Intervalltraining

5 Antworten

sprints sollten immer vor dem konditionsteil gemacht werden(natürlich vorher aufwärmen), da du nur in hunder prozent ausgeruhtem zustand 100 prozent geben kannst.und um die schnelligkeit zu verbessern muss man die maximalgeschwindigkeit erreichen. also bringt das sprinten nachdem konditions teil nur für kraftausdauer.also intervalltraining bringt nix für schnelligkeit, da du immer wieder nach einem sprint im ruhezustand sein solltest um das maximum zu erreichen.allerdings ist intervalltraining meiner erfahrung nach das beste um kondition für fußball zu trainiern,da man im spiel ja auch nich konstant eine geschwindigkeit läuft. wie alt bist du denn? Meiner meinung nach sind auch 4 trainingeinheiten nicht schlimm.solange du auf deinen Körper hörst! könntest z.b. noch einmal die woche intervalltraining machen und einmal sprinttraining. und schwerpunkte darauf legen,was du verbessern möchtest( sprint oder kondition).

Ausdauertraining ja-immer-das sollte nie schaden. Sprints würde ich mir überlegen-Schnelligkeit spielt sich im Kopf ab-Du musst voll motiviert sein-alles geben-mach das lieber beim Training und nicht allein draussen-nutz die Zeit besser zur Erholung- oder such Dir einen Coach oder Trainingspartner- der Dich wirklich fordert, dann bringt es sicher was- ich meine Schnelligkeit 2 x die Woche effizient allein trainieren, das kann ich mir nicht vorstellen, das wäre dann nur pro forma

Ein gutes Fußballtraining beinhaltet neben der Balltechnik auch die Ausdauer und Schnelligkeitskomponente. Aus diesem Hintergrund heraus brauchst du normalerweise kein zusätzliches Lauf bzw. Intervalltraining mehr. Wenn du dennoch ein gesondertes Lauf/Intervalltraining machen möchtest, kannst du dies zwar ausüben, jedoch solltest du hier darauf achten, das du dich in den Trainingseinheiten nicht zu sehr erschöpfst. Denn es bringt nichts wenn du 3-4 mal die Woche hart trainierst und du beim Spiel wo dann die Leistung abgerufen werden soll, ausgelaugt bist.

meinst du es wäre sinnvoll, wenn ich zusätzlich 2 mal die woche 30 min jogge und ein paar sprints mache und am tag vor dem spiel immer pause?

0

Was haltet ihr von diesem "Trainingsplan" (Fokus auf Ausdauer)?

Ich bin jetzt kein Experte und ich habe auch nicht endlos viele Intrrnetseiten über Trainingspläne durchgelesen...

Ich würde am Anfang erstmal 3 Mal die Woche trainieren und später sobald mein Körper sich dran gewöhnt eventuell öfter.

(Ich bin blutiger Anfänger)

Montag : 15 Min laufen und Bauchmuskeln (sit-ups...)

Dienstag : Pause

Mittwoch : 10min laufen und Einwenig Krafttraining (Rücken Brust Beats Trizeps)(Möchte auch bisschen Muskeln aufbauen...)

Donnerstag : Pause

Freitag : Pause

Samstag : 15 min laufen und Bauchmuskeltraining

Mit der Zeit würde ich dann entweder das lauftempo (auf'n Laufband) erhöhen oder halt eben auf 20minuten (und weiter) hocharbeiten.

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Intervalltraining - pause ?!

HeyLeute ! Ich habe neulich ein Intervalltraining (Sportart Laufen) gefunden, das besagt: 10min. locker laufen, 5 mal 40 sek. schnell, 10 min, locker laufen. Leider stand nirgends geschrieben, wie viel pause (traben oder gehen) man jeweils zwischen diesen "40 sek. schnell" machen soll. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Das wäre super !!! Danke im Voraus ! :-) Liebe Grüße!!!

...zur Frage

3 mal die woche 15 min joggen schlecht für Gelenke ?

Kann ich 15 min joggen ? Montag Mittwoch und Freitags joggen anschließen Beine trainieren? Info 15 Jahre alt 1.79 m groß wiege 64 kilo.Hatte am linken knie mein knie verstaucht seit dem knackt es manchmal.

...zur Frage

Intervalltraining - Schmerzen im Oberschenkel

Hallo ihr Lieben.

Ihr habt mich auf die Idee gebracht Intervalltraining zu machen und ich bin jetzt seit letzter Woche dran ... also mit Laufen u Radfahren ... Hat auch super geklappt bis jetzt, aber jetzt war ich gerade im Park laufen, 10 Min einlaufen dann stretchen und dann Sprint und beim Sprint hat es auf einmal angefangen stark in meinem Bein wehzutun. Also rechtes Bein die Innenseite vom Oberschenkel und linkes Bein die Vorderseite vom Oberschenkel...

Hmmm woran könnte das liegen? Ich hab bei meinem ersten Laufsprint nicht gestretcht und hatte keine Probleme und jetzt dehne ich und dann Schmeerzen !??!?

Vielleicht hat wer nen Rat. Lg

...zur Frage

Erste Segeltour?

Ich bin für eine Woche als Mitsegler ( das erste mal auf einem Schiff) um Mallorca gesegelt.. der Skipper war das erste mal alleine unterwegs..

Wir hatten zu zweit eine Yacht von ca 11 Metern .. unsere Tagestouren betrugen mindestens 40 Sm

Am 4. Tag legten wir morgens bei Sonnenschein in Gabrera ab.. nach einer Stunde Starkregen und Windstärke auf der Ray marine Anzeige zwischen 20 und 27..

Es war mein erster Törn ohne jegliche Vorkenntnisse..

An diesem Tag hatte ich richtig Angst.. ohne Rettungsweste an Bord sein zu müssen.. der Skipper hat sich darüber lustig gemacht .. auf mein Anraten die Segel einzufahren war sein Kommentar das er der Kapitän sei der das Sagen hat..

Wir haben in 5 Tagen Mallorca umsegelt incl. Abstecher nach gabrera..

War der Skipper Verantwortungslos oder bin ich wirklich zu ängstlich?

Ich hatte mich so sehr auf das Segeln gefreut aber am 4. Tag war meine Freude sehr getrübt..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?