Ist bei Medenspielen ein Schiedsrichter vorhanden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen Schiedsrichter auf dem Platz gibt es im DTB erst in der 1. und 2. Bundesliga (evtl auch noch Regionalliga). In den Ligen darunter befindet sich kein Schiedsrichter auf dem Platz. Allerdings gibt es, wie Prince sagt, einen Oberschiedsrichter. Jeder Verein muss einen ausgebildeten OR haben (ich hab auch einen Ausweis, der Kurs ist nicht sehr schwer und lang), der dann eben in kritischen Situationen das Sagen hat, wenn er von den Spielern gefordert wird. Evtl kann er dann auch als Schiedsrichter auf dem Platz agieren, wenn sich die Partien nur in die Haare kriegen!

Hi, bei jedem Medenspiel muss der Heimverein einen Oberschiedsrichter auf der Anlage haben. Diese werden wom Verband in eigenen Lehrgängen ausgebildet. Im Rahmen eines Medenspiels ist außerdem immer der Mannschaftsführer der Gastmannschaft der Oberschiedsrichter, und wird auch als solcher im Spielbericht eingetragen. Grundsätzlich werden die Medenspiele ohne Schiedsrichter gespielt. Im Streitfall kann ein Spieler aber beim Oberschiedsrichter einen Schiedsrichter verlangen. Dieser leitet dann das entsprechende Match bis Schluss weiter. Linienrichter gibt es nicht.

MariaSharapova 11.02.2010, 11:13

wow danke für die schnelle und super antwort heißt das auch, dass man die punke selbst zählen muss?

0

Hallo, Maria Sharapova, Prince spielt offenbar in einer sehr hohen Liga. Hier in NRW TVN wird bis zur ersten Verbandsliga - und das ist schon ziemlich gut - ohne Schiedsrichter gespielt. Man kann aber, wenn wegen Streitigkeiten erforderlich und erwünscht, um einen Schiedsrichter bitten. Oberschiedsrichter ist übrigens automatisch immer der Mannschaftsführer der Gastmannschaft. Er darf aber keine Tatsachenentscheidungen (z.B. "Ball war aus") treffen.

Was möchtest Du wissen?