Ist das Gehen am kurzen Seil sicher?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt natürlich auch immer aufs Gelände an. Oft spricht man beim Gehen am kurzen Seil auch vom "gemeinsamen Seiltransport", da es tatsächlich gefährlich ist und man auf keinen Fall stürzen sollte. Bergführer haben ihre Kunden oft am kurzen Seil, sind jedoch meist sehr gut ausgebildet und können bei hoher Aufmerksamkeit Stürze durch schnelle Reaktion verhindern. Eine schon gestürzte, fallende Person kann man so jedoch nicht halten, deswegen ist diese Methode für Amateure eher nichts.

4

danke für die schöne Antwort.

0

Ich kann saraswati nur zustimmen: Gehen am kurzen Seil hat bei Amateuren und Hobbybergsteigern absolut nichts verloren. Es gehört in die HÄnde eines Bergführers und selbst da ist es nciht unproblematisch. Auch für den Seiltransport im leichten Gelände sollte man sich meienr Meinung nach etwas anderes einfallen lassen, so lange dauert es nicht, bis sich einer ausgebunden hat. Es ist einfach zu gefährlich, dass bei einem Ausrutscher beide abstürzen. Man hat da keine Chance, den Partner zu halten. Es gibt durchaus auch Mehtoden der Sicherung am laufenden Seil, sodass beide in leichtem GElände parallel gehen können und trotzdem ein Schutz vor dem totalen Absturz gegeben ist.

Mit Hunden zum Bergsteigen?

Kann man Hunde grundsätzlich mit zum Bergsteigen nehmen? Ich meine also keine Wanderungen, sondern schon eher alpine Sachen ohne Gletscher. Da können sie natürlich nicht mit.

...zur Frage

Technik zum Abwärtsgehen beim Bergsteigen gesucht?!

Hallo zusammen :)
Beim Berggehen schmerzen mir beim Abwärtsgehen die Knie und Oberschenkel. Gibt es denn eine Technik wie man "schmerzfrei" Bergab-Gehen kann?
Danke und liebe Grüße!

...zur Frage

Wanderschuhe für die Berge

Hallo zusammen,

ich gehe demnächst in den Alpen wandern. Deshalb steht jetzt der Kauf von Wanderschuhen an. Ich will damit größere Strecken zurücklegen und sowohl auf relativ geraden Straßen als auch in steilem unwegsamen Gelände gut zurechtkommen. Widerspricht sich etwas, ich weiß.

Gibt es irgendwelche Eigenschaften oder Technologien, auf die ich bei den Wanderschuhen achten sollte? Und empfehlt ihr eher Stiefel, Halbschuhe oder flache Schuhe?

Vielen Dank und viele Grüße, Pistensau

PS: Es geht auch auf den Gletscher, also Skier sind auch dabei. Hat aber nichts mit der Frage zu tun :o)

...zur Frage

Hinterstoißer-Quergang - Lebensgefährliches Verfahren oder lebensrettender Kunstgriff?

Liebe Bergsteiger,

was haltet ihr vom Hinterstoißer-Verfahren, also dem Quergang durch eine Pendeltechnik? Ist es eine geniale Methode, schwierige Passagen zu überwinden, oder ist es schlicht lebensmüde?

...zur Frage

Gibt es beim Berglauf steile Stellen, wo alle nur schnell gehen und laufen zu langsam wär?

Grüß euch, mich würde es sehr interessieren ob beim Berglauf auch gegangen wird. Gehen dann auch die Spitzenläufer an steilen Stellen, weil es langsamer wäre, wenn man läuft?? Danke

...zur Frage

Welche ist die richtige Technik für das Bergablaufen?

Grüß euch, ich habe gestern mit einem Freund über die richtige Technik beim Bergabgehen/-laufen diskutiert. Ich war immer der meinung man sollte leicht Joggen und ganz kleine Schritte machen (auf den Zehenspitzen). Er hat aber gesagt, dass man beim Bergabgehen die Füße von der Ferse nach vorne zu den Zehenspitzen so gut es geht abrollen soll. Was ist den nun richtig bzw. gesund (Knieschonend)? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?