Ist das Gehen am kurzen Seil sicher?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt natürlich auch immer aufs Gelände an. Oft spricht man beim Gehen am kurzen Seil auch vom "gemeinsamen Seiltransport", da es tatsächlich gefährlich ist und man auf keinen Fall stürzen sollte. Bergführer haben ihre Kunden oft am kurzen Seil, sind jedoch meist sehr gut ausgebildet und können bei hoher Aufmerksamkeit Stürze durch schnelle Reaktion verhindern. Eine schon gestürzte, fallende Person kann man so jedoch nicht halten, deswegen ist diese Methode für Amateure eher nichts.

danke für die schöne Antwort.

0

Ich kann saraswati nur zustimmen: Gehen am kurzen Seil hat bei Amateuren und Hobbybergsteigern absolut nichts verloren. Es gehört in die HÄnde eines Bergführers und selbst da ist es nciht unproblematisch. Auch für den Seiltransport im leichten Gelände sollte man sich meienr Meinung nach etwas anderes einfallen lassen, so lange dauert es nicht, bis sich einer ausgebunden hat. Es ist einfach zu gefährlich, dass bei einem Ausrutscher beide abstürzen. Man hat da keine Chance, den Partner zu halten. Es gibt durchaus auch Mehtoden der Sicherung am laufenden Seil, sodass beide in leichtem GElände parallel gehen können und trotzdem ein Schutz vor dem totalen Absturz gegeben ist.

Anseilen beim Hochtouren gehen

Hallo eine Frage zum Sichern bei Hochtouren, angenommen man geht in einer 2-Mann Seilschaft auf einem Gletscher , der Vorsteiger bricht in eine Spalte und soll vom Sicherer gehalten werden , beide wiegen 80 Kilo, mit Ausrüstung 95 bis 100 kg. Wie soll der Sicherer den Vorsteiger halten können , zumal zu den 95 kg nochmal die (Abwärts-) Beschleunigung des Partners dazukommt? Ist es denn nicht viel wahrscheinlicher dass der Sicherer nachgezogen wird, die ganze "Sicherung" also bestenfalls den Placeboeffekt erfüllt? Grüße

...zur Frage

Mit Hunden zum Bergsteigen?

Kann man Hunde grundsätzlich mit zum Bergsteigen nehmen? Ich meine also keine Wanderungen, sondern schon eher alpine Sachen ohne Gletscher. Da können sie natürlich nicht mit.

...zur Frage

Wie gut muss man klettern können um im Vorstieg zu gehen?

ab welchem Niveau kann man das versuchen? Erst wenn man im Nachstieg sich sicher fühlt oder geht es evtl auch schon eher, um Ängste abzubauen etc...

...zur Frage

Wie geht der Kopfstützüberschlag?

Ich kenne den Handstützüberschlag am Boden und kann ihn auch recht gut eigentlich. Wie der Kopfstützüberschlag gehen soll icts mir allerdings ein Rätsel. Kann mich jemand aufklären?

...zur Frage

Wie lange darf man ein Kletterseil verwenden?

Also so zeitlich gesehn meine ich!Kann so ein Seil kaputt gehen?könnte mir vorstellen nach ein paar Jahren is des nicht mehr so sicher, falls man wirklich reinfallen würd!Hab ich da recht und von welchem Altern sprechen wir denn dann?

...zur Frage

typische Einsteigerfragen: Geschwindigkeit, Puls etc

Hallo, grade vom Virus "Walking" angesteckt, wüßte ich gerne > Gibt es Unterschiede bei den Stöcken, oder ist es egal, welche man da nimmt? > Wie schnell sollte ich als Anfänger gehen? (Straße oder Gelände) > gibt´s einen Puls-Richtwert, der zu beachten ist? - bei dem "hohen" Alter von 50, m > Wie lange, wie oft in der Woche walken? Vielen Dank für reichliche Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?