Intervalltraining gut für die Schnelligkeit???

1 Antwort

Die Steigerungsläufe werden normalerweise nur zum Aufwärmen hergenommen. Intervallläufe sind das Richtige für die Schnelligkeitsausdauer. Da würde ich aber auch Over-Distance Läufe empfehlen, da die intensiver sind. Du machst 120m oder 150m Sprints. Die machst du nicht Vollgas, aber mind. 90%, davon vielleicht nur so um die drei Stück.

11.4 auf 100m gut ?

Ich bin als ich Anfang 14 war 11.4 untrainiert auf 100m gelaufen war ein Zusatz Sport für mein richtiges Hobby.. Was würde ein Trainer dazu sagen ?

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Sprinter oder Ausdauertyp

Ich bin 14 und frage mich, für was ich in der Leichtathletik wohl besser geeignet bin, entweder fürs Sprinten (v.a. 100m, 200m) oder die Langstrecken. Spaß macht mir beides und Erfolge hab ich auch in beiden Bereichen. Wie kann ich rausfinden was auf Dauer besser zu mir passt? Geht auch beides? Oder wäre die Mittelstrecke ein guter Kompromiss?

...zur Frage

Warum schafft ein Sprinter es nicht, den Oberkörper vorne zu halten?

Beim Joggen vorhin habe ich über die Lauftechnik nachgedacht und bin dann irgendwie beim Sprinten gelandet^^

Ziel ist es ja, so viel Beschleunigung wie möglich nach vorne zu bringen. Deswegen ist der Oberkörper beim Start ja nach vorne geneigt, damit möglichst wenig Energie in die Vertikale verloren geht (so denke ich zumindest) . Also ist die Abdruckphase hier hinter dem Körper. Warum geht ein Sprinter dann irgendwann mit dem Oberkörper nach oben? hab mal was von ner 2.Phase gehört (Cycling), in der die Geschwindigkeit nur gehalten wird. Erfolgt der Abdruck dann unter dem Körper? und wäre es dann nicht sinnvoller, den Oberkörper weiterhin vorne zu halten, oder würde er die Bewegung dann behindern (Ungünstiger Bein-Rumpf-Winkel)?

...zur Frage

Kleine Verletztung ... verlier ich viel Zeit ( 100m Sprint ) ?

Hallo ich sprint und trainiere regelmässig bin immer besser geworden. Nun kann ich auf einmal nicht mehr voll rennen, während des Sprintens sagt mein Trainer auf einem das ich ein wenig humple nun ich weiss nicht von was das kommt also machte ich eine Woche pause und versuchte es wieder doch ich humplete immer noch da machte ich noch zwei Wochen pause und versuchte es letzten Sonntag nochmals doch ich kann immer noch nicht voll rennen. Die kleine Verletztung ist rechts ich vermute irgendwie die Leiste oder Hüfte oder so. Aber mit dem anderen Bein habe ich volle Kraft. Wist ihr vielleicht was das sein könnte? Oder ob ich einfach warten soll? Verliere ich so Zeit auf meinen 100m Sprint wenn ich pause machen muss oder sollte das gleich wieder kommen? Und übrigens am Start abstossen geht gut aber der Lauf selber wenn ich das Bein nach vorne strecken muss, da liegt ihrgend wie das Problem und schmerzen hab ich aber keine komisch oder? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?