Intervalltraining beim Klettern?

3 Antworten

Das kommt darauf an was oder für was du trainierst!?
Wenn du einfach nur zum Spaß kletterst, ohne dem Zeil mal auf Zeit, o.Ä. zu klettern, benörigst du kein Intervalltraining (außer du quälst dich gerne).
Falls du aber mal vorhast an Kletterwettkämpfen, langen Klettertouren o.Ä. teil zu nehmen empfielt sich ein Intervalltraining durchaus. Der Sinn eines Intervalltrainings ist u.A. die Fähigkeit des Körpers, das Muskelversagen durch Laktatbildung so lange wie möglich hinaus zu zögern, zu verbessern, Das hilft einem natürlich generell immer, ist aber im Hobbysportbereich nicht unbedingt notwendig. Für Wettkämpfer allerdings sehr wichtig!

danke ich werd´s glaub ich einfach mal ausprobieren.

0

Wenn Du lange Routen vorhast, solltest auch Du im Klettergarten oder in der Halle Routen abspulen. 1 - 2 Grade unter Deinem Limit sollten dann 100 Klettermeter pro Stunde drin sein. Das möglichst einen Tag lang. Da ergibt sich das Intervalltraining von ganz allein. Klettern, Sichern, Klettern, Sichern, Klettern, Sichern .... bis zum Umfallen :-) Zwischendurch immer wieder mal ein Stück Obst oder einen Riegel nachlegen.

Wenn Du oft an Routen scheiterst, weil es dir die Unterarme "aufpumpt" bis Anschlag, du aber denkst dass es nicht an deiner Technik liegen kann, dann kannst Du mit einem gezielten Intervalltraining deine Kraftausdauer verbessern.

Wie misst man die Fitness beim Klettern?

Man klettert doch nicht mit Pulsuhr, oder? Und wie weiß man ob die Fitness sich beim Klettern gesteigert hat? Klar kann man irgendwann die schwierigeren Grifffolge gehen. Aber das hat ja in erster Linie mit erlernter Technik und Kraft in den Fingern zu tun, oder? Aber die ganze körperliche Fitness, wie kann man es hier am besten sehen? Muss man hier noch andere Sportarten ausüben? Ausdauer ist hier ja auch gefragt.

...zur Frage

Angst vom Vorstiegklettern bekämpfen

Hallo Leute, eine gute Freundin von mir hat unglaublich Angst vorm Vorstiegklettern. Sie klettert jetzt schon seit 2 Jahren und immer noch im Nachsteig und das wirklich gut. Was meint ihr, wäre es nicht an der Zeit die Angst zu bekämpfen? Oder denkt ihr, solange es ihr Spaß macht, sollte sie doch einfach weiter im Nachstieg klettern?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Wie gestalte ich ein Intervalltraining beim Laufen?

hab gehört das macht fit. Ich lauf meistens ne Stunde.Wie muss ich da vorgehen? Erst einlaufen?

...zur Frage

Was macht ihr beim Klettern mit eueren Eheringen?

Da man ja keine Ringe beim klettern tragen sollte und wir oft draußen unterwegs sind wollte ich mal hier nachfragen was andere Kletterer mit ihren Ringen machen.

Habt ihr einen separaten Karabiner oder wie macht ihr das? Ich wollte meinen Zukünftigen mit eine tollen Lösung überraschen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?