Ist beim Kugelstoßen schon mal Jemand mit einem Gewicht am linken Handgelenk angetreten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein sehr interessanter Aspekt. Wenn ich dich recht verstehe, willst du in der Phase, in der die Stoßseitenspannung aufgebaut wird (Bild, Phase 3), den linken Arm mit dem Gewicht nach links zur Seite schwingen und dann zu Beginn des Ausstoßens (Bild, Phase 4) abbremsen, in der Hoffnung, dass sich dadurch der im Gegenarm erzeugt Impuls zum Impuls des Stoßarmes addiert und dessen Geschwindigkeit vergrößert. Die Frage ist natürlich: An welches Gewicht denkst du? Es muss schwer genug sein, um überhaupt einen spürbaren Effekt zu erreichen! Wird es dann nicht zu schwer, um es beim Angleiten ohne Leistungsverlust mitzuschleppen? Wie korrespondiert das mit den Wettkampfbestimmungen? Wie auch immer, ausprobieren werde ich es bei nächster Gelegenheit.

 - (Kugelstoßen, Biomechanik, opposite arm action)

Danke, dass mal ein Kugelstoßer antwortet. Daher Daumen hoch! Nimm doch mal ein Jogginggewicht mit und propier es mal aus. Du wirst verblüfft sein. Ungewöhnliche Lösungen stoßen meist erst auf Ablehnung. In dem YouTube Video kann man deutlich sehen, dass der linke Arm sowohl zum Beschleunigen, als auch, in der Schlussphase, zum Abbremsen und zum Gleichgewichthalten eingesetzt wird. Die Zeit, um Energie in das Gesamtsystem zu pumpen ist nicht limitiert. Würde mich interessieren, was Du bei dem Versuch empfindest. siehe Filmclip und mein Kommentar unter http://www.tc1913.de/Wissen/cont%20opposite%20Arm.html siehe: "Andere Sportarten"

0

Hallo, wiprodo, hier hat mein Computer durch zu lange Korrekturzeit gesponnen. Ich benutze beim Tennis heute ca. 150g. Während meiner akuten Rückenprobleme habe ich zweimal 250 g verwendet. Mit zunehmend ausgeprägter opposite arm action konnte ich das Gewicht allmählich reduzieren, bei gleicher Wirkung. Bei jeder Gewichtsreduzierung fühlte ich eine Erleichterung, weil bei schnellen Richtungswechseln mein Arm nicht mehr "festgehalten" wurde. Nun habe ich aber wohl ein vernünftiges Maß gefunden (lustig ist bei jeder Gewichtsverringerung, dass beim Service die Wurfhand wie von einer Gummischnur nach oben gezogen scheint). Bei Kugelstoßen gibt es die Einschränkungen aber nicht. Man hat Zeit genug, Energie ins System zu pumpen. Und Gewicht - statt Fett- ist ja eher ein Vorteil, wenn es gezielt eingesetzt werden kann. Der YouTube Clip ist hier verlinkt http://www.tc1913.de/Wissen/cont%20opposite%20Arm.html

0

Das habe ich noch nie gesehen. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das was bringt. Schliesslich musst du ja dann das Zusatzgewicht auch noch beschleunigen und dann (das grösste Problem) vor dem Balken zur Ruhe kriegen. Ich kann mich so schon kaum im Ring halten. Mit einem Zusatzgewicht würde es mich grade vorn rausschleudern.

Hallo, wurfsturm, leider habe ich die Kommentare vertauscht, tut mir leid, der zu wiprodo ist für Dich bestimmt. Den Daumen bekommst Du natürlich gerne. Mal schauen, ob ich für wiprodo noch mal einen Kommentar einfügen darf.

