Ist Baden unmittelbar nach dem Sport ungesund?

1 Antwort

ich habe leider auch keine medizinischen beweise. für mich persönlich gibt es jedoch nichts schöneres als nach dem sport in die badewanne zu steigen. geschadet hat es mir bis jetzt noch nicht, zumindest nicht spürbar.

Wann sieht man Erfolge beim Muskelaufbau?

Hey Leute. Also ich bin ein Mädchen 17 Jahre alt und 1.60 m groß. Ich habe im Moment Normalgewicht, bin aber schon sehr lange unzufrieden da mei Körper halt gar nicht straff ist, meine Problemzone der Bauch. Aufjedenfall habe ich vor einer Woche angefangen mich zu besser zu ernähren. Ich hab mich nie wirklich ungesund ernährt aber halt trozdem nicht wirklich darauf geachtet. Also ich esse morgens Kohlenhydrate, Mittags sehr Eiweißreich und abends nur Kleinigkeiten wie ein Joghurt. Ich trainiere ca 40 minuten Krafttraining 3 mal pro Woche (mit eigenem Körpergewicht). Und an den restlichen 3 Tagen ca 20 minuten joggen. Sonntags mache ich dann gar keinen Sport. Erste Frage: Wann sieht man Erfolge? Zweite Frage: Kann man mit eigenem Körpergewicht eigentlich sichtbare Muskeln aufbauen? Dritte Frage: Muss ich nach Krafttraining Eiweiß zu mir nehmen? Sorry für Rechschreibfehler und danke im voraus.

...zur Frage

Tipps zum Diäten und Sporttreiben trotz starker Knieprobleme?

Hallo zusammen. Hab auf gf.de immer gute Antworten auf meine Fragen bekommen. Jetzt habe ich eine Frage, die besser hierhin passt und hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich muss dringenst (!!) abnehmen, da ich selber merke, wie schlapp ich tagsüber bin und sich einige Fettpolster angesammelt haben. Man kann meinen, ich bin ein Extremfall. Ich rauche (damit aufhören werde ich auch noch in Angriff nehmen!) und kann wenig Sport machen, da ich chronische Knieschmerzen habe. Kann somit weder joggen, noch Ballsport betreiben (obwohl ich es gern möchte). Ich habe ausgerechnet, dass ich täglich 2300kcal zu mir nehmen darf. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich diese Menge gut einprägen kann (vielleicht anhand von Beispielen?). Habe gelesen, dass ein Defizit von 200-300kcal drunter gut sind, um kontinuierlich abzunehmen. Stimmt das? Da das Geld knapp ist, und ich mich schäme, ins Fitnessstudio zu gehen, würde ich gerne vorher etwas abgenommen haben, bis ich den Gang antrete. Habt ihr gute Ratschläge für Sport zuhause, den ich trotz meiner Knieprobleme machen kann? Wenn ja, welche Menge empfiehlt sich? Ich hatte mir vorgenommen, es wieder mit dem Joggen zu versuchen, sobald ein paar Kilos runter sind. Je weniger Kilos, je weniger belastet es das Knie. Vielleicht tuts dann nicht mehr weh. Ich hoffe es. Habt ihr sonst noch gute Ratschläge? Wäre euch sehr dankbar für alle Antworten!

...zur Frage

Mit Übergewicht laufen?

Hi alle miteinander,

Ich bin 20 Jahre jung,185 und 105 kg. Um wieder auf eine gute Kondition zu kommen, die ich früher bzw. bis vor ca.3 Jahren gehabt habe (hab vereinsmäßig Fußball gespielt und nach dem Aufhören und immer weniger Sport machen haben sich eben die Kilos gesammelt), wollte ich jetzt zum Laufen anfangen und über den Sommer Kondition aufbauen.

Das einzige, was mich davon abhält, sind die ganzen Warnungen, die ich schon öfters gelesen habe, dass man mit Übergewicht eben nicht laufen sollte,um die Gelenke zu schonen.

Stimmt das jetzt, oder kann ich ruhig, aber dafür anfangs eher weniger laufen? Oder sollte ich lieber einfach mit Radfahren anfangen?

Da ich ansonsten hobbymäßig mit Freunden auch noch ab und zu Fußball spiele (das ist auch einer der Gründe, warum ich meine Kondition verbessern will, weil ich so viel mehr machen kann im Spiel, und nicht überlegen muss, ob ich nach vorne mitaufrücken kann, weil ich nacher vielleicht nicht mehr so schnell zurückkomm) glaube ich auch, noch ein klein wenig Restkondition zu haben.

Wäre über jene Meinung dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?