Ist Bodybuilding mit Yoga kombinierbar?

2 Antworten

Warum denn nicht??? Ich weiß nicht, auch wenn du aufbaust, du musst dich ja zwischendurch auch dehnen. Und du wirst sehen, Yoga fließt und macht deinen Körper richtig geschmeidig. Da bist du mit deinen Muskelpaketen nicht so unbeweglich. ;-)

Bodybuilding lässt sich hervorragend mit Yoga verbinden. Arnold Schwarzenegger hat auch Yoga gemacht, und es auch für Bodybuilder als ideale Ergänzung empfohlen. Yoga verbessert die Regeneration nach dem Training, verkürzt die Regenerationszeit und macht daher das Training effektiver. Yoga senkt die Verletzungsanfälligkeit und gibt mehr Energie. Yoga verbessert Körpergefühl, Koordination und Beweglichkeit, all das hilft auch beim Bodybuilding. Von der Reihenfolge her: Zuerst Bodybuilding Training, anschließend Yoga. Die Atemübungen des Yoga kannst du auch vorher machen. Das gibt mehr Energie, sodass das Training effektiver ist.

Yoga alleine lernen oder nur mit Lehrer?

Braucht man für Yoga eigentlich unbedingt einen Lehrer, oder kann man das mit einem Buch oder einer DVD auch alleine lernen? Man müsste doch viele Übungen auch relativ gut alleine hinbekommen, oder?

...zur Frage

Belastet Yoga das Handgelenk?

Ich habe folgendes Problem: Mitte letzten Jahres wurde mir (26) ein Tumor im Ellenknochen entfernt, weswegen ich jetzt eine Endoprothese habe. Meine Ärzte sagten mir, ich dürfe das Handgelenk von nun an nicht mehr stark belasten, da Arthrose zu erwarten ist. Nebenbei bemerkt habe ich auch noch relativ häufig Schmerzen. Vom Vierfüßlerstand zum Beispiel hat er mir abgeraten. Das alles ist an sich ok - schließlich hätte das mit dem Tumor auch ganz anders ausgehen können. Mein Problem ist nur, dass ich schon seit der Jugend unter recht starken Rückenschmerzen leide, vermutlich getriggert durch ein Hypermobilitätssyndrom. Das ganze hat schon zu ziemlicher Arthrose im Rücken geführt und natürlich möchte ich was dagegen tun. Fitness-Studio fällt nun für mich weg, da auch dort die meisten Übungen für den Rücken über die Hand laufen. Nun habe ich an Yoga gedacht.Oder ist das auch zu belastend für das Handgelenk? Ich habe gehört, dass es auch dort viele Übungen gibt, die im Vierfüßlerstand oder zumindest mit Last auf der Hand ausgeübt werden. Beim Pilates hatte ich den Eindruck, dass es viele Übungen gibt, die ich machen kann.Soll ich eher die Finger davon lassen und beim Pilates bleiben? Hatte nur gehört, dass Yoga gerade bei Verspannungen hilft. Auf verspannten Rücken kräftigende Pilates-Übungen machen führen bei mir oft zu noch mehr Schmerzen! Vielen Dank für jede Antwort!

...zur Frage

Wie oft in der Woche sollte man Yoga machen?

Ich habe beschlossen zusätzlich zu Yoga mindestens 2 mal in der Woche noch einen anderen Sport zu betreiben, wie oft macht es dann Sinn Yoga zum Ausgleich dazu zu machen? Reicht es jeden zweiten Tag für eine halbe Stunde ein paar Übungen zu machen?

...zur Frage

mukelkater nach -boxen. weiter kraft trainieren?

ich hatte gestern nach einer woche wieder training (chinese boxing). ich habe noch vom gestrigen training leichten muskelkater am latissimus. meine frage ist, sollte ich heute trotzdem zum fitnesscenter und meinen rücken heute auf masse trainieren, oder ist das schon überlastung des muskels?

...zur Frage

Wie kann ich bei Liegestütze besser werden?

Ich finde Liegestütz sind die beste Übung für Ganzkörperspannung. Aber ich schaffe immer nicht mehr wie zu Anfang. Mache auch andere Übungen wie nur halten und ein Bein heben und zur Brust ziehen. Bei Yoga muss man es ja nicht so lange halten. Aber ich finde es immer wieder zu anstrengend in den Schultern und Handgelenken. Kann mir hier jemand Tipps geben, mit welchen Übungen oder Tricks ich mich hier steigern kann?

...zur Frage

Ist Yoga im Fitnesstudio genauso gut wie im extra Yoga-Studio?

Was würdet ihr mir empfehlen? Habe jetzt mit Yoga in meinem Fitnessstudio angefangen. MüssenYogalehrer dort genauso geschult sein was Atmung etc. angeht wie in den professionellen Yoga-Studios oder machen Fitnesstrainer sowas immer nur 'nebenbei'?

Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?