ist das knacken mit dem nacken schädlich?

3 Antworten

dann solltest du damit wirklich mal zum arzt... und sonst einfach mal durchsetzten und es nicht mehr tun, du wirst sehen, dass es dann auch wge geht, sobald du dich iwie ablenkst, wenn es kein physischer schaden ist

also ich habe auch die dumme angewohnheit mit den fingern zu knacken. Darüber hört man viele Meinungen, jedoch soll das weitgehend ungefährlich sein, eben auf Dauer ist es natürlich bestimmt nicht gut. Dies war die Meinung die ich am öftesten gehört habe. Wie es jedoch mit dem Nacken aussieht, kann ich dir nicht genau sagen, jedoch solltest du vll zum Arzt gehen und dich mal Röntgen lassen, denn wenn du im nacken vll irgendne Blutbahn oder nen nerv klemmst, sitzt du damit.. wie lange machst du das denn schon? Manchmal geht das auch weg wenn man es lange zeit nicht macht.. ist ne überwindung weil es teilsweise schon eine sucht sein kann zu knacken..

ich knacke etwa 20 mal am tag und das seit 3 jahren ... ich kann einfach nicht aufhören, weil ich immer verspannungen im nacken spühre.

0

Ich weiß zwar nicht wann und wobei das Knacken im Nacken auftritt, da du aber leider keine näheren Infos dazu geschrieben hast, aber ich würde hier den Arzt aufsuchen und meine Halswirbelsäule checken lassen.

Was machte das knacken am körper?

Hallo,

wenn ich sport machen (in meinem Fall tanzen, dazu ausgiebig dehnen), knack es tooootal oft! Am Knie, Fußgelenk, Hals, Hüfte, Bein, und vor allem am RÜcken.

Es tut nicht weh, und ihr kennt das wahrscheinlich alle, aber er kommt bei mir so oft vor, dass ich mich Frage: WOher kommt das ? Und vor allem: Ist es schädlich ?

Lg

...zur Frage

Krummen Rücken abgewöhnen/abtrainieren?

Hallo,

gerade zur Zeit (PC, Smartphone, usw.) haben ja wirklich viele, gerade auch jüngere Leute, einen ziemlich krummen Rücken. Vor allem der obere Rücken ist oftmals vom vielen Sitzen nach vorne gebeugt. Da es erstens ungesund ist und - wie ich finde - auch echt hässlich aussieht, möchte ich das nicht haben.

Ich mache viel Sport. Ab und zu gehe ich joggen oder inlineskaten, ein bis zweimal pro Woche mache ich Ballett, dreimal pro Woche Krafttraining, ich lege fast alle Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück und gehe - wie jeder - natürlich auch immer mal wieder wandern, schwimmen, o.ä. Außerdem will ich demnächst noch eine weitere Sportart anfangen.

Ich bin daher auch relativ schlank und fit (gerade auch vom Ballett kriegt man ja eine gute Haltung), aber so ein kleines Bisschen zeigen meine Schultern eben doch immer nach vorne. Wenn ich sie zurückrolle und die Muskeln aktiv anspanne, stehe ich so da, wie es mir gefällt und wie es sich auch gut anfühlt. Ich weiß aber nicht, wie ich diese Position immer halten kann.

Denn auch beruflich sitze ich stundenlang am Schreibtisch und ertappe mich immer wieder, wie ich nicht gerade sitze, sondern doch immer wieder zusammen sacke. Das ändere ich natürlich immer, wenn ich es bemerke, aber ich möchte ohne Muskelanspannung zumindest gerade stehen. Dass man im Sitzen mal den Rücken rund macht ist sicherlich normal und auch gesund, man kann ja nicht ewig die gleiche Pose halten.

Aber dass im Stehen die Schultern (wenn ich sie ganz locker lasse) nicht mehr nach vorne, sondern ganz normal nach oben zeigen, das wäre so toll!

Gibt es da irgendwelche Tipps dazu? Gewöhnt man sich daran, wenn man die Position immer wieder aktiv hält? Nützt Muskelaufbau speziell in diesem Bereich? Oder habt ihr sogar Vorschläge für Übungen?

Danke im Voraus,

eure ballettmaus

...zur Frage

Was hat das mit dem Knieknacken auf sich

In letzter Zeit stelle ich immer wieder fest, dass meine Knie knacken wenn ich mich hinhocke. Woher kommt das, besteht eine Gefahr oder ist es schädlich, oder werde ich einfach alt:)

...zur Frage

Kopfweh beim runter und hochgucken ... ?

Kann das vom Nacken kommen ... ?

Nacken tut auch weh, wenn ich den Kopf nach links und nach rechts bewege ...

Schwindel ist auch machmal dabei ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?