0

Handgelenkschmerz bei Belastung (z.b stützen beim aufstehen)

Hallo erst mal :) Vor ungefähr 3 1/2 hatte ich Training dabei habe ich gemerkt, als ich versucht habe Liegestütze zu machen dass ich starke Schmerzen im Handgelenk und Unterarm habe beim Belasten des Handgelenk. Ich habe mir anfangs nichts dabei gedacht und bin nicht zum Arzt gegangen. Zwei Tage nach dem Training hab ich gemerkt das mein rechtes Handgelenk im Bereich der Elle wo diese auch hervor steht (ihr wisst schon was ich meine) mehr rausragt als auf der linken Seite. Mittlerweile nach 3 wochen schmerzt es nicht mehr doch das Handgelenk steht noch hervor. Meine Frage an euch...was vermutet ihr denn was das sein könnte? Ich bin dankbar für jede Antwort die ich kriege :)

...zur Frage

linkes Handgelenk schmerzt vom Klettern - was hilft dagegen?

Vor etwa einem dreiviertel Jahr habe ich beim Klettern in der Halle meine linke Hand überlastet, als ich mal mit meiner linken Hand an einen Griff gesprungen bin und mein ganzes Gewicht mit der Hand festhielt. Seit dann habe ich einen leichten Schmerz in meinem linken Handgelenk, welcher in letzter Zeit stärker wurde. Heute schmerzt mein linkes Handgelenk auch schon wenn ich Liegestütze mache oder eine Tasche von 7 Kg. trage - oder auch nur meinen Kopf mit meiner Hand abstütze. Ich vermute, dass es eine Sehenscheidenentzündung beim linken Handgelenk sein könnte, bin mir aber nicht sicher. Was könnte es sein und was kann ich praktisch und selbständig dagegen tun damit es möglichst schnell wieder heilt?

...zur Frage

Brust ausgleichen

Hallo Zusammen

Ich möchte meine unterschiedlich grosse Brust ausgleichen. Denn meine linke Brust ist grösser als die linke, doch der rechte Arm hat mehr Kraft als der linke.

Zuerst zu mir:

bin 17 Jahre alt, arbeite Momentan im Büro und wechsle im Sommer auf den Bau, fahre gelegentlich Skateboard und geh je einmal die Woche Squash spielen und in das Thaibox-Training. Zuhause trainiere ich mit Kurzhanteln und normalen Übungen ohne Gewichte.

Behauptung/einzige logische Erklärung für mich:

Meine rechter Arm ist stärker da ich rechtshänder bin und mit diesem Arm den Squashschläger halte. Jedoch ist meine linke brust grösser und ich nehme an, das kommt davon, dass die rechte Brust weniger gereizt wird, weil ich mit dem rechte Arm mehr Kraft habe. Und auf der linken Seite wird mein Arm und meine Brust etwa gleich gereizt weil ich dort weniger Kraft habe als auf der rechten Seite.

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben zum Ausgleichen oder mich korriegieren.

mfg derLausbube

...zur Frage

Schmerzen links in der Hüfte

Hallo, ich klage nun schon seit ca. 1 Woche über schmerzen links in der Hüfte. Der Auslöser ist leider unbekannt... Ich weis nur, dass es beim Fußball spielen passiert ist, als ich gerade normal zum ball gelaufen bin. Da sich das erstmal nicht so schlimm angefühlt hat, habe ich versucht ganz normal weiter zu spielen, doch die schmerzen wurden durch jeden schuss mit dem rechten Fuß und beim bschleunigen, abbremsen, belasten des Linken Beins schlimmer. Danach habe ich mal 2 Tage Pause gemacht, dann ließen die Schmerzen dezent nach, doch als ich dann wieder beim Training den Ball geschossen habe und das Linke Bein damit belastet habe, wurde es wieder schlimmer. Seitdem Ruhe ich mich aus, doch bei Belastung des linken Beins schmerzt und zieht es wieder in der Linken Hüfte. Zudem tut es auch beim dehnen des Muskels weh, welcher vom Oberschenkel (vorne) in die Hüfte verläuft. (tut mir leid, kenn mich dort nicht so aus, aber ich denke, dass es was mit dem Muskel zu tun hat)

Was ist das genau, was habe ich und was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?