Ist Beach-Tennis ein gutes Training für das "normale" Tennis?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist jede Sportart, die einer besseren Hand-Auge beziehungsweise Auge-Hand-Koordination zuträglich ist, empfehlenswert. Allerdings unterscheidet sich Beach-Tennis sehr vom klassischen Tennis. Anderes Ballgefühl, ausschließlich Volleyschläge. Anderer Spielrhythmus. Beachvolleyball als Spaßsport ja. Als Ausgleichsportart lieber auf Fußball oder Basketball zurückgreifen. Außerdem besteht die „Gefahr“, dass sich das eigene Tennisprogramm im Hirn auf die Strandgegebenheiten anpasst. So dass man anfangs Schwierigkeiten haben wird, sich wieder an das richtige Tennis zu gewöhnen.

Beachtennis macht Fun und verbessert das Volleyspiel, die Athletik, Kommunikation und das Positionsspiel im Doppel. Abraten würde ich von Badminton oder Squash (haben wenig mit Tennis zu tun). Gute Ausgleichssportarten sind Fußball, Handball, Basketball oder auch Volleyball, da gleichzeitig auch Mannschaftssportarten!! 

Na klar ist beach-tennis ein gutes Training fürs normale Tennis. Man verbessert die AUgen Hand Koordination, die Kondition, die Schnellikeit wird verbessert und außerdem lernt man mehr mit Auge zu spielen. Ich spiele es schon seit etwa 6 Jahren und ich kann es nur allen empfehlen!!!!

Belag Tennisplatz?

Aus welchem Material besteht ein Tennisplatz? Gibt es verschiedene Materialien die bei einem Tennisplatz zum Einsatz kommen?

Hier gibts doch sicher ein paar Tennisspieler die sich mit dieser Frage auskennen.

...zur Frage

Krafttraining fürs Klettern, was ist sinnvoll?

Welches Krafttraining ist denn gut, wenn man fürs Klettern trainieren will? Sollte man was trainieren was die Armmuskulatur noch stärkt oder lieber was zum Ausgleich machen?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Kann ich auch Skistöcke fürs Nordic Walking verwenden?

Ist es nicht nur Geldmacherei, zu diesem Sport wieder extra Ausrüstung auf den Markt zu bringen? Normale Skistöcke müssten es doch auch tun, oder?

...zur Frage

Wie lange dauert Tennis lernen etwa?

Wie lange dauert es denn etwa bis man bei regelmäßigem Training einmal in der Woche einigermaßen Tennis spielen kann, wenn man ein gutes Ballgefühl hat durch Badminton und Squash?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?