Ist Beach-Tennis ein gutes Training für das "normale" Tennis?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich ist jede Sportart, die einer besseren Hand-Auge beziehungsweise Auge-Hand-Koordination zuträglich ist, empfehlenswert. Allerdings unterscheidet sich Beach-Tennis sehr vom klassischen Tennis. Anderes Ballgefühl, ausschließlich Volleyschläge. Anderer Spielrhythmus. Beachvolleyball als Spaßsport ja. Als Ausgleichsportart lieber auf Fußball oder Basketball zurückgreifen. Außerdem besteht die „Gefahr“, dass sich das eigene Tennisprogramm im Hirn auf die Strandgegebenheiten anpasst. So dass man anfangs Schwierigkeiten haben wird, sich wieder an das richtige Tennis zu gewöhnen.

Ich kann mich DrSnyd0r nur teilweise anschließen. Richtig ist sicherlich, dass jede koordinative Sportart auch fürs Tennis förderlich ist. Jedoch würde ich Fußball und Basketball nicht dazu zählen, da man hier eine andere koordinative Herausforderung hat, da man direkt am Ball sein muss. Dadurch wird das Abstandsgefühl beim Tennis verletzt. Ich empfehle eher Hockey oder andere Sportarten mit Schläger. Bei Tischtennis zum Beispiel sollte man jedoch auch vorsichtig sein wegen der anderen Schlagbewegung aus dem Handgelenk.

Beachtennis kann ich aber durchaus empfehlen. Man kann sein Ballgefühl dadurch gut verbessern und dazu macht es auch noch richtig Spaß! Also ab ins Freibad und den Beach-Volleyballern die Plätze wegschnappen! ;-)

DrSnyd0r 07.08.2008, 10:35

Fußball und Basketball sind gerade deshalb ideale Ausgleichsspielsport, da komplett ohne Schläger gespielt wird. Die für Tennis so wichtige Beinarbeit erhält auch bei den von mir genannten Sportarten einen guten Schliff.

0

Ein gutes Training ist es für das normale Tennisspiel sicher nicht. Dies ist zumindest meine Meinung. Ich selber habe festgestellt nachdem ich zusätzlich viel Badminton gespielt habe hat sich mein Tennisspiel etwas verschechtert. Probier es mal für Dich aus, dies schildert nur meine Erfahrung!

Na klar ist beach-tennis ein gutes Training fürs normale Tennis. Man verbessert die AUgen Hand Koordination, die Kondition, die Schnellikeit wird verbessert und außerdem lernt man mehr mit Auge zu spielen. Ich spiele es schon seit etwa 6 Jahren und ich kann es nur allen empfehlen!!!!

Als Ausgleichssport kann ich es auf jeden Fall empfehlen. Beach-Tennis hat sicher auch positive Wirkungen aufs Tennis. So schult man vor allem sein Auge, Reaktionsvermögen, Ballgefühl und ganz besonders sein Volley-Spiel. Noch dazu macht es so viel Spaß dass man es nur empfehlen kann!

Beachtennis macht Fun und verbessert das Volleyspiel, die Athletik, Kommunikation und das Positionsspiel im Doppel. Abraten würde ich von Badminton oder Squash (haben wenig mit Tennis zu tun). Gute Ausgleichssportarten sind Fußball, Handball, Basketball oder auch Volleyball, da gleichzeitig auch Mannschaftssportarten!! 

Was möchtest Du wissen?