos: Bin linksfuß und starke beinmuskulatur :-) 1,60 klein 52 Kilo

Meine Frage an euch ist trotzdem : Ist es realistisch als Mädchen(weil ich mir immer denke, jeder 2. typ will Fußballer werden , aber Frauen ?) mit 20 Jahren noch zu den Profis zu gelangen ?! Was empfiehlt ihr mir ? Gleich den besten Verein aus Berlin ? und einfach drauf los spielen..?!

Ich hätte einfach ne kleine Einschätzung und bitte ehrlich !!! Dankee :-)

...zur Frage

Kann man mit Morbus Schlatter noch Sport treiben?

Ein Bekannnter von mir hat Morbus Schlatter (14 Jahre alt). Kann er damit noch Sport treiben, oder riskiert er langwierige Verletzungen?

...zur Frage

Was tun gegen Morbus Schlatter?

Hoi. Seid 1,5 Jahren habe ich Morbus Schlatter im linken Knie. Was tun das der scheiß endlich weg geht? Es tut machnmal beim Fußballtraining weh, oder auch wenn ich mit dem Knie irgendwetwas berühre. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Wie lange habe ich den Schrott noch? Bin in 3 Wochen 15 Jahre alt.

...zur Frage

IM FUßBALLSPIEL SO SCHLECHT?

Hallo leute bin 27 jahre alt und habe folgendes problem, ich habe mit 6 jahren schon angefangen Fußball zu spielen im verein bis zu mein 16Lebensjahr war stürmer und hab wirklich gut gekickt für meinem alter als stürmer jeder war begeistert von mir ohne zu übertreiben hab schon im bayerischen auswahl und so weiter gespielt hab außergewöhnliche tore geschossen die ich heute noch im gedanken habe.Irgendwie hab ich dann aufegört zu kicken mit 16 falscher umgang freunde schlechte schulische leistungen etc. Hatte einfach kein spaß mehr am fußball. Nach ca. 5 jahren hatte ich wieder bock für einen Verein zu kicken weil ich es vermisst habe tore zu schießen dieses gefühl einfach unbeschreiblich abzugehn gut zu sein die leute zum staunen zu bringen. Doch es hat nie geklappt immer wieder angefangen paar monate gespielt aufgehört. es wollte einfach nicht klappen die trainer fanden mich anscheinend nicht gut genug. Jetzt spiel ich seit ca. Seit 1 jahr ununterbrochen fußball und mich hat mit 27 ehrgeiz gepackt, körperlich und läuferisch war ich immer fit hab mich im fitness studio über die jahre gut fit gehalten. So zu mein problem, im training spiel ich manchmal so gut das die kameraden und der trainer von mir überzeugt sind, die tricks manchmal was ich mache im trainingsspiel überrascht meine kollegen und trainer und sogar mich wo ich mich frage wie ich das angestellt habe, manche sachen was ich mache ist einfach außergewöhnlich, meine schüsse steinhart so das der trainer und die anderen mich loben als wir aber 1. Punktespiel hatten war ich eine niete nix hat geklappt stellungsspiel null pässe null keine torschüsse nix als flügelspieler nach 15 min wurde ich ausgewechselt und meine motivation war null die enttäuschung war meinem trainer und spieler anzusehn das ganze harte training war irgendwie nix wert jeder hat mich gefragt was los war ob ich zu wenig gechlafen habe etc. Da die mammschaft und trainer neu ist haben sie mich das erste mal spielen sehn und das war flopp. Ich trainiere wirklich hart 5 mal die woche spiel ich fußball geh 3 mal die woche ins fitnessstudio was kann ich machen wie kann ich noch besser werden kann ich nochmal aufblühen wie damals zu meiner jugend zeit obwohl ich so hart an mir arbeite. Würd mich auf eure ehrliche antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?